Lebenslauf bei Berufswechsel: Beispiele und Tipps von Experten

By Biron Clark

Published:

Lebenslauf/CV

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Wenn Sie sich beruflich verändern wollen, brauchen Sie einen tollen Lebenslauf, um den Arbeitgebern zu zeigen, warum sie Ihnen eine Chance geben sollten.

Sie müssen sie davon überzeugen, dass Sie in ihrer Rolle erfolgreich sein werden, auch wenn Sie in der Vergangenheit andere Aufgaben wahrgenommen haben.

Sie können zwar im Vorstellungsgespräch einen Teil dieser Überzeugungsarbeit leisten, aber Sie werden keine Vorstellungsgespräche bekommen, wenn Ihr Lebenslauf nicht auch gut ist – also fängt alles hier an!

Keine Sorge, wenn das einschüchternd klingt – in diesem Artikel finden Sie alles, was Sie brauchen, um einen effektiven Lebenslauf für eine berufliche Veränderung zu schreiben

Ich habe mit mehreren professionellen Lebenslaufschreibern, Coaches und anderen Experten gesprochen und diese Liste mit Lebenslauftipps für Quereinsteiger sowie mit Beispielen von Lebensläufen, die zu Vorstellungsgesprächen führten, zusammengestellt.

Hier ist, was Sie wissen müssen…

Karrierewechsel-Lebenslauf/CV-Format

Das beste Lebenslaufformat für einen Berufswechsel ist der chronologische Lebenslauf (auch bekannt als “umgekehrt chronologischer Lebenslauf”). Bei diesem Format listet Ihr Lebenslauf Ihre Arbeitserfahrungen in der Reihenfolge auf, in der sie gemacht wurden, beginnend mit Ihrer letzten oder aktuellen Position an der Spitze.

Dies ist das, was die meisten Personalverantwortlichen und Personalvermittler zu sehen gewohnt sind und bevorzugen, daher ist dies das beste Format für einen Berufswechsel (oder überhaupt für die Stellensuche).

Das erste, was Sie bei Ihrem Lebenslauf tun sollten, ist sicherzustellen, dass Sie dieses Format verwenden. Setzen Sie Ihre letzte Position an den Anfang des Abschnitts “Berufserfahrung” und gehen Sie dann von dort aus nach hinten. Sie werden gleich Beispiele dafür sehen – keine Sorge.

Die Quintessenz ist: Sie werden nichts verstecken oder sich durch den Prozess “schleichen”, indem Sie ein weniger gebräuchliches (und verwirrenderes) Lebenslaufformat wie einen funktionalen Lebenslauf verwenden.

Das verwirrt und frustriert den Personalverantwortlichen oder den Personalverantwortlichen.

Anstatt also zu versuchen, Lücken in Ihrer Erfahrung zu verbergen, sollten Sie Ihre Erfahrung so anpassen, dass sie für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, so relevant wie möglich ist. So geht man als Quereinsteiger bei der Lebenslaufformatierung vor.

Ziel des Lebenslaufs bei beruflicher Veränderung (und warum man das NICHT angeben sollte)

Bei einem Lebenslauf für einen Berufswechsel sollten Sie kein Lebenslaufziel angeben, (oder überhaupt bei einem Lebenslauf). Ein Lebenslaufziel ist ein veralteter Abschnitt, der durch eine Zusammenfassung ersetzt werden sollte – eine kurze Einleitung, die Ihre Erfahrungen, Fähigkeiten, Leistungen und alles andere, was Sie mitteilen möchten, zusammenfasst.

Als Nächstes werden wir uns Beispiele dafür ansehen, wie man als Quereinsteiger diesen Abschnitt “Zusammenfassung” schreiben kann.

Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs für einenn Karrierewechsel schreiben

Anstelle eines Lebenslaufziels sollten Sie einen kurzen Abschnitt mit einer Zusammenfassung einfügen, um den Arbeitgebern zu zeigen, was Sie erreicht haben und wie Sie ihnen bei ihrer Aufgabe helfen können.

Ich habe mehrere Experten um Tipps und Beispiele gebeten, wie man eine Zusammenfassung für einen Berufswechsel schreibt. Hier sind einige Tipps von Coaches, Lebenslaufschreibern und anderen Experten.

