Warum kann ich kein Geld sparen? 15 Wege, schnell Geld zu sparen

By Biron Clark

Published:

Gehalt & Jobangebote

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie kein Geld sparen können, oder wenn Sie Tipps und Taktiken suchen, um schneller Geld zu sparen, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Wir werden uns die besten Möglichkeiten ansehen, um jeden Monat SCHNELL Geld zu sparen, und einige wichtige Fehler beim Geldsparen zu vermeiden.

Legen wir los …

Warum kann ich kein Geld sparen?

Wenn Sie kein Geld sparen können, liegt das daran, dass Sie jeden Monat mehr ausgeben, als Sie einnehmen. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, bestimmte Ausgaben zu reduzieren, einige Ausgaben zu streichen und/oder Möglichkeiten zu finden, mehr Einkommen zu erzielen.

Demnächst werden wir uns ansehen, wie Sie alle drei Schritte auf einfache Weise durchführen können, damit Sie mehr Geld sparen können.

15 einfache Möglichkeiten, jede Woche/Monat Geld zu sparen:

Die folgenden Ideen sind allesamt effektive Möglichkeiten, um mehr Geld zu sparen und Ihr Bankkonto jeden Monat schneller wachsen zu lassen.

Und wenn Sie die folgenden Taktiken nicht anwenden, könnte das ein Grund dafür sein, dass Sie kein Geld sparen können.

Ganz gleich, ob Sie einen Notfallfonds aufbauen, für eine Anzahlung sparen oder einfach nur zusätzliches Geld für später im Jahr haben möchten, diese Ideen werden Ihnen helfen, schneller Geld zu sparen:

1. Analysieren Sie Ihre aktuellen monatlichen Ausgaben

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht sparen können oder am Ende des Monats nie genug Geld haben, liegt es vielleicht daran, dass Sie zu viel ausgeben.

Vielleicht ist Ihnen gar nicht klar, wo die meisten Ihrer Ausgaben anfallen oder wohin Ihr zusätzliches Geld fließt, denn kleine Ausgaben können sich summieren.

Und wenn Sie einen Teil dieser Ausgaben einschränken können, werden Sie natürlich schneller anfangen, Geld zu sparen.

Beginnen Sie also damit, Ihre wöchentlichen und monatlichen Ausgaben zu analysieren. Schauen Sie sich Ihre Kreditkartenrechnung und andere Ausgaben an, um genau zu sehen, wohin das Geld fließt.

Es ist auch hilfreich, Ihre Liste der Ausgaben in notwendige und optionale Ausgaben zu unterteilen.

Dabei stellen Sie vielleicht fest, dass Sie in einem bestimmten Bereich zu viel Geld ausgeben und dass Sie eine Ausgabe ganz streichen könnten (wenn Sie z. B. feststellen, dass Ihre monatlichen Ausgaben aufgrund von Restaurantbesuchen hoch sind, könnten Sie versuchen, einen Monat lang nicht essen zu gehen, um sofort mehr Geld zu sparen).

Und können Sie selbst für die notwendigen Ausgaben eine Variante finden, die nicht so viel Geld kostet?

Vielleicht müssen Sie zum Beispiel mit dem Auto zur Arbeit fahren, aber es könnte mehr als eine Transportmöglichkeit zur Verfügung stehen.

Sobald Sie Ihre Ausgabengewohnheiten und Lebenshaltungskosten kennen, ist es Zeit für den nächsten Schritt…

2. Ein Budget aufstellen

Ich weiß, dass dies nicht der aufregendste Tipp für persönliche Finanzen ist, aber es hilft Ihrer finanziellen Situation wirklich, ein Budget zu erstellen und Ihre finanziellen Ziele/Ausgaben zu planen.

Der Umgang mit Geld wird viel einfacher, wenn man ein Ziel für die monatlichen Ausgaben hat.

Versuchen Sie also, sich ein Ziel für den Höchstbetrag zu setzen, den Sie im nächsten Monat ausgeben werden.

So können Sie alle Rechnungen, für die Sie verantwortlich sind, vorhersehen und sehen, ob Sie mehr oder weniger ausgeben, als Sie erwartet haben.

