LinkedIn Offen für Jobangebote: Bedeutung und Anwendung

By Biron Clark

Published:

LinkedIn

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

LinkedIn ist seit langem das größte und dynamischste berufliche Netzwerk der Welt. Jahr für Jahr kommen neue Funktionen hinzu, die es ambitionierten Selbstständigen ermöglichen, sich mit innovativen Stories, Feeds, Gruppen, Audio-Events, Vorzeigeseiten, Kursen und vielem mehr zu beschäftigen. Die Nutzer können ihre beruflichen Profile, Fähigkeiten und Empfehlungen zur Schau stellen und gleichzeitig ihr Netzwerk Tag für Tag erweitern. Aber wie sieht es mit der tatsächlichen Anwerbung aus?

LinkedIn verfügt jetzt über eine Funktion namens Offen für Jobangebote, mit der Sie Personalverantwortlichen mitteilen können, dass Sie für Stellenangebote offen sind.

Sie können diese Funktion nutzen, um Personalvermittlern zu signalisieren, dass Sie für eine Stelle offen sind, ohne dass Ihr derzeitiges Unternehmen dies sieht… zumindest theoretisch. Aber funktioniert das wirklich?

Was ist Linkedin’s Offen für Jobangebote Feature?

LinkedIn hat vor kurzem eine 100 % kostenlose Funktion eingeführt, die es allen Nutzern, bezahlten und unbezahlten, ermöglicht, ihr LinkedIn-Profil für Personalvermittler, die auf der Suche nach Kandidaten sind, besser zugänglich zu machen.

Seien wir ehrlich, viele Fachkräfte suchen nicht aktiv nach Arbeit, wären aber “offen für Arbeit”, wenn sich ihnen eine gute Gelegenheit bietet. Deshalb heißt diese neue Funktion “Offen für Jobangebote” und ermöglicht es Ihnen, den Status “Offen für Jobangebote” auf Ihrem Profilbild anzuzeigen, wenn Sie offen für neue (und bessere) Möglichkeiten sind.

LinkedIn verhindert, dass Personalverantwortliche des eigenen Unternehmens den Ausweis sehen können, was im Hinblick auf den Datenschutz und die Vermeidung von Unannehmlichkeiten praktisch ist. Verhinderung von Unannehmlichkeiten.

LinkedIn bietet außerdem zwei Optionen für die Anzeige Ihres “Offen für Jobangebote”-Status an, darunter:

  1. Ihren “Offen für Jobangebote”-Status für alle LinkedIn-Mitglieder anzeigen
  2. oder zeigen Sie das Abzeichen nur den zahlenden Mitgliedern von LinkedIn an, die sich für die Einstellung von Mitarbeitern interessieren.

Letzteres ist bei weitem die bessere Option, da sie die Spinner ausfiltert und sicherstellt, dass echte Personalverantwortliche von führenden Unternehmen (die ihre Bewerbersuche mit dieser Option tatsächlich filtern) ein Auge auf Ihr Profil werfen.

Um die Funktionalität des Features Offen für Jobangebote noch weiter auszubauen, hat LinkedIn der blauen Schaltfläche Offen für” nun ein Dropdown-Menü hinzugefügt. Um die Funktion zu erkunden, klicken Sie auf die Schaltfläche “Offen für” (die sich unter Ihrem Bild und den grundlegenden Angaben auf Ihrer Profilseite befindet) und wählen Sie dann aus:

  • Einen neuen Job finden: Je nach gewählter Option zeigt dies Personalvermittlern oder allen Mitgliedern, dass Sie für eine Beschäftigung offen sind.
  • Einstellen: Dies zeigt, dass Sie aktiv Personal einstellen, womit sie qualifizierte Bewerber anziehen.
  • Dienstleistungen anbieten: Auf diese Weise können Sie die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen präsentieren, damit neue Kunden Sie leichter entdecken können.

Schauen wir uns an, wie man Offen für Jobangebote (früher LinkedIn Open Candidates genannt) aktiviert und wie man es am besten nutzt.

