So recherchierst du Firmen für ein Bewerbungsgespräch: 10 Schritte

By Biron Clark

Published:

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

In den nächsten 10 Minuten zeige ich dir genau, wie du ein Unternehmen für dein Vorstellungsgespräch recherchierst.

Du willst selbstbewusst und vorbereitet in das Vorstellungsgespräch gehen und dich nicht blamieren.

Das kann eine gute Recherche vor dem Vorstellungsgespräch erreichen.

Aber was ist der schnellste und einfachste Weg, um genug Informationen über ein Unternehmen zu bekommen, um Fehler im Vorstellungsgespräch zu vermeiden und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen? Und was genau solltest du recherchieren?

Lies weiter, um alles zu erfahren, was du wissen musst…

Wie man ein Unternehmen für ein Vorstellungsgespräch recherchiert

1. Recherchiere die Website des Unternehmens

Besuche die Website des Unternehmens und finde heraus, welche Produkte oder Dienstleistungen es anbietet. Was verkaufen sie und wie verdienen sie ihr Geld? Warum sollten sich die Kunden des Unternehmens für sie entscheiden?

Erfahre auch alles, was du über die Unternehmenskultur wissen kannst. Klicke auf Schaltflächen wie “Über uns” oder “Unser Team”, wenn du auf der Website des Unternehmens bist.

Dann besuche den Bereich “Karriere”, um zu sehen, welche Stellen allgemein ausgeschrieben sind. Vergewissere dich, dass du mit der Stellenbeschreibung vertraut bist und ein Gefühl für die anderen Stellen bekommst, für die eingestellt wird.

Schau schließlich, ob das Unternehmen ein Leitbild hat. Wenn du das Leitbild des Unternehmens kennst, kannst du verstehen, was dem Unternehmen am wichtigsten ist, damit du diese Eigenschaften im Vorstellungsgespräch zeigen kannst.

Das ist der längste Schritt im Prozess der Unternehmensrecherche, aber er wird dir eine Menge Informationen liefern, die du in deinen Antworten verwenden kannst, und wenn du mehr über das Unternehmen weißt, kannst du besser erklären, warum du dich auf die Stelle bewerben möchtest.

2. Suche in Google News nach aktuellen Unternehmensentwicklungen

Dies ist ein relativ kurzer Schritt, aber dennoch wichtig, um ein Unternehmen vor deinem Vorstellungsgespräch zu recherchieren.

Wenn du ein Unternehmen recherchierst, kannst du auf Google News einige aktuelle Entwicklungen und Pressemitteilungen lesen, damit du ein Gefühl dafür bekommst, woran das Unternehmen arbeitet.

Finde eine gute Nachricht, eine kürzliche Veränderung, eine Übernahme oder ein neues Projekt oder alles andere, was du online über das Unternehmen finden kannst.

Du wirst feststellen, dass mehr Informationen für große Unternehmen zur Verfügung stehen, aber du kannst auch für kleinere Unternehmen wertvolle Nachrichtenartikel und Geschichten finden.

Dein Ziel bei dieser Recherche ist es, für jedes deiner Zielunternehmen eine Maßnahme zu finden, die sie in letzter Zeit ergriffen haben und nach der du im Vorstellungsgespräch fragen kannst.

Du könntest zum Beispiel fragen: “Ich habe gelesen, dass du kürzlich ___ gemacht hast.

Sie werden beeindruckt sein, dass du die neuesten Nachrichten über sie kennst.

Die meisten Stellensuchenden stellen im Vorstellungsgespräch langweilige, allgemeine Fragen (wie “Was ist die Mission Ihres Unternehmens?”).

Wenn du also eine Frage zu einer aktuellen Nachricht stellen kannst, hebt dich das von anderen ab.

Hier sind 27 weitere einzigartige Fragen, die Arbeitsuchende im Vorstellungsgespräch stellen können.

Das bringt mich zu einem weiteren Ratschlag für die Jobsuche und die Karriere: Stelle niemals eine Frage, die auf der Website des Unternehmens beantwortet werden kann.

3. Prüfe die Social-Media-Konten des Unternehmens

Recherchiere als Nächstes die Facebook-, LinkedIn-, Twitter- und anderen sozialen Profile des Unternehmens, um aktuelle Nachrichten zu sehen, die du vielleicht in Schritt 2 bei Google News verpasst hast. Du könntest auch Bilder von Mitarbeiterausflügen sehen, usw. Du bekommst einen guten Eindruck von der Unternehmenskultur und der Art der Menschen, die dort arbeiten.

So bekommst du mehr Zündstoff und Ideen für Fragen, die du auch im Vorstellungsgespräch stellen kannst.