Beispiel eines Lebenslaufs mit Berufswechsel: Karrierewechsel von der Geschäftsentwicklung in einer Pflegeeinrichtung zum Vertrieb medizinischer Geräte

Dieser Abschnitt ist ein Beitrag von: Virginia Franco – Autorin von Lebensläufen für Führungskräfte bei Virginia Franco Resumes

Wenn Sie eine Zusammenfassung für einen Karrierewechsel schreiben, denken Sie darüber nach, was Sie für die angestrebte Stelle mitbringen und was Sie für den Personalverantwortlichen oder den Interviewer zu einem geringeren Einstellungsrisiko macht.

vfr Muster Lebenslauf Zusammenfassung für Berufswechsel

Im obigen Beispiel wollte mein Kunde von der Geschäftsentwicklung in einer Pflegeeinrichtung in den Vertrieb medizinischer Geräte wechseln. Beim Verfassen seiner Zusammenfassung habe ich:

  • Eine Überschrift gewählt, die einige Schlüsselwörter enthielt, die sich auf seine derzeitige Funktion UND die angestrebte Funktion bezogen.
  • Einen Slogan erstellt, der seinen Erfolg in der Krankenpflege unter Verwendung einer branchenneutralen Sprache verdeutlichte.
  • identifizierte einige Unterscheidungsmerkmale, die ihn für einen Personalverantwortlichen attraktiv machen und die Tatsache aufwiegen würden, dass er neu in der Rolle und der Branche war.

In diesem Fall ist die Tatsache, dass er:

  • Viele wichtige Akteure kannte, eine große Stütze, denn so konnte er sofort durchstarten und schnell einen Sales Funnel aufbauen.
  • Da er mehrsprachig war, aber in den USA aufgewachsen ist, konnte er sich gut mit vielen Kulturen verständigen – wichtig in der Gegend, in der er lebte, und bei der Arbeit mit Chirurgen, die oft aus anderen Ländern kommen.
  • Sich über die Branche und Trends auf dem Laufenden zu halten, bedeutete für ihn, dass er sich für die Branche begeisterte und sich ständig weiterbilden wollte.
  • Durch die kreative Überwindung von Hindernissen hat er Vertrauen aufgebaut und sich als Problemlöser erwiesen – eine Eigenschaft, die ihn für einen Personalchef attraktiv macht.

Mit anderen Worten: Ich habe daran gearbeitet, ihn als einen Kandidaten erscheinen zu lassen, der ein Risiko wert ist!

Beispiel für einen Karrierewechsel-Lebenslauf: Karrierewechsel vom Vertrieb medizinischer Geräte zu Werbung und Technologie

Dieser Abschnitt wurde erstellt von: Austin Belcak – Gründer von Cultivated Culture

Bei einem Berufswechsel besteht eine der größten Herausforderungen im Lebenslauf darin, die übertragbaren und relevanten Erfahrungen sichtbar zu machen, die Sie haben.

Vielleicht haben Sie vor zwei Jahren an einem relevanten Projekt mitgearbeitet, vielleicht haben Sie einen Kurs belegt, der in Ihrem Ausbildungsabschnitt vergraben ist, oder vielleicht haben Sie an einer Nebenbeschäftigung gearbeitet, sind aber besorgt darüber, ob Sie damit im Vergleich zu Ihrem derzeitigen Job erfolgreich sein können.

Die Verwendung von Lebenslaufzielen ist eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu bekämpfen.

Mit Lebenslaufzielen können Sie die relevantesten Arbeitserfahrungen aus Ihrem Werdegang, Ihrer Ausbildung und Ihren Nebenprojekten herausgreifen und sie ganz oben in Ihrem Lebenslauf aufführen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die wichtigsten übertragbaren Erfahrungen in den Vordergrund zu stellen, so dass Sie sicherstellen können, dass sie gesehen werden und nicht in der Masse untergehen.

Genau diese Taktik habe ich angewandt, als ich vom Vertrieb medizinischer Geräte in die Werbung/Technik wechselte.

