Top 5 Antworten auf “Wer inspiriert Sie?”

By Biron Clark

Published:

Fragen und Antworten zum Interview

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Bei einem Vorstellungsgespräch möchten Arbeitgeber nicht nur wissen, ob du die Arbeit erledigen kannst, sondern auch etwas über dein Leben und deine Interessen erfahren.

Sie stellen Interviewfragen wie “Wer inspiriert Sie in Ihrem Leben?” oder “Wer ist Ihre größte Inspiration?”.

Und wenn du dich mit der Antwort schwer tust oder eine Antwort gibst, die ihnen nicht gefällt, kann dich das den Job kosten.

Hier findest du Tipps zur Beantwortung der Frage “Wer inspiriert Sie?” mit Beispielantworten, zu vermeidenden Fehlern und vielem mehr.

Wie beantwortet man die Frage “Wer inspiriert Sie?”? Interviewfrage

Zunächst einmal ist dies eine unglaublich offene Interviewfrage.

Und obwohl es keine falschen Antworten gibt… sind einige Antworten besser als andere.

Du kannst antworten, dass deine Mutter oder dein Vater deine größte Inspiration ist. Und das wäre eine gute Antwort.

Ich empfehle dir aber, bei der Beantwortung der Fragen nicht nur auf eine persönliche oder familiäre Beziehung zu achten, sondern auch auf die konkrete Stelle, auf die du dich bewirbst.

Denn die nächste Frage, die man dir stellen wird – vorausgesetzt, du beantwortest sie nicht von vornherein – ist: “Warum?

Was hat deine Mutter, dein Vater, dein Universitätsprofessor oder eine andere persönliche Beziehung getan, die dich so inspiriert hat? War es ihre Arbeitsmoral? Führungsqualitäten?

Auch hier ist jede dieser Antworten richtig, aber deine Antwort wird vielleicht anders ausfallen: Was hat deine Mutter, dein Vater, dein Universitätsprofessor oder eine andere persönliche Bezugsperson getan, das dich so inspiriert hat?

Hier ist ein gutes Beispiel, wie du diese Frage in einem Vorstellungsgespräch beantworten kannst, indem du deine Inspiration auf die Stelle abstimmst.

Stell dir vor, du suchst eine Stelle bei einer gemeinnützigen Organisation, die sich um Obdachlose, Kranke und Arme kümmert.

Mutter Teresa als die größte Inspiration zu bezeichnen, wäre eine vernünftige Antwort auf diese Frage.

Den größten Teil ihres Lebens widmete sie der Wohltätigkeitsarbeit und half Obdachlosen, Kranken und Armen.

Wenn du dich für eine Führungsposition bewirbst, kannst du dich auch von einer Person aus der Vergangenheit oder Gegenwart inspirieren lassen, die beispielhafte Führungsqualitäten bewiesen hat.

Achte darauf, dass du jemanden auswählst, den du wirklich bewunderst, denn deine Körpersprache kann dich verraten, wenn du lügst.

Und ja, sei nicht überrascht, wenn der Personalverantwortliche oder die Führungskraft die Körpersprache gut lesen kann.

Der Punkt ist, dass deine Antwort nicht nur einen Einblick in die Person gibt, die du treffen möchtest, sondern auch in die Art von Verhalten und Einstellungen, die du bewunderst und respektierst.

Und das wird sich in der Person widerspiegeln, die du bei der Arbeit sein wirst.

Hier ein weiteres Beispiel dafür, wie man bei der Beantwortung der Frage “Wer hat Sie in Ihrem Leben inspiriert?” über den Beruf nachdenkt.

Stell dir vor, du hast ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle in der Buchhaltung. Die erforderlichen Soft Skills sind:

  • Problemlösung
  • Ausgeprägte schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Kritisches Denken
  • Zeitmanagement

Man könnte berühmte Wirtschaftsprüfer zitieren, vielleicht jemanden wie William Deloitte oder William Cooper, die Gründer von Deloitte & Touche bzw. Price Waterhouse Coopers.

Man kann auch über den Tellerrand schauen und sich von jemandem inspirieren lassen, der für sein kritisches Denken oder seine Problemlösungsfähigkeiten bekannt war oder ist.

Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, solltest du deinem Gesprächspartner deine Gründe klar darlegen.

Wenn du Albert Einstein als deine Inspiration nennst, macht das für die Person oder die Personen, die du interviewst, vielleicht keinen Sinn, weil er ein bekannter Physiker ist. Aber wenn man etwas genauer nachfragt, wird man feststellen, dass er auch als Problemlöser und kritischer Denker bekannt ist, und man könnte darüber sprechen, wie er uns in diesen Bereichen inspiriert hat.

Gib eine solche Antwort und glaube mir, du wirst einige wichtige Pluspunkte an Glaubwürdigkeit gewinnen.

Wie du siehst, gibt es keine “richtige” Antwort auf diese Interviewfrage. Das Wichtigste ist, dass du erklären kannst, warum du dich für diese Person entschieden hast, und dass du eine Verbindung zwischen ihrer Geschichte und deinen Karriere- und Lebenszielen herstellen kannst.

Wer inspiriert Sie? Antwortbeispiele

Als Nächstes werden wir uns im wahrsten Sinne des Wortes ansehen, wer dich inspiriert, und zwar anhand von Beispielen von Menschen aus der Vergangenheit oder Gegenwart, deren Leben mit deinem beruflichen Werdegang und deinen Interessen übereinstimmt.

Beispiel Nr. 1 für “Wer inspiriert Sie”: Mutter Teresa

Jemand, der mich in meinem persönlichen Leben und bei meiner Arbeit inspiriert hat, ist Mutter Teresa. Sie widmete ihr Leben der Hilfe für Menschen, die weniger Glück hatten, und ich würde gerne eine ähnliche Geschichte erreichen, wenn ich auf mein Leben zurückblicke. Ich glaube auch, dass ihr Wunsch, anderen zu helfen, sie zu einer großen Führungspersönlichkeit gemacht hat, auch wenn das nur wenige von ihr behaupten. Eines meiner Lieblingszitate von ihr lautet: “Geh nicht dorthin, wohin der Weg führen mag. Geh stattdessen dorthin, wo es keinen Weg gibt, und hinterlasse eine Spur.”

Diese Beispielantwort eignet sich hervorragend für ein Vorstellungsgespräch bei einer Wohltätigkeitsorganisation oder einer anderen sozial engagierten Organisation.

Es ist auch eine gute Antwort für jede Rolle, die Soft Skills wie Führung, Empathie, emotionale Intelligenz, zwischenmenschliche Fähigkeiten und mehr erfordert.

Unabhängig davon, welche religiösen Überzeugungen du hast (und ich würde dir raten, sie im Vorstellungsgespräch nicht zu erwähnen), wenn du dieses Antwortbeispiel aus den oben genannten Gründen verwendest, wird es dir helfen, eine Führungsrolle in einer Organisation zu übernehmen, die Wert darauf legt, anderen zu helfen.

Beispiel Nr. 2 für “Wer inspiriert Sie?” Albert Einstein

Albert Einstein hat mich in meiner Karriere inspiriert. Seine Theorien und Visionen ermöglichten einige der Technologien, die wir heute für selbstverständlich halten, wie GPS, Laser, Atomuhren und vieles mehr. Auch er kämpfte mit Selbstzweifeln und musste sie überwinden, wie so viele Menschen. Die Tatsache, dass selbst er mit Selbstzweifeln zu kämpfen hatte, ist inspirierend und erinnert mich daran, beharrlich zu sein und an mich selbst zu glauben.

Albert Einstein wäre eine gute Wahl für die Frage “Wer inspiriert Sie?” für alle, die eine Stelle in einem Unternehmen suchen, das Kreativität erfordert. Zum Beispiel:

  • Jede Art von Künstler
  • Autoren/Schriftsteller
  • Kunst-, Theater- oder Musiklehrer an Hochschulen
  • Redakteure, Print oder Video
  • Modedesigner
  • Industriedesigner
  • Landschaftsarchitekten

Beispiel Nr. 3 für “Wer inspiriert Sie”: Michael Jordan

Ich habe mich von Michael Jordan inspirieren lassen. Er war talentiert, aber noch wichtiger war, dass er bereit war, die Konkurrenz auszustechen und sich voll und ganz auf seine Ziele zu konzentrieren. Er war unermüdlich und hat nie aufgehört, sich zu verbessern. Ein hervorragender Rat, den er gab, war, niemals die Grundlagen zu vergessen. “In dem Moment, in dem man von den Grundlagen abweicht, sei es die richtige Technik, die Arbeitsmoral oder die mentale Vorbereitung, kann das Spiel, die Schule, der Job, was auch immer man macht, den Bach runtergehen.”

