Wie viele Vorstellungsgespräche nötig, um einen Job zu bekommen? Statistiken eines Personalverantwortlichen

By Biron Clark

Published:

Daten und Studien

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Wenn du dich fragst, wie viele Bewerber ein Unternehmen für eine Stelle interviewt oder wie viele Vorstellungsgespräche nötig sind, um eine Stelle zu bekommen, dann ist dieser Artikel interessant für dich.

Ich werde die Durchschnittswerte verraten, die ich als Personalvermittler erfahren habe:

  • Wie viele Bewerber werden in der Regel für ein Vorstellungsgespräch in die engere Wahl gezogen?
  • Wie viele Bewerber kommen zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort?
  • Wie viele Kandidaten schaffen es in die Endrunde
  • Wie viele Vorstellungsgespräche benötigst du insgesamt, um einen Job zu bekommen (im Durchschnitt)

Wir schauen uns auch einige andere interessante Statistiken an, z. B. wie viel Prozent aller Bewerber ein Vorstellungsgespräch bekommen (das ist überraschend wenig, wenn du dich online bewirbst). Ich verrate dir aber auch, wie du deine Chancen auf ein Vorstellungsgespräch erhöhen kannst – also lies unbedingt bis zum Ende.

Legen wir los …

Wie viele Vorstellungsgespräche für eine Stelle: Anzahl der Bewerber, die in die engere Wahl für ein Vorstellungsgespräch kommen

Der durchschnittliche Arbeitgeber führt 6-10 Vorstellungsgespräche für eine Stelle, und die Bewerber durchlaufen mindestens 2-3 Gesprächsrunden, bevor sie ein Angebot erhalten. Wenn ein Personalverantwortlicher nicht in der Lage ist, unter den ersten 6-10 Bewerbern jemanden zu finden, der seinen Anforderungen entspricht, führt er möglicherweise weitere Gespräche.

Das Telefoninterview ist in der Regel der erste Schritt im Prozess eines Arbeitgebers und gibt ihm die Möglichkeit, einige erste Fragen zu stellen, um sicherzustellen, dass du grundsätzlich qualifiziert bist und gut in sein Unternehmen passt.

Manche Bewerber/innen schaffen es in einem Einstellungsprozess nur bis zum Telefoninterview und kommen nicht zu einem zweiten Gespräch (je nachdem, wie sie im Interview abgeschnitten haben). Dies wird im nächsten Abschnitt näher erläutert.

Wie viele Kandidaten für ein Vorstellungsgespräch vor Ort?

Nach den Telefoninterviews lädt der Personalverantwortliche in der Regel 2-4 Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort ein, aber wenn er nur einen Kandidaten aus der vorherigen Gesprächsrunde für qualifiziert hält, lädt er diesen einen Kandidaten ein und sucht gleichzeitig weiter nach neuen Kandidaten.

Wenn ihnen mehr als vier Bewerber/innen gefallen haben, können sie im Laufe einiger Wochen eine größere Anzahl von Personen zum zweiten Vorstellungsgespräch einladen, aber in der Regel geschieht dies in Phasen, damit der Prozess organisiert und überschaubar bleibt.

Beispielszenario: Ein Personalverantwortlicher führt sechs Telefoninterviews und findet fünf Personen interessant. Er ist bereit, mit allen fünf zu sprechen, hält aber drei von ihnen für besser qualifiziert als die anderen. Er kann diese drei Personen zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort einladen und die beiden anderen Bewerber warten lassen.

Wenn diese drei Vorstellungsgespräche vor Ort gut verlaufen, kann er sich dafür entscheiden, nur mit einem, zwei oder drei dieser Kandidaten in die letzte Runde des Verfahrens zu gehen. Wenn er jedoch nach dem Gespräch mit diesen drei Personen nicht zufrieden ist, kann er sich wieder an die beiden Wartenden wenden.

Wie viele Bewerber sind in der letzten Runde der Vorstellungsgespräche?

In der Regel werden 2-3 Bewerber zur letzten Runde der Vorstellungsgespräche eingeladen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Wenn ein Arbeitgeber mehrere Stellen in der Gruppe zu besetzen hat, kann er mehr Bewerber einladen, in der Hoffnung, mehr Leute einzustellen. Es kann auch vorkommen, dass ein Personalverantwortlicher nur eine Person zur letzten Gesprächsrunde einlädt, wenn er der Meinung ist, dass niemand sonst qualifiziert ist.

