was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern

Personalleiter stellen im Vorstellungsgespräch gerne Fragen wie “Was macht Sie einzigartig?” oder “Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern?” Damit soll Ihr Selbstvertrauen gemessen werden, aber auch, wie gut Sie die Stelle verstehen, für die Sie sich bewerben. Und es gibt ein paar wichtige Fehler, die Sie unbedingt vermeiden MÜSSEN, wenn Sie den Job erhalten wollen. Daher werde ich Ihnen die genauen Schritte zur Beantwortung dieser Frage anhand von Beispielen erläutern.

Schritte zur Beantwortung der Frage “Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern?”

1. Recherchieren Sie immer

Bei der Beantwortung dieser Frage müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie die Position verstehen. Studieren Sie die Stellenbeschreibung als Teil Ihrer Recherche vor dem Vorstellungsgespräch. Wenn Sie sich nicht über das Unternehmen informieren… können Recruiter und Personalleiter das erkennen. Und sie werden jemanden einstellen, der sich die Mühe gemacht hat, sich über die Stelle zu informieren, bevor er zum Vorstellungsgespräch kommt.

Lassen Sie dies also nicht aus. Sie werden sehen, wie Sie dies in den Antwortbeispielen verwenden können, die in Kürze folgen werden.

2. Stellen Sie einen Bezug zwischen Ihrem Hintergrund und den Anforderungen der Stelle her – und erwähnen Sie alles, was Sie einzigartig macht

Wenn Sie Ihre Recherchen abgeschlossen haben, sollten Sie in einem nächsten Schritt auf die Frage “Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern?” die wichtigsten Aspekte Ihres Werdegangs nennen. Was haben Sie bisher gemacht, das den Anforderungen des Unternehmens an diese Stelle am ähnlichsten ist? So beeindrucken Sie bei der Beantwortung dieser Frage (wie auch bei Fragen wie “Warum sollten wir Sie einstellen?”)

Sie könnten also zum Beispiel sagen:

“Mir ist in der Stellenbeschreibung aufgefallen, dass Sie jemanden suchen, der eine Mischung aus Datenerfassung und Datenanalyse durchführen kann. Eine Erfahrung, die mich von anderen Bewerbern abhebt, sind meine Excel-Kenntnisse. In meiner letzten Position war ich dafür verantwortlich, jeden Monat mehrere Pivot-Tabellen zu erstellen, um uns bei der Analyse komplexer Daten zu helfen, daher denke ich, dass ich in dieser Position einen einzigartigen Vorteil hätte und mehr als andere Bewerber beitragen könnte.”

Versuchen Sie immer, Ihren Hintergrund mit der Stelle und ihren Anforderungen zu vergleichen.

3. Halten Sie Antworten arbeitsbezogen

Genau wie bei der Frage “Erzählen Sie etwas über sich” sollten Sie Ihre Antwort professionell und arbeitsbezogen halten. Erzählen Sie dem Gesprächspartner nicht, dass Sie ein Bier in 3 Sekunden austrinken können, dass Sie mit 6 Zehen an einem Fuß geboren wurden oder dass Sie 7 Eidechsen als Haustiere besitzen. Es ist besser und sicherer, wenn Sie bei dieser Art von Fragen nur über Ihre beruflichen oder geschäftsbezogenen Erfahrungen sprechen.

4. Mit Zuversicht abschließen

Es gibt Momente, in denen der Gesprächspartner sehen möchte, ob Sie sich Ihrer selbst bewusst sind, bescheiden sind usw. (z. B. wenn er fragt: “Was sind Ihre Schwächen?”) Dies ist keiner dieser Momente. Auf Fragen wie diese, aber auch auf Fragen wie “Warum sollten wir Sie einstellen?” wollen sie eine direkte, selbstbewusste Antwort. Sie WOLLEN, dass Sie ein wenig mit sich selbst prahlen. Seien Sie also immer selbstbewusst und sagen Sie ihnen zum Schluss direkt, warum sie sich für Sie entscheiden sollten und was Sie auszeichnet.

Sie werden dies an den Beispielen im nächsten Abschnitt sehen.

Was Sie auszeichnet/Was Sie einzigartig macht – Antwortbeispiele:

Nachdem wir nun die Schritte und Tipps für die Beantwortung der Fragen besprochen haben, wollen wir uns nun Beispiele aus der Praxis ansehen, die Sie sagen könnten, wenn Sie Ihre Erfahrungen mitteilen und erklären, was Sie von anderen Bewerbern unterscheidet.

Beispielantwort #1:

“Mir ist in der Stellenbeschreibung aufgefallen, dass Sie jemanden suchen, der Projekte managen und auch direkt mit Kunden kommunizieren kann. Eine Erfahrung, die mich von anderen Bewerbern abhebt, ist mein Hintergrund im Software-Projektmanagement in einem kleinen Startup, wo ich genau das tun sollte – der Projektmanager mit Kundenkontakt sein, aber auch alles intern verwalten. Ich denke also, dass ich in dieser Rolle einen einzigartigen Vorteil hätte und in der Lage wäre, mich schneller einzuarbeiten und einen schnelleren Beitrag zu leisten als andere Bewerber.”