Mein Hauptberuf war im Gesundheitswesen und bot nicht viel an traditionellen Fertigkeiten, aber ich hatte Nächte und Wochenenden damit verbracht, digitales Marketing zu lernen. Ich belegte Kurse, ließ mich zertifizieren und begann sogar, ein wenig freiberuflich zu arbeiten. Ich wollte, dass dies in meinem Lebenslauf ganz oben steht, also habe ich eine Zielvorgabe verwendet, um dies vor meiner derzeitigen Tätigkeit hervorzuheben:

Beispiel für das Verfassen einer Zusammenfassung des Lebenslaufs für eine berufliche Veränderung

Tipp: Richten Sie alles auf die gewünschte Rolle aus

Dieser Abschnitt wurde erstellt von: Sarah Johnston – Ehemalige Recruiterin, Autorin von Lebensläufen und Coach für Stellensuche bei BriefcaseCoach.com

Wenn Sie einen Lebenslauf für eine berufliche Veränderung schreiben, ist es wichtig, dass Sie Ihren Lebenslauf auf die von Ihnen gewünschte Rolle ausrichten. Ich empfehle Ihnen, sich einige Stellenbeschreibungen herauszusuchen, die Sie interessieren, und nach Stichworten und Themen zu suchen. Verwenden Sie die angestrebte Berufsbezeichnung oder die gewünschten Fähigkeiten in der Kopfzeile, um den Lebenslauf einzurahmen.

The Ladders hat eine Eye-Tracking-Studie durchgeführt, aus der hervorgeht, dass Personalverantwortliche einen Lebenslauf nur 7,4 Sekunden lang überfliegen, bevor sie entscheiden, ob sie ihn ablehnen oder weiter lesen. Die Heatmap zeigt, dass die besten Lebensläufe Schlüsselwörter an der Spitze haben, die sofort ins Auge fallen.

Im Anhang finden Sie den oberen Teil eines Musterlebenslaufs für Quereinsteiger. Dieser hypothetische Arbeitssuchende möchte von der Rolle eines Kundenbetreuers in die eines Assistenten der Geschäftsleitung wechseln. Der Lebenslauf hebt ihre übertragbaren Fähigkeiten hervor und enthält eine Überschrift, die sich auf die gewünschte Stelle bezieht.

Muster eines Lebenslaufs für Berufswechsler
(Das Bild ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum von The Briefcase Coach. Jegliche Reproduktion ist verboten.)

Als ehemaliger Personalvermittler in Unternehmen bin ich kein Fan von funktionalen Lebensläufen. Personalverantwortlichen wird beigebracht, Lebensläufe chronologisch zu prüfen. Wenn Sie die Erfahrung aus dem Zusammenhang reißen oder “ordnen”, vermittelt dies dem Personalverantwortlichen oft den Eindruck, dass Sie versuchen, die Erfahrung zu verbergen oder zu verfälschen.

Tipp: Verwenden Sie Aufzählungszeichen, um sich abzuheben

Dieser Abschnitt wurde erstellt von: Madeline Mann – Leiterin der Personalabteilung & Karriere-Coach, Gründerin von Self Made Millennial

Überlegen Sie sich, ob Sie die Einleitung oder die Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs in Form von Aufzählungszeichen verfassen wollen, da dies das schnelle Überfliegen erleichtert.

Die ersten beiden Aufzählungspunkte sollten die wichtigsten Schlüsselwörter aus der Stellenbeschreibung hervorheben.

Seien Sie kreativ, wie Sie diese Begriffe in Ihre Zusammenfassung integrieren. Verwenden Sie z. B. Formulierungen wie “Erfahrung mit” und “Kenntnis von”, um auf Aufgaben hinzuweisen, mit denen Sie innerhalb oder außerhalb Ihrer Tätigkeit vertraut geworden sind.

Persönliche Projekte, Freiwilligenarbeit und Bildung sollten alle zu dem beitragen, was Sie hier beschreiben. Wenn die wichtigsten Schlüsselwörter in der Stellenbeschreibung Aufgaben und Konzepte sind, mit denen Sie nicht vertraut sind, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie diese Fähigkeiten in Ihrer eigenen Zeit aufbauen müssen. Indiesem Video erfahren Sie, wie Sie diese wichtigen Fähigkeiten aufbauen können, ohne eingestellt zu werden.

Die nächsten Aufzählungspunkte sollten sich auf die wichtigsten Leistungen konzentrieren, die Sie für die angestrebte Stelle erbracht haben, die nicht unbedingt aus Ihrer letzten Tätigkeit stammen müssen.

Hier kommt die Magie des Abschnitts “Zusammenfassung” ins Spiel. Ziehen Sie frühere Erfolge, Nebenprojekte und unbezahlte Arbeit heran, bei der Sie Aufgaben erledigt haben, die mit Ihrer neuen Karriere im Zusammenhang stehen. Wenn Sie zum Beispiel Psychologielaborant sind und Gebäudemanager werden wollen, lassen sich viele Ihrer Aufgaben im Labor nicht übertragen.