Außerdem können Sie Ihr Einkommen mit Ihren voraussichtlichen Ausgaben vergleichen, um zu sehen, ob Sie Ihre Finanz- und Sparziele erreichen können oder nicht.

Wenn Sie ein Budget haben und es mit Ihrem monatlichen Einkommen vergleichen, wissen Sie, wie viel Sie sparen müssen und wie schnell Sie zusätzliches Geld zur Seite legen können.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Ihre Ausgaben den Großteil Ihrer Einnahmen aufzehren. Es gibt noch einige weitere Taktiken, mit denen Sie jede Woche Geld sparen können.

Weiter geht’s…

3. Legen Sie jeden Monat zuerst Ersparnisse zurück

Wenn es Ihnen schwer fällt, Ihre Ausgaben einzuschränken, und Sie einfach nicht sparen können, weil Sie jeden Monat Ihr gesamtes Einkommen verbrauchen, dann können Sie versuchen, jeden Monat zuerst zu sparen.

Sobald Sie Ihren Lohn erhalten, zahlen Sie einen bestimmten, vorher festgelegten Betrag auf Ihr Sparkonto oder Ihr Anlagekonto ein.

Dann überweisen Sie Ihr Taschengeld auf Ihr Girokonto.

Jetzt, wo Sie Ihr Geld getrennt haben, geben Sie nur noch das Geld auf Ihrem Girokonto aus und behandeln Sie Ihr Sparkonto so, als ob es für Ausgaben unzugänglich wäre. Besser noch: Eröffnen Sie ein Anlagekonto, das Sie nicht anfassen können, und legen Sie Ihre monatlichen Ersparnisse dort an.

Dies ist eine der besten Möglichkeiten, sich selbst zu disziplinieren, um zusätzliches Geld zu sparen.

Dieser Schritt ist jedoch einfacher, wenn Sie Schritt 2 oben abgeschlossen haben.

Es ist hilfreich, ein Budget zu haben und zu wissen, wofür man jeden Monat Geld ausgeben muss, damit man weiß, wie viel man für Ersparnisse zurücklegen kann.

Diese Taktik wird nicht funktionieren, wenn Sie nicht genügend Geld auf Ihrem Girokonto haben, also analysieren Sie zuerst Ihre Ausgaben.

Es wird empfohlen, 10 % des Bruttoeinkommens beiseite zu legen, sobald Sie Ihren Gehaltsscheck erhalten, aber das könnte anfangs sehr viel sein. Beginnen Sie mit der Menge, die Sie bewältigen können, und steigern Sie sie nach und nach.

Wenn Sie derzeit keinen Notfallfonds haben, können Sie auch jeden Monat etwas Geld auf ein Notfallfonds-Sparkonto einzahlen.

Dies sollte ein weiteres separates Konto sein, auf dem Sie Geld nur für Notfälle sparen. Es wird empfohlen, 6 Monate an Lebenshaltungskosten für Notfälle anzusparen.

4. Priorisieren Sie die Abzahlung von Kreditkartenschulden

Es kann verlockend sein, sofort zu sparen oder einen Notfallfonds anzulegen, aber wenn Sie jeden Monat Kreditkartenschulden haben, ist es klug, diese zuerst zu begleichen.

Kreditkartenschulden sind in der Regel mit einem sehr hohen Zinssatz verbunden, der oft 18-20 % oder mehr beträgt. Je früher Sie Ihre Karte abbezahlen und die Zinszahlungen reduzieren oder sogar vermeiden können, desto mehr Geld können Sie jeden Monat sparen.

Im Idealfall sollten Sie jeden Monat den vollen Betrag Ihrer Kreditkarte bezahlen, damit Sie keine Zinsen zahlen müssen.

Ihr Bankkonto wird auf lange Sicht schneller wachsen, wenn Sie zuerst die Kreditkartenschulden abbezahlen.

Ich empfehle Ihnen, weniger Geld auszugeben und die Kreditkarte so schnell wie möglich abzubezahlen, wenn Sie derzeit Kreditkartenschulden haben.

Wenn Sie noch andere Schulden haben, z. B. Studentendarlehen, vergleichen Sie die Zinssätze und verwenden Sie Ihr zusätzliches Geld für die Abzahlung der Darlehen mit dem höchsten Zinssatz.

Sie können viel schneller mit dem Sparen beginnen, wenn diese Zahlungen nicht mehr anfallen!

