Wie Sie wissen, dass Sie die Stelle bekommen haben: 7 Anhaltspunkte

By Biron Clark

Published:

Nach Ihrem Vorstellungsgespräch

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Es gibt viele Artikel im Internet mit langen Listen von Anzeichen dafür, dass Sie den Job bekommen haben, aber ich möchte hier etwas anders machen… hauptsächlich, weil die meisten dieser Listen irreführend sind und Ihnen NICHT helfen werden.

Und zwar aus folgendem Grund: Sie geben einen Haufen kleiner, unwichtiger Faktoren an, die kaum etwas damit zu tun haben, ob Sie die Stelle bekommen oder nicht…

Und die Arbeitssuchenden lesen diese Listen, sehen ein oder zwei positive Anzeichen dafür, dass sie nach ihrem Vorstellungsgespräch die Stelle bekommen haben könnten, und stellen ihre Bemühungen um eine Stelle ein, um zu warten.

Das ist gefährlich, weil es Ihren Schwung zunichte macht und alle Ihre Hoffnungen auf eine Stelle und ein Stellenangebot setzt, das vielleicht nicht kommt.

Daher werde ich in diesem Artikel eine kürzere Liste von zuverlässigen Anzeichen aufführen, die darauf hinweisen, dass Sie den Job bekommen haben… ohne die kleinen, unzuverlässigen Faktoren.

Hinweis: Wenn Sie diese kleineren Faktoren sehen möchten, haben wir einen separaten Artikel über Anzeichen dafür, dass Ihr Vorstellungsgespräch gut/schlecht gelaufen ist.

Das sind jedoch keine Anzeichen dafür, dass Sie ein Stellenangebot erhalten! Der Unterschied ist: Ein Arbeitgeber führt für jede Stelle viele Vorstellungsgespräche, und vielleicht gefallen ihm ein paar Leute. Normalerweise stellen sie aber nur einen ein.

So erfahren Sie nach dem Vorstellungsgespräch, ob Sie die Stelle bekommen haben…

Wie Sie wissen, ob Sie die Stelle bekommen haben

Es gibt nur wenige zuverlässige Hinweise, die zeigen, dass Sie nach einem Vorstellungsgespräch ein Stellenangebot erhalten. Und die Wahrheit ist: Sie sollten nicht aufhören, sich zu bewerben, bis Sie den 7. Punkt dieser Liste erreicht haben.

Aber alle nachstehenden Punkte sind wichtige Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise bald ein Stellenangebot erhalten werden:

1. Sie bitten nach einem Vorstellungsgespräch darum, Ihre Referenzen zu überprüfen

Wenn ein Arbeitgeber Sie bittet, Ihre Referenzen zu nennen, ist das in der Regel ein Zeichen dafür, dass er daran interessiert ist, Ihnen die Stelle anzubieten. Aber nur, wenn dies nach einem persönlichen Gespräch geschieht!

Wenn sie bei einem ersten Anruf fragen oder wenn ein Personalverantwortlicher fragt, bevor Sie ein Vorstellungsgespräch hatten, ist das nur ein Zeichen dafür, dass sie die Formalitäten erledigen.

(Und wenn ein Personalvermittler im Voraus nach Referenzen fragt, empfehle ich, ihm zu sagen, dass Sie lieber warten, bis Sie wissen, dass der Arbeitgeber interessiert ist, damit Ihre Referenzen nicht so viele Anrufe entgegennehmen müssen. Mehr dazu finden Sie in meinem Leitfaden für Referenzen hier).

2. Sie fragen, ob Sie noch andere Vorstellungsgespräche haben

Wie das obige Zeichen bedeutet dies nicht viel, wenn es in einem frühen Stadium des Vorstellungsgesprächs gestellt wird.

Wenn jedoch ein zweites oder drittes Vorstellungsgespräch bereits stattgefunden hat oder Sie nach dem Gespräch nach Hause gegangen sind und man sich dann bei Ihnen meldet, um Sie zu fragen, ob Sie weitere Vorstellungsgespräche haben oder mit weiteren Stellenangeboten rechnen, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass man zumindest darüber nachdenkt, Ihnen die Stelle anzubieten.

Dies ist eines der wichtigsten Anzeichen dafür, dass Sie die Stelle nach einem Vorstellungsgespräch bekommen, denn wenn man Sie nicht einstellen wollte, wäre es dem Unternehmen egal, mit welchen anderen Arbeitgebern Sie sprechen.