Diese Antwort auf ein Vorstellungsgespräch kann für fast jede Art von Stelle verwendet werden.

In der Unternehmenswelt gibt es einige Grundlagen, die für deinen Erfolg entscheidend sind. Jede berufliche Position hat ihre eigenen Grundlagen, aber Jordan rät, dass man sie auf jeden Fall beibehalten sollte.

Er hat sich auch von Misserfolgen nicht aufhalten lassen, was auch für dich inspirierend war. Ironischerweise wurde er in der High School aus der Basketballmannschaft ausgeschlossen, weil er nicht groß genug oder nicht gut genug war.

Was hat er getan? Schließlich wuchs er, aber was noch wichtiger ist, er übte, bis er gut genug war.

Alle oben genannten Faktoren machen Michael Jordan zu einer ausgezeichneten Wahl für jemanden, den du inspirierend findest.

Du kannst aber auch einen jüngeren Sportler wie Kobe Bryant wählen (der zufällig eine ähnliche Einstellung, Wettbewerbsfähigkeit und mentale Stärke wie Michael Jordan hat).

Beispiel #4 für “Wer inspiriert Sie”: William Deloitte

Seit ich Buchhalterin bin, habe ich mich von William Deloitte, einem der Väter der Buchhaltung, inspirieren lassen. Seine Innovationskraft, seine Führungsqualitäten und seine zwischenmenschlichen Fähigkeiten inspirieren mich. Diese Eigenschaften ermöglichten es ihm, wichtige Kontakte zu knüpfen und in seiner Karriere viel zu erreichen. Er war ehrgeizig und hatte hohe Ziele, und das sind Werte, die mir wichtig sind. Er begann seine Karriere mit 15 Jahren und eröffnete mit 25 Jahren seine eigene Praxis. Später gründete er eine der größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt, und seine Geschichte ist eine Mahnung, im Leben ehrgeizig und motiviert zu bleiben.

Dies ist eine gute Antwort auf die Frage “Wer inspiriert Sie?”, wenn du dich für eine Stelle im Bereich Rechnungswesen oder Buchhaltung bewirbst.

Denke daran, dass du bei der Beantwortung dieser Frage immer an die Stelle denkst, über die du sprichst.

Beispiel Nr. 5 für “Wer inspiriert Sie”: Dein Vater

Mein Vater ist jemand, der mich mein ganzes Leben lang inspiriert hat und der Grund dafür ist, dass ich in die Marketingbranche eingestiegen bin. Als er 19 Jahre alt war, gründete er eine kleine lokale Marketingfirma und baute sie so weit aus, dass sie heute 200 Kunden im ganzen Bundesstaat hat. Er erkannte, dass der Aufbau enger Beziehungen ebenso wichtig ist wie eine kompetente Arbeit, und er wurde durch konsequente Bemühungen in beiden Bereichen hervorragend. Er war auch deshalb eine Inspiration, weil ihm niemand gesagt hat, er solle den Weg des Marketings einschlagen, und er hat in der Schule kein Marketing studiert. Stattdessen las er lokale Zeitungen, sah Möglichkeiten, Unternehmen dabei zu helfen, sich in der lokalen Gemeinschaft besser zu vermarkten, und ging von Tür zu Tür, um seine ersten Kunden zu gewinnen.

Wie du siehst, ist es in Ordnung zu sagen, dass eine persönliche Beziehung oder ein Familienmitglied dich inspiriert hat.