Ansehen: Was ist Linkedin’s Offen für Jobangebote Feature?

Wie man Personalverantwortlichen auf LinkedIn mitteilt, dass man für eine Stelle offen ist

Schauen wir uns zunächst die von LinkedIn empfohlenen Schritte an, um Personalverantwortlichen mitzuteilen, dass Sie für eine neue Stelle offen sind, und was genau die Funktion “Offen für Jobangebote” für Ihr Profil bedeutet.

Um Offen für Jobangebote von Ihrem LinkedIn-Profil aus zu aktivieren, klicken Sie auf das Symbol “Ich” am oberen Rand Ihres Bildschirms.

So aktivieren Sie LinkedIn Offen für Jobangebote

Klicken Sie dann auf “Profil anzeigen”, um Ihre eigene LinkedIn-Profilseite aufzurufen.

Unterhalb Ihres Namens und Titels finden Sie die Schaltfläche “Offen für”, klicken Sie darauf, um die Dropdown-Optionen zu öffnen, und wählen Sie “Eine neue Stelle finden”.

LinkedIn Offen für Jobangebote - wie man es aktiviert

LinkedIn öffnet dann ein Pop-up-Fenster, in dem Sie die Stellenbezeichnungen, die Sie interessieren, den bevorzugten Arbeitsort und die Art der gewünschten Stelle (Vollzeit, Teilzeit, Vertrag usw.) auswählen können.

Schließlich können Sie auf LinkedIn festlegen, wer sehen soll, dass Sie offen für neue Stellenangebote sind:

  1. “Alle LinkedIn-Mitglieder”, die Ihr Profilbild für alle sichtbar mit einem grünen #OpenToWork-Badge versieht.
  2. “Nur für Recruiter”, wodurch nur Personen, die LinkedIn Recruiter außerhalb Ihres aktuellen Unternehmens nutzen, angezeigt wird, dass Sie für eine neue Stelle offen sind.

LinkedIn - lassen Sie Personalverantwortliche wissen, dass Sie offen für Jobs sind

Klicken Sie auf “Zum Profil hinzufügen”, um die Einstellungen zu speichern und zu aktivieren, und schon sind Sie fertig. Sie können jederzeit zu dieser Einstellungsseite zurückkehren, um “Offen für Jobangebote” zu deaktivieren, wenn Sie nicht mehr auf Stellensuche sind oder nicht mehr in den Suchergebnissen von Personalvermittlern auftauchen möchten.

So deaktivieren Sie die Jobsuche auf LinkedIn

Um die obigen Schritte umzukehren und “Offen für Jobangebote” auf LinkedIn zu deaktivieren, damit Recruiter nicht mehr sehen, dass Sie nach Jobs suchen, navigieren Sie zu Ihrem Profil und suchen Sie das Feld “Open to work” unter Ihrem Namen und Ihrer Überschrift.

die Jobsuche auf LinkedIn deaktivieren

Klicken Sie auf das Stiftsymbol, um die Einstellungen zu öffnen, und wählen Sie “Aus Profil löschen”. Die Seite wird aktualisiert und Ihr Profil zeigt nicht mehr an, dass Sie auf Stellensuche sind.

Was passiert, wenn Sie Offen für Jobangebote verwenden?

Sobald Sie Offen für Jobangebote auf LinkedIn aktiviert haben, werden Ihre Informationen an Personalvermittler weitergegeben, die auf der Suche nach Fachkräften in den von Ihnen angegebenen Bereichen sind. Sie erweitern nicht nur Ihre Stellensuche, indem Sie einer Vielzahl von Personalvermittlern die Möglichkeit geben, Ihre Informationen einzusehen, sondern Ihr Signal ist auch für Personalvermittler des Unternehmens, bei dem Sie derzeit arbeiten, sowie für Partnerunternehmen “verborgen”.

Schwächen der Funktion

Offen für Jobangebote hat nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile und Einschränkungen, die man kennen sollte.