Hier ist ein Artikel darüber, wie man auf die Frage “Bei welchen anderen Unternehmen bewerben Sie sich?” antwortet.

3. Sie fragen nach einem Vorstellungsgespräch nach Ihren Gehaltsvorstellungen

Ich will hier nicht wie eine kaputte Schallplatte klingen, aber noch einmal – dieses Zeichen ist viel stärker, wenn es am Ende eines persönlichen Gesprächs kommt, oder besser noch – in einem separaten Gespräch, bei dem ein Personalverantwortlicher oder ein Personalleiter sich nach dem Treffen noch einmal meldet, um Ihr Gehalt zu besprechen.

Wenn dies in einem Telefoninterview oder einem ersten Gespräch mit einem Personalverantwortlichen geschieht, ist das kein Zeichen dafür, dass Sie die Stelle bekommen. Das bedeutet nur, dass sie gerne frühzeitig nach dem Gehalt fragen, und sie fragen wahrscheinlich jeden.

Hinweis: So beantworten Sie die Frage “Wie hoch ist Ihr Wunschgehalt?”

4. Das Unternehmen zieht die Stellenanzeige zurück

Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben und feststellen, dass die Stelle nicht mehr online ausgeschrieben ist oder dass keine Bewerber mehr angenommen werden, dann ist das ein Zeichen dafür, dass Sie vielleicht bald ein Stellenangebot erhalten werden. Es könnte aber auch ein Zeichen dafür sein, dass sie die Stelle jemand anderem anbieten.

Oder es deutet zumindest darauf hin, dass sie eine gute Gruppe von Leuten haben, von denen sie begeistert sind.

Dies ist insgesamt ein positives Zeichen, da es bedeutet, dass sie nicht nach neuen Bewerbern suchen, aber Arbeitgeber führen in der Regel viele Vorstellungsgespräche für jede Stelle, so dass dies keine Garantie ist.

Und FYI: Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben und der Arbeitgeber die Stelle online neu ausschreibt, sollten Sie nicht in Panik geraten. Es gibt viele Gründe, warum ein Arbeitgeber die Stelle erneut ausschreiben könnte.

Sie könnten zum Beispiel mehrere Stellen zu besetzen haben.

Wenn Sie Bedenken haben, nachdem Sie gesehen haben, dass die Stelle neu ausgeschrieben wurde, können Sie bei Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch immer fragen: “Handelt es sich um eine einzelne Stelle? Oder hoffen Sie, mehrere Personen einzustellen?”

Das ist ohnehin eine gute Frage für ein Vorstellungsgespräch, denn sie liefert nützliche Informationen über den Einstellungsprozess und das Vorgehen auf breiterer Ebene.

Einer meiner Lieblingstipps für eine Einstellung ist, Unternehmen zu finden, die mehrere Personen für eine Stelle einstellen. Wenn Sie das können, müssen Sie nicht annähernd so gut sein, um das Stellenangebot zu bekommen! Ich selbst habe dies getan, um meinen ersten Job als Personalvermittler ohne Branchenerfahrung zu bekommen.

5. Der Gesprächspartner ist während des Gesprächs sichtlich begeistert/positiv Ihnen gegenüber

Viele Vorstellungsgesprächspartner haben ein Pokerface und versuchen erst nach dem Gespräch, eine Entscheidung zu treffen.

Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass ein Gesprächspartner sichtlich von Ihnen begeistert ist, sagt, dass er glaubt, dass Sie gut zum Unternehmen passen würden, und fragt, ob die Stelle etwas sei, was Sie wollen würden usw.

Und wenn das der Fall ist, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass Sie die Stelle wahrscheinlich bekommen werden!

Aber es ist immer noch nicht garantiert. Manche Interviewer sind einfach generell übermäßig freundlich. Und da Sie diese Person wahrscheinlich noch nie getroffen haben, kann es schwierig sein, sie zu beurteilen.

Nehmen Sie es also als positives Zeichen, wenn dies in Ihrem Vorstellungsgespräch geschieht, aber bewerben Sie sich auch weiter, bis Sie eines der “stärkeren” Zeichen auf dieser Liste sehen.

Die nächsten beiden Punkte auf der Liste sind die besten Anzeichen, um festzustellen, ob Sie den Job bekommen haben, denn sie sind die zuverlässigsten…

6. Sie sagen Ihnen, dass sie Ihnen die Stelle gerne anbieten würden

Wenn mich Arbeitsuchende fragen: “Woher weiß man, dass man die Stelle bekommt?” Ich habe die Anzeichen oben kurz erwähnt, aber die Wahrheit ist: Die einzige Möglichkeit, dies zu erkennen, ist, wenn ein Arbeitgeber Ihnen mitteilt, dass er Ihnen ein Angebot anbietet.