5. Setzen Sie sich ein konkretes Sparziel

Wenn Sie ein Ziel vor Augen haben, macht es mehr Spaß, Geld zu sparen, und Sie bleiben motiviert.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie monatliche Zahlungen auf Ihr Spar- oder Anlagekonto leisten, wenn Sie ein Sparziel vor Augen haben. Und es ist auch weniger wahrscheinlich, dass Sie das Geld für unnütze Dinge ausgeben, die Sie nicht brauchen.

Daher empfehle ich Ihnen, sich ein Ziel für Ihren Notfallfonds und Ihr Spar-/Investitionskonto zu setzen, das Sie am Ende des Jahres erreichen möchten. Setzen Sie sich auch monatliche Sparziele.

6. Konzentrieren Sie sich darauf, in Ihrem Job mehr zu verdienen

Mit einem geringen Einkommen ist es viel schwieriger, Geld zu sparen, auch wenn Sie alle anderen Schritte und Tipps auf dieser Liste befolgen.

Vergessen Sie also nicht, auch Ihr Gehalt zu erhöhen, wenn Sie Ihre finanziellen Ziele verfolgen.

Manche Ausgaben sind einfach notwendig und kosten Geld, egal wer man ist. Aber wenn Sie statt 2.000 Dollar im Monat 10.000 Dollar verdienen, sind diese Ausgaben viel weniger bedeutend.

Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Fähigkeit, Geld zu verdienen. Investieren Sie in sich selbst, indem Sie Bücher lesen, relevante Online-Kurse belegen und sich auf andere Weise weiterbilden.

Bitten Sie auch bei der Arbeit um eine Gehaltserhöhung oder einer Beförderung.

Oder wenn Sie in Ihrem Job unterbezahlt sind, sollten Sie sich nach einer neuen Stelle umsehen, die besser bezahlt wird.

Sparen wird so viel einfacher, wenn man mehr Geld verdient, und man kann nur so viel an den Ausgaben sparen! Vergessen Sie also nie, an der Steigerung Ihrer Einnahmen zu arbeiten.

Wenn Sie Zeit haben, können Sie sich auch einen Nebenjob suchen, um mehr Geld zu verdienen.

7. Auswärts essen einschränken

Ein möglicher Grund, warum Sie nicht sparen können, ist, dass Sie häufig auswärts essen gehen.

Wenn man auswärts isst oder sogar regelmäßig Kaffee kauft, kann es schwieriger werden, schnell Geld zu sparen.

Überlegen Sie, ob Sie mehr zu Hause kochen und Kaffee zu Hause kochen, um jeden Monat schneller Geld zu sparen.

Als ich in meinen 20ern war, konnte ich viel schneller Geld sparen, weil ich Essen zur Arbeit mitbrachte, anstatt es zu kaufen, und nur einmal pro Woche auswärts aß.

Die Planung von Mahlzeiten und das Kochen zu Hause haben mir geholfen, Schulden zu tilgen und meine Ersparnisse schneller zu vermehren.

8. Gebrauchte Gegenstände kaufen

Es ist verlockend, ein neues Auto, ein neues Handy, einen neuen Laptop usw. zu kaufen, doch oft findet man eine gebrauchte Alternative.

Selbst wenn Sie es sich leisten können, einen neuen Wagen zu kaufen, sollten Sie überlegen, wie viel Sie durch den Kauf eines gebrauchten Wagens sparen können, und dann die beste Entscheidung für Ihr Sparziel treffen.

Vermeiden Sie auch unbedingt die Aufnahme von Schulden, da die Zinszahlungen Sie davon abhalten, in Zukunft zu sparen.

Bevor Sie ein neues Auto kaufen, sollten Sie überlegen, wie viel niedriger Ihre Raten sind, wenn Sie ein gebrauchtes Auto kaufen.

Oder ziehen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel als weitere Alternative in Betracht, um mehr Geld zu sparen.

Meiner Erfahrung nach tun viele Menschen so, als ob sie ihr gesamtes Einkommen ausgeben könnten, und geraten dann in eine finanzielle Schieflage, wenn sie ihren Arbeitsplatz verlieren.