Einige Personalverantwortliche wollen sich immer mit mehreren Bewerbern treffen, bevor sie ein Stellenangebot machen. Andere wiederum vertrauen auf ihr Bauchgefühl und machen ein Stellenangebot, sobald sie das Gefühl haben, eine qualifizierte Person gefunden zu haben, selbst wenn diese Person in den ersten 1-2 Wochen nach der Stellenausschreibung zu ihnen kommt.

Wie viel Prozent der Gesamtbewerber erhalten ein Vorstellungsgespräch?

Auf eine durchschnittliche Online-Stellenausschreibung gehen 250 Lebensläufe ein, und nur ein kleiner Prozentsatz der Bewerber erhält ein Vorstellungsgespräch. Da die meisten Arbeitgeber weniger als 10 Bewerber für eine Stelle interviewen, erhalten im Durchschnitt nur 2-3 % der Bewerber ein Vorstellungsgespräch.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Wenn eine Stelle nicht online ausgeschrieben ist und du sie über dein Netzwerk oder im direkten Gespräch mit einem Arbeitgeber gefunden hast, sind deine Chancen viel größer.

Wenn dich jemand an den Personalverantwortlichen verweist und ihm empfiehlt, mit dir zu sprechen, sind deine Chancen auch viel größer.

Deshalb ist es so wichtig, bei der Stellensuche Netzwerke zu knüpfen und sich nicht nur auf Online-Stellensuchmaschinen zu verlassen.

Auch wenn ein Arbeitgeber niemals 50 oder 100 Leute für eine offene Stelle interviewen wird, kannst du deine Chancen, zu den 2-3% zu gehören, die ein Vorstellungsgespräch bekommen, durch Networking deutlich erhöhen.

Du kannst auch die Zahl der Vorstellungsgespräche erhöhen, indem du deinen Lebenslauf auf die Stelle abstimmst. (Was nicht so lange dauert, wie du denkst, wenn du meiner Methode folgst).

Warum gibt es bei Jobs mehrere Vorstellungsgespräche?

Bei den Stellen gibt es mehrere Gesprächsrunden, damit die Arbeitgeber dich mit mehr als einer Person aus dem Team bekannt machen können. Sie möchten mehrere Meinungen einholen, bevor sie entscheiden, ob sie dir die Stelle anbieten, und sie möchten dir die Chance geben, ihr Unternehmen kennenzulernen und sicherzustellen, dass es zu dir passt.

Außerdem führen Arbeitgeber ein erstes Telefoninterview durch, um sich zu vergewissern, dass du die grundlegenden Qualifikationen mitbringst, und um dir einige grundlegende Fragen zu stellen:

Du musst nicht nur sicherstellen, dass du fachlich in der Lage bist, die Arbeit zu erledigen, sondern auch, dass du dich für die Arbeit interessierst, motiviert bist und gut in die Unternehmenskultur passt.

Du musst nicht nur sicherstellen, dass du fachlich in der Lage bist, die Arbeit zu erledigen, sondern auch, dass du dich für die Arbeit interessierst, motiviert bist und gut in die Unternehmenskultur passt. Nicht nur, dass viele Leute dich normalerweise treffen müssen, sondern sie müssen auch Dinge untereinander besprechen, nachdem du gegangen bist.

Für Bewerberinnen und Bewerber: Wie viele Vorstellungsgespräche sind nötig, um einen Job zu bekommen?

Wenn du dich gut auf deine Vorstellungsgespräche vorbereitet hast, kannst du davon ausgehen, dass du nach einem Gespräch mit 2-4 Arbeitgebern ein Jobangebot bekommst. Die Anzahl der Vorstellungsgespräche, die du insgesamt mit diesen Arbeitgebern führen musst, beträgt in der Regel 6-12 (bei durchschnittlich 3 Gesprächen pro Arbeitgeber).