Du könntest zum Beispiel fragen: “Ich habe auf Facebook gesehen, dass Sie kürzlich eine Wohltätigkeitsveranstaltung organisiert haben. Können Sie mir sagen, was das Unternehmen sonst noch unternimmt, um die Teambildung zu fördern und/oder sich für wohltätige Zwecke in der Gemeinde einzusetzen? Es ist toll, dass diese Dinge Teil der Werte Ihres Unternehmens sind. Das ist etwas, wonach ich bei einem Arbeitgeber suche.

Du kannst das Unternehmen auch auf YouTube suchen. Mach eine schnelle Suche und schau nach, ob sie einen Kanal haben.

Immer mehr Unternehmen stellen Videoinhalte zur Verfügung. Dies ist ein lohnender Schritt, um ein Unternehmen gründlich zu recherchieren, bevor man mit ihm spricht.

Vielleicht siehst du ihr Büro auch in einem Video, damit du dich wohler fühlst, wenn du zu einem Vorstellungsgespräch kommst. Du wirst das Gefühl haben, als wärst du schon einmal dort gewesen.

4. Wettbewerberforschung

Wenn du das Unternehmen wirklich damit beeindrucken willst, wie viel du vor dem Vorstellungsgespräch recherchiert hast, geh zu similarweb.com, gib den Namen oder die Website des Unternehmens in die Suchleiste ein und suche dann die Schaltfläche “Ähnliche Websites”.

Wenn du darauf klickst, siehst du Unternehmen, die dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, ähnlich sind. Versuche, ein paar wichtige Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu finden, damit du zeigen kannst, dass du den gesamten Markt und die Branche verstehst und nicht nur das Unternehmen, mit dem du dich bewirbst.

Wenn du das tust, werden die meisten Personalverantwortlichen SEHR beeindruckt sein.

Wenn du ein Vorstellungsgespräch in einer neuen Branche führst, ist das sogar noch wichtiger. Aber es ist ein guter Schritt für alle, die ein Unternehmen vor einem Vorstellungsgespräch recherchieren wollen.

5. Mitarbeiter auf LinkedIn recherchieren

Suche auf LinkedIn, um Mitarbeiter des Unternehmens zu finden. Noch besser ist es, wenn du Leute findest, die in der gleichen Gruppe oder Rolle arbeiten, für die du dich bewirbst. Was für einen Hintergrund haben die Leute? Vielleicht erkennst du einen Trend bei der Art von Person, die ein Unternehmen gerne einstellt.

Diese Nachforschungen helfen dir zu verstehen, worauf das Unternehmen bei der Einstellung achtet, damit du besser auf die Fragen vorbereitet bist, die dir im Vorstellungsgespräch gestellt werden.

LinkedIn ist nicht nur eine großartige Ressource für die Jobsuche, sondern auch ein leistungsstarkes Recherchetool. Wenn du noch kein aktives und aktuelles Konto hast, solltest du unbedingt eines anlegen. Falls du noch nicht überzeugt bist, hier sind 5 Gründe, warum du LinkedIn nutzen solltest.

6. Recherchiere den einstellenden Manager

Nutze LinkedIn, um den Hintergrund des Personalchefs zu recherchieren.

Wie lange arbeiten sie schon für das Unternehmen?

Was ist ihr Bildungshintergrund?

In welchen früheren Jobs haben sie gearbeitet, um an den Punkt zu kommen, an dem sie jetzt sind?

Dies ist eine gute Möglichkeit, sich auf ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Vielleicht findest du sogar etwas, das du mit dem Personalverantwortlichen gemeinsam hast, z. B. eine Sportart, die du im College gespielt hast.

Und wenn nicht, weißt du trotzdem mehr über sie als die meisten Bewerber, die zum Vorstellungsgespräch kommen. So ist es einfacher, eine Beziehung aufzubauen oder über Themen zu sprechen, mit denen sie vertraut sind.

7. Industrieforschung

Wenn du an einem Vorstellungsgespräch in einer dir unbekannten Branche teilnimmst, solltest du dich nicht nur über das Unternehmen, sondern auch über die Branche insgesamt informieren.

Durchstöbere die Social-Media-Accounts anderer Unternehmen in der Branche, lies ein paar Fachzeitschriften im Internet, sieh nach, welche Arten von Jobs in dieser Branche ausgeschrieben werden, und vieles mehr.

Welche Arten von Produkten und Dienstleistungen bietet die Branche im Allgemeinen an?

Was sind einige der neuesten Entwicklungen?

Welche Arten von Jobs gibt es in der Branche?