Aber vor fünf Jahren waren Sie die Schatzmeisterin Ihrer Studentenverbindung (Budgetierung ist ein Schlüsselwort), und Sie hatten mit vielen Bauunternehmern zu tun, um das Haus zu renovieren und instand zu halten (Handwerkskenntnisse sind ein Schlüsselwort). Auch wenn diese Erfahrung vielleicht etwas in Vergessenheit geraten ist, weil sie 5 Jahre zurückliegt und keine bezahlte Stelle war, kann sie in der Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs als äußerst relevante Leistung ganz oben stehen.

Der Abschnitt “Zusammenfassung” bietet Ihnen die Gelegenheit, dem Personalverantwortlichen zu verdeutlichen, wo Ihre übertragbaren Fähigkeiten am besten zur Geltung kommen!

Anmerkung des Herausgebers: Aufzählungszeichen sind auch eine gute Möglichkeit, den Abschnitt über den beruflichen Werdegang in Ihrem Lebenslauf hervorzuheben. In diesem Artikel wird anhand von 22 Beispielen für Aufzählungspunkte im Lebenslauf erläutert, wie dies zu bewerkstelligen ist.

Lebenslauf-Abschnitt “Beruflicher Werdegang” für einen Karrierewechsel: Beispiele und Tipps

Nach einer kurzen Zusammenfassung oder einem einleitenden Absatz benötigen Sie einen aussagekräftigen Abschnitt über Ihren beruflichen Werdegang, um den Personalverantwortlichen weiterhin zu beeindrucken. Nutzen Sie die folgenden Tipps, um Ihren Text zu verfassen.

Schreiben Sie Ihren Lebenslauf ausgehend von der Stellenbeschreibung

Dieser Abschnitt wurde erstellt von: Kyle Elliott – Karriere- und Lebensberater und Lebenslaufschreiber bei CaffeinatedKyle.com

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Lebenslauf für einen Berufswechsel liegt darin, von der Stellenausschreibung aus rückwärts zu arbeiten. Ich ermutige meine Kunden, die Formulierungen aus der Stellenausschreibung, die sie anstreben, wörtlich zu übernehmen und sie dann so zu verändern, dass sie ihre Erfahrungen wahrheitsgetreu wiedergeben. Sie sollten wirklich die Sprache der Branche sprechen, in der Sie sich bewegen.

Im folgenden Beispiel suchte mein Kunde nach Stellen im Vertrieb. Sie verfügt jedoch über mehrere Jahre beeindruckender Erfahrung in der Hochschulbildung, die wir in ihren Lebenslauf aufnehmen wollten. Also haben wir ihre frühere Erfahrung als “Customer Experience Manager” neu positioniert und dabei die Sprache direkt aus den Stellenausschreibungen übernommen, auf die sie abzielte.

Lebenslauf für Berufswechsel – Beispiel für den beruflichen Werdegang

Schlüsselwörter hinzufügen, um am Bewerbermanagementsystem vorbeizukommen

Dieser Abschnitt wurde erstellt von: Susan P. Joyce – Herausgeberin von Job-Hunt.org

Wenn Sie eine berufliche Veränderung anstreben, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Lebenslauf die relevanten Schlüsselwörter für die von Ihnen angestrebte Laufbahn enthält. Ohne diese Schlüsselwörter wird Ihr Lebenslauf bei der Suche nach Bewerbungen und Lebensläufen, die in einem Bewerbermanagementsystem (ATS) gespeichert sind, nicht gefunden.

Analysieren Sie die Stellenbeschreibung und achten Sie auf die Anforderungen der Stelle sowie auf die Nice-to-have-Fähigkeiten. Erstellen Sie eine Liste der Fähigkeiten und sonstigen Anforderungen, die Sie erfüllen. Diese Begriffe sind in der Regel die Begriffe, die am häufigsten verwendet werden, wenn der Arbeitgeber nach qualifizierten Bewerbern sucht.

Wenn Sie Fähigkeiten oder Erfahrungen außerhalb der Arbeit erworben haben, scheuen Sie sich nicht, auch diese anzugeben. Dazu gehören auch Fähigkeiten, die Sie bei Freiwilligenarbeit oder anderen außerberuflichen Aktivitäten erworben haben, insbesondere wenn diese Fähigkeiten für die Stelle erforderlich sind (und somit wichtige Schlüsselwörter darstellen).