Deine spezifischen Ergebnisse hängen von deinen Interviewfähigkeiten ab. Im nächsten Abschnitt gebe ich dir einige Tipps für Vorstellungsgespräche, denn das ist einer der wichtigsten Faktoren dafür, wie viele Vorstellungsgespräche du brauchst, um einen Job zu bekommen.

Aber auch der am besten vorbereitete Bewerber wird nicht von jedem Arbeitgeber, mit dem er spricht, ein Jobangebot erhalten.

Andere Faktoren, die den Ausgang eines Bewerbungsprozesses beeinflussen können, sind Dein Wunschgehalt, die Unternehmenskultur und das, wonach sie gerade suchen (eine starke Führungskraft, eine jüngere Person, die sie in Zukunft zu einer Führungskraft formen können, jemanden, der ihre unmittelbaren Probleme lösen kann usw.).

Jetzt, wo du weißt, wie viele Vorstellungsgespräche du insgesamt brauchst, um einen Job zu bekommen, schauen wir uns ein paar Möglichkeiten an, diese Zahl zu REDUZIEREN, damit du schneller eingestellt wirst.

Tipps für Vorstellungsgespräche, damit du schneller eingestellt wirst

Wie du im letzten Abschnitt erfahren hast, gibt es im Einstellungsprozess immer ein wenig Glück und Faktoren, die du nicht kontrollieren kannst. Im Vorstellungsgespräch solltest du dich jedoch auf die Faktoren konzentrieren, die du kontrollieren KANNST, z. B. deine Vorbereitung, wie du die Fragen beantwortest, usw. Hier sind also einige Tipps, die di helfen …

Hier sind zunächst meine besten Tipps für Vorstellungsgespräche aus meiner Arbeit als Personalvermittler. Ich empfehle dir, diesen Artikel als Lesezeichen zu speichern und ihn aufmerksam zu lesen.

Als Nächstes musst du sicherstellen, dass du im Vorstellungsgespräch gute und einzigartige Fragen stellst. Arbeitgeber bevorzugen es, einen Bewerber einzustellen, der interessiert und leidenschaftlich an seiner Stelle interessiert zu sein scheint.

Achte außerdem darauf, dass du dich vor deinem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen informiert hast. Du wirst dich viel sicherer fühlen und bessere Antworten geben, wenn du ihre Arbeit, ihre Branche, die Arbeitsweise ihres Unternehmens, ihre Kunden usw. kennst.

Schicke nach dem Vorstellungsgespräch immer ein Dankesschreiben oder eine E-Mail und melde dich beim Arbeitgeber, wenn mehr als eine Woche ohne Antwort oder Feedback vergangen ist.

Personalverantwortliche sind beschäftigt und vergessen manchmal, sich bei dir zu melden. Es lohnt sich immer, ein Follow-up zu schicken.

Die oben genannten Tipps werden die Anzahl der Vorstellungsgespräche reduzieren, die du brauchst, um einen Job zu bekommen. Wenn du diese Ratschläge befolgst, solltest du schon nach zwei oder drei Vorstellungsgesprächen ein Jobangebot bekommen können.

Jetzt weißt du, wie viele Bewerber Vorstellungsgespräche bekommen und wie du mehr Vorstellungsgespräche in Jobangebote umwandeln kannst, damit du schneller eingestellt werden kannst.

Quellen: Worauf beruhen die obigen Statistiken über Vorstellungsgespräche?

Abschließend möchte ich erklären, woher die oben genannten Durchschnittswerte und Daten stammen.

Die obigen Informationen basieren auf meiner 5-jährigen Erfahrung in der Personalbeschaffung in verschiedenen Branchen (Softwaretechnologie, Pharmazeutik und Biotechnologie) und in verschiedenen Funktionsbereichen wie Forschung und Entwicklung, Softwaretechnik, Data Science, Vertrieb und Marketing, Produktmanagement, Schreiben, klinische Forschung, Qualitätssicherung und mehr.

Die Informationen stammen in erster Linie aus Rekrutierungen auf dem US-amerikanischen und dem europäischen Markt. Das Spektrum der Arbeitgeber reichte von Fortune-500-Firmen bis zu kleinen Start-ups der Serie A, so dass alle Arten von Unternehmen vertreten waren.

Wenn du eine Frage oder eine Idee hast, die du hinzufügen möchtest, schreibe einen Kommentar unten.


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.