Selbst im günstigsten Fall, d. h. wenn sie jahrelang in ihrem Job bleiben, geben sie jeden Monat ihr gesamtes Gehalt aus und bauen keine Ersparnisse auf.

Das ist kein guter langfristiger Finanzplan, und die Lösung besteht darin, nicht mehr so viel für neue Dinge auszugeben, wenn es billigere Alternativen gibt.

9. Verhandeln, um von zu Hause aus zu arbeiten

Unabhängig davon, ob Sie derzeit beschäftigt sind oder eine neue Stelle suchen, können Sie oft Geld sparen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, anstatt zu pendeln.

Sie sparen die Pendlerkosten, haben aber auch mehr Zeit für die Arbeit, für einen Nebenerwerb usw.

Sie werden wahrscheinlich auch Geld für Lebensmittel sparen, da Sie zu Hause Mahlzeiten zubereiten können, anstatt Geld für Mittagessen im Büro auszugeben.

Wenn Sie sich also in einem finanziellen Engpass befinden oder einfach nur Ihre Sparziele schneller erreichen wollen, ist ein kluger Schritt, mit Ihrem Arbeitgeber über die Möglichkeit zu sprechen, von zu Hause aus zu arbeiten.

Sie können zunächst beantragen, zwei oder drei Tage pro Woche probeweise von zu Hause aus zu arbeiten .

10. Kaufen Sie das Nötigste in großen Mengen oder im Sonderangebot

Einer der praktischsten Tipps, um jeden Monat Geld zu sparen, ist es, zu warten, bis Grundbedürfnisse wie Papierhandtücher im Angebot sind, und sich dann für das ganze Jahr einzudecken!

Oder Sie kaufen diese Artikel in großen Mengen und nicht pro Stück, was ebenfalls oft zu einem Preisnachlass führt. Fragen Sie in verschiedenen Geschäften, in denen Sie einkaufen, nach Mengenrabatten.

Sogar Artikel wie Proteinriegel sind oft billiger, wenn man eine Schachtel/Kiste kauft, als einen einzelnen Riegel. Sie müssen nur im Geschäft nachfragen.

Wenn Sie Großeinkäufe und Rabatte auf Lebensmittel und Haushaltsartikel finden, können Sie schneller mehr Geld sparen, ohne Ihren Lebensstil zu beeinträchtigen.

11. Reduzieren Sie die Kosten für Kabelfernsehen und Mobiltelefon

Wenn Sie Ihre Handyrechnung, Kabelrechnung usw. noch nicht unter die Lupe genommen haben, überprüfen Sie diese Dokumente, um genau zu sehen, wie viel Sie jeden Monat ausgeben und für welche Dienste.

Überlegen Sie, ob Sie nicht Geld sparen könnten, indem Sie das Datenlimit Ihres Handys senken, weniger (oder gar keine) Kabelkanäle nutzen usw.

Manchmal reicht ein Anruf bei Ihrem Anbieter aus, um zu erklären, dass Sie sich die Rechnung in der jetzigen Form nicht leisten können, um den Betrag, den Sie monatlich schulden, zu reduzieren.

Vielleicht bietet er Ihnen einen Rabatt an oder informiert Sie über einen günstigeren Tarif.

Selbst ein kleiner Prozentsatz an Ersparnissen wird sich am Ende des Jahres zu einem bedeutenden Geldbetrag summieren, da Sie diese Rechnungen jeden Monat bezahlen.

12. Erwägen Sie das Zusammenleben mit Mitbewohnern

Die Wohnkosten sind für die meisten Menschen einer der größten Kostenfaktoren.

Wenn Sie ein Haus besitzen, können Sie ein Zimmer vermieten, um Geld zu sparen. Wenn Sie zur Miete wohnen, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen zusätzlichen Mitbewohner aufzunehmen (oder einen ersten Mitbewohner, wenn Sie allein leben), um die Miete zu bezahlen.

Dies kann Ihre monatlichen Zahlungen für die Wohnung drastisch reduzieren, so dass Sie jeden Monat mehr Geld sparen können.

13. Suchen Sie nach billigeren Alternativen zu Markenartikeln

Oft ist es möglich, bei bestimmten Produkten eine weniger teure Marke zu kaufen und trotzdem ein gutes Produkt zu erhalten, das Ihre Lebensqualität nicht einschränkt.