Eine der besten Stellen, um mit der Aufnahme von Schlüsselwörtern in Ihren Lebenslauf zu beginnen, ist der Abschnitt “Qualifikationen”.

Im Abschnitt “Fähigkeiten” können Sie Arbeitgebern schnell zeigen, dass Sie über die in der Stellenbeschreibung genannten Fähigkeiten verfügen.

Ein Beispiel: Angenommen, die Stelle erfordert Fachkenntnisse wie QuickBooks oder SQL, und Sie haben Erfahrung damit oder verfügen über Zertifizierungen aus Schulungen, die Sie absolviert haben. Fügen Sie den entsprechenden Begriff in den Abschnitt “Fähigkeiten” ein, z. B. “QuickBooks” oder “QuickBooks Certified”.

Fügen Sie dann im Abschnitt “Berufserfahrung” Ihres Lebenslaufs diese Fähigkeiten in die Beschreibungen Ihrer früheren Tätigkeiten (oder Freiwilligenarbeit) ein, bei denen Sie diese Fähigkeiten erworben und/oder eingesetzt haben. So können Sie dem Arbeitgeber zeigen, wann und wo Sie Ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben, und das wollen sie immer sehen!

Die Wiederholung von Schlüsselwörtern ist normalerweise eine gute Sache, wenn die Wiederholung natürlich, relevant und angemessen ist. Wenn Sie also diese wichtigen Begriffe sowohl in den Abschnitten “Fähigkeiten” als auch “Berufserfahrung” Ihres Lebenslaufs aufführen, wird Ihr Lebenslauf leichter gefunden werden.

Die bloße Wiederholung von Schlüsselwörtern am Ende Ihres Lebenslaufs ist jedoch weder klug noch nützlich.

Lebenslaufvorlagen für berufliche Veränderungen

Sie sollten nun eine allgemeine Vorstellung davon haben, wie Sie Ihren Lebenslauf für eine berufliche Veränderung formatieren und verfassen können.

Wenn Sie eine gute Ausgangsbasis brauchen und Ihren Lebenslauf nicht von Grund auf neu erstellen möchten (oder wenn Ihr vorhandener Lebenslauf veraltet ist und nicht gut aussieht), dann finden Sie auf dieser Seite mit Ressourcen für die Stellensuche mehrere kostenlose Lebenslaufvorlagen, die sich hervorragend für einen Berufswechsel eignen.

Nachdem Sie auf den obigen Link geklickt haben, scrollen Sie nach unten zum Abschnitt “ATS-konforme Lebenslaufvorlagen”. Alle Vorlagen auf dieser Seite können kostenlos verwendet und heruntergeladen werden.

Rückblick: Wie man einen Lebenslauf für eine berufliche Veränderung schreibt

Wenn Sie einen Berufswechsel planen, sollten Sie Ihren Lebenslauf so verfassen, dass Ihre Erfahrungen für die angestrebte Stelle so relevant wie möglich erscheinen.

Denken Sie immer an die Perspektive des Arbeitgebers, wenn Sie entscheiden, was Sie in Ihren Lebenslauf aufnehmen und was Sie weglassen.

Wenn Sie Ihren Lebenslauf auf der Grundlage der Stellenbeschreibung des Arbeitgebers verfassen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Vorstellungsgespräch gewinnen, wesentlich größer.

So bekommen Sie einen neuen Job in einem neuen Bereich. Arbeitgeber wünschen sich Bewerber, die sich schnell in eine Aufgabe einarbeiten und erfolgreich sein können. Sie wollen ein geringes Risiko. Je mehr Ähnlichkeiten Sie zwischen Ihren bisherigen Tätigkeiten und den Anforderungen des Arbeitgebers für diese Stelle aufzeigen können, desto besser!

Zusammengefasst: Ihr Lebenslauf für einen Karrierewechsel wird am erfolgreichsten sein, wenn Sie von den Bedürfnissen des Arbeitgebers ausgehen, sich rückwärts arbeiten und sorgfältig darüber nachdenken, wie Sie Ihre eigenen Erfahrungen – sowohl beruflich als auch persönlich – positionieren können, um den Eindruck zu erwecken, dass Sie in der Lage sind, die Stelle zu übernehmen und erfolgreich zu sein!


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.