Nach dem Vorstellungsgespräch ruft Sie ein Personalverantwortlicher an, gratuliert Ihnen und teilt Ihnen mit, dass das Unternehmen Ihnen die Stelle anbieten möchte.

In der Regel bestätigen sie die Stellenbezeichnung und das Gehalt, das sie zu bieten bereit sind, und Sie haben dann die Möglichkeit zu antworten.

Dinge, die Interviewer sagen werden, wenn Sie die Stelle bekommen:

  • “Wir möchten Ihnen die Stelle anbieten”
  • “Wir würden Ihnen gerne ein Angebot machen”
  • “Ich werde die Personalabteilung bitten, Ihnen ein Angebot zu schicken.”
  • “Wir werden Ihnen ein Angebot per Post zusenden”
  • “Der Job gehört Ihnen, wenn Sie ihn wollen”

Ich weiß, dass es schwer ist, darauf zu warten, und dass es verlockend ist, schon im Vorfeld nach kleineren Hinweisen zu suchen, aber die Wahrheit ist: Sie können erst dann wissen, dass Sie die Stelle bekommen, wenn Sie ein mündliches Stellenangebot erhalten.

7. Sie erhalten ein schriftliches Stellenangebot per Post oder per E-Mail

Wenn das schriftliche Angebot mit der Post kommt, können Sie endlich aufatmen und wissen zu 100 %, dass Sie die Stelle bekommen haben! Der Arbeitgeber kann Sie bitten, es zu unterschreiben und zurückzuschicken, oder er kann Sie bitten, es an Ihrem ersten Arbeitstag mitzubringen.

Von hier aus sollten Sie ein Startdatum bestätigen, falls Sie das noch nicht getan haben, und dann ist es Zeit, sich zu entspannen und zu feiern!

(Oder Sie können das Stellenangebot ablehnen, wenn Sie eine andere Stelle annehmen. Hier erfahren Sie , wie Sie ein Angebot ablehnen.)

Fazit: Woran Sie erkennen, ob Sie die Stelle bekommen haben

Sie kennen jetzt die wichtigsten Anzeichen dafür, dass Sie den Job bekommen haben, aber die Wahrheit ist: Nur die Nummern 6 und 7 auf der obigen Liste sind wirklich zuverlässig.

Ich erzähle Ihnen das nicht, um Ihnen die Laune zu verderben! Es ist großartig, eines oder mehrere der oben genannten positiven Anzeichen zu sehen, und Sie haben allen Grund, aufgeregt und optimistisch zu sein! Aber es ist gefährlich, auf ein einziges Unternehmen zu warten, anstatt sich weiter zu bewerben!

Arbeitgeber führen nicht nur mit einem Bewerber ein Gespräch, sondern mit vielen… denn sie wissen, dass Sie Ihre Meinung ändern könnten, dass Sie nicht mehr verfügbar sind, eine andere Stelle annehmen könnten usw.

Sie müssen dasselbe über sie annehmen…

Nicht jeder Arbeitgeber ist zu 100 % zuverlässig, und es kann einiges schief gehen…

Die Arbeitgeber stellen Stellen zurück. Sie ändern ihre Arbeitsanforderungen. Sie verhängen Einstellungsstopps.

Der Punkt ist: Sie sollten nicht aufhören, sich auf Stellen zu bewerben, bevor Sie nicht ein schriftliches Stellenangebot angenommen haben und ein Datum für den Beginn Ihrer neuen Stelle haben.

Es ist riskant, ein oder zwei kleine Signale (wie ein Lächeln des Gesprächspartners) als Zeichen dafür zu nehmen, dass Sie die Stelle bekommen, denn der Gesprächspartner könnte jeden so behandeln.

Und es ist besser, zwei oder drei Jobangebote zu haben und sich das beste aussuchen zu können, als verzweifelt auf eine Stelle zu warten und Angst zu haben.

Gehen Sie also die obige Liste durch, messen Sie daran, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie ein Stellenangebot erhalten, aber bewerben Sie sich gleichzeitig weiter! So haben Sie die besten Voraussetzungen, um bei Ihrer Stellensuche erfolgreich zu sein.


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.