Du kannst dir die Branchennachrichten in Google ansehen, die Social-Media-Konten des Unternehmens überprüfen und vieles mehr, um diese Informationen zu sammeln.

8. Recherchiere den Prozess des Vorstellungsgesprächs im Unternehmen

Es gibt eine Reihe von Websites, auf denen Arbeitssuchende über ihre Erfahrungen bei der Stellensuche und die Fragen, die sie im Vorstellungsgespräch gestellt haben, schreiben können. Ich empfehle daher, bei Google nach Begriffen wie “<Fragen zum Vorstellungsgespräch mit dem >Unternehmen” und “<Prozess des Vorstellungsgesprächs mit dem >Unternehmen” zu suchen.

Du wirst nicht für jeden Arbeitgeber Informationen darüber finden, aber bei den meisten großen Arbeitgebern solltest du einige Hinweise über den Prozess des Vorstellungsgesprächs finden, die dir bei der Jobsuche eine große Hilfe sein können.

Dann weißt du, wie du dich besser auf dein Vorstellungsgespräch vorbereiten kannst, um zu zeigen, dass du zur Unternehmenskultur und zur Rolle des Unternehmens passt.

9. Mitarbeiterbewertungen lesen

Als Nächstes solltest du eine Website wie Glassdoor.com besuchen, um Bewertungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern zu lesen.

Dadurch erhältst du vielleicht mehr Informationen über die Arbeitsweise des Unternehmens, was dir helfen wird, gute Antworten für das Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Außerdem erhältst du wertvolle Informationen, die dir bei der Entscheidung helfen, ob du für dieses Unternehmen arbeiten möchtest oder nicht!

Vielleicht entdeckst du ein oder zwei rote Fahnen, nach denen du im Vorstellungsgespräch fragen möchtest.

Das hättest du bei einem zufälligen Besuch auf der Website des Unternehmens nicht gefunden. Wenn du also Bewertungen von echten Mitarbeitern liest, kannst du dir ein besseres Bild davon machen, wie dein Leben aussehen wird, wenn du die Stelle annimmst.

Das sind die besten Schritte, die du für die Recherche vor dem Vorstellungsgespräch unternehmen kannst. Ich empfehle dir, alles oben genannte zu tun, wenn du Zeit hast.

10. Zusätzliche Recherche für öffentliche Unternehmen

Wenn ein Unternehmen börsennotiert ist, muss es einen Jahresbericht, Quartalsabschlüsse und mehr veröffentlichen.

Du kannst den Aktienkurs sehen, aktuelle Nachrichten lesen und vieles mehr.

Bei börsennotierten Unternehmen findest du oft eine Schaltfläche “Investor Relations”, wenn du die Website des Unternehmens besuchst (normalerweise in der Fußzeile).

Du kannst auch auf einer Website wie Google Finance nach dem Namen des Unternehmens suchen, um mehr über die finanzielle Situation des Unternehmens zu erfahren und die neuesten Finanzdaten und -abschlüsse einzusehen.

Das muss kein ausführlicher, zeitaufwändiger Schritt sein, wenn du ein Unternehmen recherchierst, aber es lohnt sich, darauf zu achten, ob es börsennotiert ist oder nicht und wie es um die Aktien des Unternehmens steht.

Letzter Schritt: Überprüfe deine Unternehmensforschung

Jetzt weißt du, was du vor dem Vorstellungsgespräch über ein Unternehmen recherchieren solltest.

Als letzten Schritt solltest du sicherstellen, dass du diese Fragen über ein Unternehmen beantworten kannst:

  • Wer ist der CEO?
  • Wann/warum wurde das Unternehmen gegründet?
  • Hat das Unternehmen einen oder mehrere Standorte? Und wo haben sie ihren Hauptsitz?
  • Wie verdient das Unternehmen Geld? Was verkaufen sie und wer ist ihr typischer Kunde?
  • Warum entscheiden sich ihre Kunden für sie?
  • Wie unterscheiden sie sich von ihren Konkurrenten?
  • Wie würdest du die Unternehmenskultur beschreiben?
  • Hat das Unternehmen ein Leitbild oder einen Grund, warum es gegründet wurde?
  • Was weißt du über den Hintergrund des Personalchefs? Wie lange arbeitet er schon für das Unternehmen?

Nutze das als Checkliste, um sicherzustellen, dass du dich vor deinem Vorstellungsgespräch ausreichend über das Unternehmen informiert hast.

Jetzt, wo du weißt, wie du dich vor einem Vorstellungsgespräch über ein Unternehmen informieren kannst, wirst du bei Personalverantwortlichen einen besseren Eindruck hinterlassen und mehr Vorstellungsgespräche in Jobangebote verwandeln können!


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.