Wenn Sie die Option “Nur für Recruiter” wählen, können nur Abonnenten der LinkedIn-Premiummitgliedschaft “LinkedIn Recruiter ” sehen, dass Sie in Ihrem LinkedIn-Profil für Jobs offen sind. Viele kleinere Unternehmen und Personalvermittler erhalten Ihr Signal möglicherweise nicht, da LinkedIn Recruiter ein kostenpflichtiges Abonnement ist und es möglich ist, dass einige kleinere Unternehmen es noch nicht nutzen.

Ein weiteres Problem des Systems besteht darin, dass die Funktion Ihr Signal zwar vor Ihrem derzeitigen Arbeitgeber “verbirgt”, dieser aber dennoch herausfinden könnte, dass Sie auf Stellensuche sind. Wenn Abteilungen Ihres derzeitigen Unternehmens auf LinkedIn als eigenständiges Unternehmen aufgeführt sind, können sie dennoch Ihr Signal erhalten.

Drittanbieter, die Ihr Unternehmen als Kunden haben, könnten ebenfalls sehen, dass Sie auf der Suche nach einer neuen Stelle sind. Und wenn Ihr Chef Freunde in anderen Unternehmen hat, die ein Abonnement bei einem Personalvermittler haben, kann er sie einfach fragen, ob einer ihrer Mitarbeiter auf der Suche nach einer neuen Stelle ist.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Chef herausfinden könnte, dass Sie auf der Suche sind, ist die Funktion “Nur für Recruiter” eine gute Option, aber keine garantierte Lösung für den Datenschutz.

Weitere Schritte, um zu verhindern, dass LinkedIn Ihrem Arbeitgeber anzeigt, dass Sie auf Jobsuche sind

Die einzige Möglichkeit, bei der Jobsuche auf LinkedIn vollständige Privatsphäre zu gewährleisten, besteht darin, Ihre Suche über direkte Nachrichten/E-Mails (an Personalverantwortliche und Ihr Netzwerk) durchzuführen und sich direkt auf Stellen zu bewerben.

Auch wenn die Software von LinkedIn ihr Bestes tut, um die Tatsache zu verbergen, dass Sie offen für neue Möglichkeiten sind, kann es sein, dass dies nicht gelingt. Wenn Sie sich Sorgen um den Datenschutz bei der Stellensuche machen und Ihre beruflichen Interessen ohne Risiko schützen wollen, sollten Sie sich die Aktivierung dieser neuen Funktion gut überlegen.

Der Vorteil besteht darin, dass Sie Ihre Stellensuche möglicherweise beschleunigen und in mehr Suchergebnissen von Personalverantwortlichen auftauchen, aber Sie sollten sich auch über die möglichen Risiken im Klaren sein.

Wer kann LinkedIn’s Offen für Jobangebote nutzen?

LinkedIns Offen für Jobangebote kann auf jedem Desktop- oder Mobilgerät verwendet werden und ist eine globale Funktion, d. h. Sie müssen sich nicht in den Vereinigten Staaten befinden, um sie zu nutzen. Sie brauchen auch kein zahlendes Mitglied zu sein, um es zu nutzen. Selbst mit einem kostenlosen LinkedIn-Konto, das die meisten Arbeitssuchenden nutzen, können Sie Personalverantwortlichen mitteilen, dass Sie auf Jobsuche sind.

Weitere Möglichkeiten, LinkedIn für die Suche nach Stellenangeboten zu nutzen

Direkte Kontaktaufnahme mit Personalvermittlern

Neben der neuen Funktion “Offen für Jobangebote” von LinkedIn gibt es noch einige andere Möglichkeiten, die ich empfehle, die Plattform zur Arbeitssuche zu nutzen.