Wenn du dich jedoch für Freunde, Eltern oder andere Verwandte/persönliche Beziehungen entscheidest, musst du bereit sein, etwas Außergewöhnliches zu zeigen, das sie getan haben, und genau erklären, wie dies dein Leben und deine Karriere inspiriert hat. Ansonsten solltest du dir eine andere Person als Vorbild nehmen.

Jetzt hast du 5 Beispiele auf die Frage: “Wer inspiriert Sie?”

Ich habe bereits mehrfach erwähnt, dass es auf diese Frage keine falschen Antworten gibt. Es gibt jedoch einige Fehler, die du bei der Beantwortung der Fragen im Vorstellungsgespräch vermeiden solltest…

Zu vermeidende Fehler bei der Beantwortung der Frage “Wer inspiriert Sie?”

Der Fehler Nr. 1, den du vermeiden solltest, wenn du in einem Bewerbungsgespräch sagst, wer dich inspiriert:

Wenn wir in den letzten Jahren etwas gelernt haben, dann ist es, dass es Themen und Menschen gibt, die völlig polarisieren. Viele Menschen sind hundertprozentig für oder gegen etwas oder jemanden.

Warum ist das wichtig?

Weil du nicht weißt, wie die Person, die dich interviewt, zu diesem Thema steht. Und wenn du eine starke Vorliebe oder Abneigung gegenüber anderen ausdrückst, kann das gegen dich sprechen.

Daher ist es am besten, sich von Personen oder Dingen fernzuhalten, die sehr kontrovers oder polarisierend sind, wie die meisten politischen Persönlichkeiten oder Themen.

Weitere zu vermeidende Fehler:

  • Wenn du eine berühmte Person auswählst, vergewissere dich, dass es sich wirklich um jemanden handelt, den du bewunderst und respektierst. Sonst klingst du nicht überzeugend.
  • Gib keine Antwort, die länger als 60-90 Sekunden dauert. Sei selektiv, wenn du erklärst, warum dich jemand inspiriert hat, und wähle nur einige wichtige Punkte aus. Du musst nicht jedes Detail erzählen, das du über diese Person gelesen und recherchiert hast, und wenn dein Gesprächspartner mehr wissen möchte, wird er danach fragen.
  • Antworte nie, ohne einen Grund parat zu haben. Wenn du deine Mutter, deinen Vater, einen Freund oder einen Verwandten auswählst, gib eine angemessene Begründung an.

8 Menschen, von denen du sagen kannst, dass sie dich inspiriert haben

Um dir zu helfen, mehr Ideen für mögliche Antworten auf die Frage “Wer hat Sie in Ihrem Leben inspiriert?” zu sammeln, findest du hier einige Beispiele für Personen, die du als Inspiration nennen kannst.

  • Künstler
  • Sportler
  • Autoren
  • Historische Figuren
  • Mentoren/Coaches
  • Bemerkenswerte Menschen in deiner Community
  • Eltern, Familie und Freunde
  • Lehrerinnen und Lehrer

Fazit

Wenn du diese Schritte und Beispielantworten befolgst, bist du in der Lage, bei deinem nächsten Vorstellungsgespräch auf die Frage zu antworten: “Wer inspiriert Sie?

Wenn dir kein Name einfällt und die obigen Beispiele nicht passen, keine Panik.

Google ist dein Freund, um weitere Antworten und Menschen zu finden, die dich inspirieren.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Soft Skills und Eigenschaften für die Stelle, für die du dich bewirbst, am wichtigsten sind, kannst du eine Suche nach “Soft Skills erforderlich für…” durchführen und einfach den Bereich oder die Rolle eingeben, für die du dich bewerben möchtest.

Lies dir vor dem Vorstellungsgespräch die Stellenbeschreibung durch. Beachte, welche Fähigkeiten und Eigenschaften zuerst und/oder am häufigsten genannt werden.

Dann kannst du versuchen, jemanden zu finden, der motiviert ist und die für die Stelle erforderlichen Soft Skills mitbringt. Versuche es zum Beispiel mit einer Suche nach “Beispielen von Menschen mit guter Arbeitsmoral”.

Diese Vorbereitung wird dir helfen, den Gesprächspartner zu überzeugen, damit du die Stelle bekommst.

Ähnliche Vorstellungsgesprächsfragen:


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.