Beispielantwort #2:

“Eine Sache, die mich von anderen Kandidaten unterscheidet, ist mein Hintergrund im Kundenservice. In meinem vorherigen Team war ich in der Lage, eine Reihe von SOPs und Dokumenten zu erstellen, die uns halfen, Zeit zu sparen und unsere Kundenkommunikation zu rationalisieren. Ich habe festgestellt, dass die typische Person in dieser Rolle oder Funktion nicht viel Erfahrung im Kundenservice hat, da es sich meist um eine technisch orientierte Rolle handelt. Ich kann diese Erfahrung im Umgang mit Kunden einbringen, und ich glaube, dass das Team dadurch besser arbeiten und Zeit sparen kann.”

Denken Sie daran, Dinge auszuwählen, die für Sie einzigartig sind, aber auch Dinge, die das größte Potenzial haben, dem Unternehmen zu helfen! Je mehr Sie Ihre Antworten im Vorstellungsgespräch auf diese Menschen und ihre Bedürfnisse ausrichten können, desto mehr Stellenangebote werden Sie als Bewerber erhalten.

Zu vermeidende Fehler bei der Antwort

Erstens ist dies nicht die Art von Frage, bei der Sie eine Niete ziehen wollen. Sie sollten auch keine sarkastische Antwort geben wie: “Ich weiß nicht, mit wem Sie sonst noch gesprochen haben. Ist das nicht etwas, das Sie selbst entscheiden sollten?” Vergeuden Sie nicht die Chance, mit sich selbst zu prahlen. Geben Sie eine klare, direkte Antwort. Alles andere wäre ein Fehler. Andere Bewerber werden diese Art von Antworten geben, und Sie wollen nicht derjenige sein, der die Frage nicht richtig beantwortet hat.

Der andere große Fehler, den Sie vermeiden sollten, ist, dass Sie sich nicht über die Stelle informiert haben. Sie können unmöglich relevante Erfahrungen weitergeben, wenn Sie nicht wissen, welche Wünsche/Bedürfnisse sie haben. Sicherlich können Sie ein oder zwei Dinge nennen, die Sie von anderen Bewerbern unterscheiden, aber Sie werden nicht wissen, dass dies etwas ist, das dem Arbeitgeber für diese Stelle wichtig ist. Deshalb war das Studieren der Stellenbeschreibung Tipp Nr. 1 bei den Schritten zur Beantwortung. Diesen Schritt sollten Sie während jedem Vorstellungsgespräch anwenden, nicht nur bei einer bestimmten Frage.

Diese Schritte helfen Ihnen bei der Beantwortung einer Vielzahl von Vorstellungsgesprächsfrage

Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, haben Sie jedes Mal eine gute Antwort parat, wenn ein Gesprächspartner Sie fragt, was Sie als Bewerber einzigartig macht oder was Sie in das Unternehmen einbringen können, was sonst niemand hat usw. Die Informationen auf dieser Seite haben aber noch viel mehr Potenzial – Sie können diese Schritte und Konzepte für eine Vielzahl ähnlicher Fragen verwenden, z. B:

Nehmen Sie sich also die Zeit, die Konzepte zu verstehen, die ich oben erläutert habe. Dies basiert auf meiner fast 5-jährigen Erfahrung als Recruiter und wird Ihnen wirklich helfen, in Ihren Vorstellungsgesprächen mehr Jobangebote zu erhalten – egal, welche Fragen man Ihnen stellt.

Sie können dieses Muster verwenden, um die MEISTEN Vorstellungsgesprächsfragen zu meistern…

Prägen Sie sich nicht nur eine schnelle Antwort auf die Frage ein, was Sie von anderen Bewerbern unterscheidet, und fahren einfach fort. Denken Sie über das allgemeine Muster der Antwortbeispiele nach und versuchen Sie, in vielen Ihrer Antworten mehr davon zu verwenden. Dazu gehört, dass Sie dem Arbeitgeber zeigen, dass Sie wissen, was die Arbeit beinhaltet, dass Sie direkt darüber sprechen, wie Sie ihm helfen können, und dass Sie mit Vertrauen das Gespräch abschließen. (Sie tun dies, indem Sie Dinge sagen wie: “Deshalb bin ich zuversichtlich, dass ich mich schnell in diese Rolle einarbeiten und hier erfolgreich sein kann.”) Das ist das Muster, das ich für viele Antworten auf Vorstellungsgespräche empfehle, die ich auf dieser Website veröffentliche, denn es funktioniert; es ist das, was Arbeitgeber hören wollen.

Je mehr Sie als Bewerber so reden können, desto mehr werden Sie die Arbeitgeber davon überzeugen können, dass Sie die richtige Person für die Stelle sind! Wenn das Unternehmen alle Bewerber vergleicht, mit denen es sich getroffen hat, werden Sie herausstechen, weil Sie Antworten gegeben haben, die sich auf den Arbeitgeber und nicht nur auf Sie selbst beziehen.

Es gibt noch einen weiteren Schritt, den Sie tun sollten…

Letzter Schritt: Üben Sie Ihre Antwort

Nichts ist beim ersten Mal perfekt, und Sie sollten sicherstellen, dass Sie neben den gewünschten berufsbezogenen Eigenschaften auch Leidenschaft und Begeisterung zeigen.

Als letzten Schritt sollten Sie diese Frage zu Hause üben. Sie können vor dem Spiegel üben, oder – meine Lieblingsmethode – Sie nehmen sich selbst beim Sprechen mit Ihrem Smartphone auf und spielen es ab, um zu hören, wie Sie klingen. Viele Bewerber werden während ihrer Vorbereitung Artikel wie diesen im Internet lesen, aber nur wenige üben, bis sie wirklich sicher sind. Dies ist also eine weitere Möglichkeit, sich einen Vorteil zu verschaffen!

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.