Sie können zum Beispiel auf das teure iPhone verzichten und eine billigere Handymarke kaufen.

Sie können auch eine billigere Fernsehmarke kaufen. Ganz gleich, welchen Fernseher Sie sich nach Hause holen, Sie werden sich an ihn gewöhnen. Es wird Ihr Leben so oder so nicht verändern.

Wählen Sie also eine vernünftige Wahl, aber nicht unbedingt die Spitzenmarke.

Dies ist eine weitere Möglichkeit, noch mehr Geld zu sparen.

Während meiner gesamten 20er Jahre fuhr ich einen alten Toyota Camry, der vollständig abbezahlt war, und ich habe nie Geld für ein neues Telefon ausgegeben, bis mein altes Telefon kaputt ging.

Das war zwar nicht glamourös, aber ich war trotzdem glücklich und konnte gut leben. Ich gab jeden Monat sehr wenig aus und legte stattdessen den größten Teil meines Einkommens auf ein Sparkonto.

Das hat sich später im Leben ausgezahlt, denn ich bin jetzt Mitte 30 und finanziell völlig unabhängig.

Die meisten Menschen wollen die Belohnung nicht aufschieben und geben daher zu viel für Dinge aus, die nicht wichtig sind.

Das Geld, das Sie sparen, ist ein Vermögenswert, den Sie investieren und mit dem Sie mehr verdienen können. Es gibt Ihnen Freiheit und zusätzliches Einkommen.

Ich möchte Sie ermutigen, über dieses einfache Konzept nachzudenken und jetzt ein wenig zu sparen, um Ihr Leben in Zukunft zu verbessern.

14. In eine Stadt mit niedrigeren Lebenshaltungskosten umziehen

Ein Umzug kann teuer und schwierig sein, daher ist dies keine kurzfristige Lösung. Aber wenn Sie versuchen, Ihre finanzielle Zukunft zu planen und Ihre persönlichen Finanzen langfristig zu optimieren, dann lohnt es sich, eine Stadt zu finden, in der Sie das meiste für Ihr Geld bekommen.

Bevor Sie umziehen, sollten Sie sich jedoch vergewissern, dass Sie in der neuen Stadt einen gut bezahlten Job finden können. In einigen Städten sind die Lebenshaltungskosten niedrig, aber auch die Gehälter.

Ein niedriges Einkommen macht es schwer, Ersparnisse zu bilden, auch wenn Ihre Ausgaben relativ niedrig sind.

Ich empfehle also nicht, Ihr Einkommen zu schmälern, wenn Sie es vermeiden können.

15. Belohnen Sie sich selbst für das Erreichen von Sparzielen

Sparen macht viel mehr Spaß, wenn man sich gelegentlich belohnt. Wenn Sie also ein Sparziel für den Monat festgelegt und erreicht haben, sollten Sie sich eine kleine Belohnung gönnen.

Oder planen Sie eine Reise am Ende des Jahres, um das Erreichen Ihrer persönlichen Finanzziele zu feiern.

Es geht hier nicht darum, eine große Summe Geld zu verpulvern und sich finanziell zurückzuwerfen. Das ist kontraproduktiv, wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie jeden Monat mehr Geld sparen können.

Eine kleine Belohnung kann Sie jedoch motivieren, Ihr finanzielles Ziel zu erreichen, und es Ihnen erleichtern, Ihr Budget in den kommenden Monaten einzuhalten.

Belohnen Sie sich selbst, wenn Sie eine positive Veränderung vorgenommen haben und finanziell auf dem richtigen Weg sind, und Sie werden eher bereit sein, weiter zu sparen.

Schlussfolgerung: Die besten Möglichkeiten, schnell Geld zu sparen

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie kein Geld sparen können oder Ihre Ersparnisse zu langsam wachsen, dann befolgen Sie wahrscheinlich einen oder mehrere der oben genannten Tipps nicht.

Setzen Sie diese Ideen um, um schneller Geld zu sparen und Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Anfangs kann es schwierig sein, eine neue Idee umzusetzen oder eine neue Gewohnheit zu entwickeln, aber nach ein oder zwei Monaten werden Sie sich daran gewöhnt haben, diese Schritte zu befolgen und dabei viel mehr zu sparen.

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.