Zunächst können Sie Personalverantwortlichen direkt mitteilen, dass Sie an Stellenangeboten interessiert sind, indem Sie eine direkte Nachricht über eine Stelle auf LinkedIn senden. Wenn Sie es vorziehen, können Sie den Personalverantwortlichen auch eine E-Mail schicken. Sie müssen nicht darauf warten, dass man sich bei Ihnen meldet. Wenn Sie sich an Personalvermittler wenden, sollten Sie darauf achten, dass Sie sich an Personalvermittler wenden, die auf Ihren gewünschten Arbeitsbereich spezialisiert sind. Die meisten Personalvermittler sind spezialisiert und werden nicht auf Ihre Nachricht antworten, wenn Sie den Eindruck erwecken, dass Sie nur eine allgemeine Nachricht an jeden Personalvermittler senden, den Sie auf LinkedIn finden können.

Nutzen Sie LinkedIn Learning

Ein weiteres Karrieretool für Fachleute ist LinkedIn Learning. Im Rahmen des Programms können Sie eine Reihe von Kursen belegen, in denen Sie Ihre vorhandenen Kenntnisse auffrischen und gleichzeitig neue erwerben können. Die kurzen und leicht verständlichen Kurse reichen von “WordPress Essential Training” bis “How to Write a Press Release”.

Sie können sogar einen Kurs über “Making Recruiters Come to You” belegen. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten auffrischen und neue erwerben, können Sie diese in Ihren Lebenslauf aufnehmen. Dadurch werden Sie als potenzieller Bewerber interessanter und attraktiver für die Personalverantwortlichen. Ich habe die Plattform in meiner Rezension hier ausführlich beschrieben, aber das Entscheidende ist, dass Sie die Plattform nutzen können, um berufsbezogene Fähigkeiten sowie Fähigkeiten für die Arbeitssuche wie Tipps für Vorstellungsgespräche, Gehaltsverhandlungen, Networking und mehr zu erlernen.

Es ist eine leistungsstarke Plattform, die Sie als Arbeitssuchender nutzen sollten.

Weitere neue Funktionen und Vorteile von LinkedIn für Arbeitssuchende

Neben Offen für Jobangebote und LinkedIn Learning hat LinkedIn vor kurzem auch eine Funktion namens Karriereseiten eingeführt. So können Sie mehr über die Kultur der Unternehmen erfahren, die Sie interessieren könnten.

Ein weiteres nützliches Instrument ist Meet the Team. Mit diesem Programm können Sie nach Profilen potenzieller zukünftiger Kollegen suchen und diese ansehen, indem Sie nach Firmennamen suchen, die Ihnen auffallen. Außerdem können Sie auf LinkedIn sehen, welche Verbindungen Sie bereits zu Unternehmen haben und wer Ihnen mit positiven Referenzen und Empfehlungen an Personalverantwortliche helfen könnte.

Lassen Sie Ihr LinkedIn-Konto für sich arbeiten

Ich sage meinen Kunden, dass der erste Eindruck auf einem Lebenslauf wichtig ist, und bei LinkedIn ist das nicht anders. Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer Stellensuche zu ziehen, sollten Sie Ihr LinkedIn-Profil überprüfen und die notwendigen Anpassungen vornehmen , bevor Sie mit der Stellensuche beginnen.

Vergewissern Sie sich, dass alles auf dem neuesten Stand ist und dass Ihre bisherigen Tätigkeiten so aufgeführt sind, dass sie möglichst viele Personalverantwortliche beeindrucken.

Bevor die Personalverantwortlichen anrufen, sollten Sie sich auch Gedanken über die Dinge machen, die sie wahrscheinlich besprechen möchten, wie zum Beispiel:

  • Berufsbilder und Positionen, die Sie interessieren
  • ob Sie bereit sind, umzuziehen, und wenn ja, wohin
  • Mögliche Starttermine
  • Größe und Kultur des Unternehmens, für das Sie arbeiten möchten

Ich möchte Sie ermutigen, dies bei Ihrer nächsten Stellensuche auszuprobieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Profil auf dem neuesten Stand ist. Schalten Sie dann Ihr “Offen für Jobangebote”-Signal auf “On”, um Personalverantwortliche anzulocken. Man weiß nie, wer dem Ruf folgen wird… und welche Türen sich dadurch für Sie öffnen könnten.


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.