Wenn ein Interviewer sagt: “Führen Sie mich durch Ihren Lebenslauf”, dann fragt er aus einigen bestimmten Gründen.

Und es gibt einige entscheidende Fehler, die Ihnen Stellenangebote kosten können, wenn Sie falsch antworten.

Als ehemaliger Personalvermittler werde ich Ihnen genau erklären, wie Sie einen Arbeitgeber durch Ihren Lebenslauf führen und wonach der Interviewer sucht. Ich werde auch einige Beispielantworten auf diese Frage geben.

Warum Arbeitgeber Sie bitten, Ihren Lebenslauf mit ihnen durchzugehen

Personalverantwortliche und andere Gesprächspartner bitten Sie, Ihren Lebenslauf durchzugehen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie Sie Ihre Karriere und Ihre Qualifikationen einschätzen und ob Sie gut organisiert und auf das Gespräch vorbereitet sind.

Sie können Ihren Lebenslauf zwar selbst lesen und haben dies wahrscheinlich auch schon getan, aber sie möchten auch von Ihnen erfahren, welche Erfahrungen Sie für wichtig halten, was Sie in den einzelnen Funktionen getan haben und wie Ihre früheren Funktionen Sie auf die Stelle vorbereitet haben, die Sie jetzt anstreben.

Personalverantwortliche möchten Ihre berufliche Laufbahn kennenlernen und direkt von Ihnen hören und sich vor, während und nach dem Vorstellungsgespräch einen eigenen Eindruck verschaffen.

Die beste Antwort auf die Frage “Gehen Sie mit mir Ihren Lebenslauf durch”

Wenn ein Arbeitgeber Sie bittet, Ihren Lebenslauf durchzugehen, erläutern Sie Ihren Werdegang am besten in chronologischer Reihenfolge, beginnend mit Ihrer Ausbildung oder dem Beginn Ihrer derzeitigen beruflichen Laufbahn. Erzählen Sie dann von den wichtigsten Karriereschritten, die Sie gemacht haben, von Erfolgen, Beförderungen, Veränderungen und schließlich von Ihrer aktuellen Situation und Ihren Plänen für die Zukunft.

Auch wenn Sie nicht direkt danach gefragt werden, empfehle ich Ihnen, Ihre Antwort damit zu beenden, dass Sie erklären , was Sie in einer neuen Stelle suchen und warum Sie sich auf diese Stelle beworben haben. Das sind Details, die jeder Gesprächspartner irgendwann im Laufe des Gesprächs gerne hören möchte.

Konzentrieren Sie sich außerdem darauf, Informationen weiterzugeben, die für die Stelle, über die Sie gerade sprechen, relevant sind. Verbringen Sie die meiste Zeit damit, Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mitzuteilen, die Ihnen helfen werden, die Stelle bei diesem Arbeitgeber anzutreten und erfolgreich zu sein.

Sie wollen nicht alles erzählen, was Sie gemacht haben, wenn Sie auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über Ihren Lebenslauf” antworten. Stellen Sie stattdessen Ihre wichtigsten Jobs, Fähigkeiten und Qualifikationen heraus.

Kritische Fehler, die Sie bei der Beantwortung vermeiden sollten

Als ehemaliger Personalvermittler kann ich Ihnen sagen, dass ich schon mit vielen Bewerbern gesprochen habe, die sich mit ihrem eigenen Lebenslauf nicht auskannten. Das ist also der erste große Fehler, den es zu vermeiden gilt.

Wenn es schon eine Weile her ist, dass Sie Ihren Lebenslauf geschrieben haben, kann man leicht vergessen, was in diesem steht. Gehen Sie also vor dem Vorstellungsgespräch Ihren Lebenslauf durch und üben Sie Ihre Antwort ein paar Mal, damit Sie nicht zögern, wenn Sie gebeten werden, ihn dem Personalverantwortlichen zu erläutern.

Ein weiterer häufiger Fehler ist es, eine Antwort zu geben, die zerstreut und langatmig ist. Ähnlich wie bei der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich selbst” ist es am besten, wenn Sie Ihre Antwort auf ein bis zwei Minuten beschränken. Der Personalverantwortliche möchte nicht, dass Sie jede Zeile Ihres Lebenslaufs lesen, wenn er diese Frage stellt.

Seien Sie präzise und planen Sie vorausschauend in Bezug auf die folgenden Punkte:

  • Wie viel Zeit man mit Gesprächen über Bildung verbringen sollte
  • Über welche Unternehmen/Stellen Informationen weitergegeben werden sollen und welche besonderen Leistungen und Details hervorgehoben werden sollen
  • Wie man die Gründe für das Verlassen früherer Stellen erklärt
  • Etwaige Beförderungen und Auszeichnungen, die Sie in früheren Beschäftigungsverhältnissen erhalten haben (es ist immer gut, diese mitzuteilen)
  • Was an Ihrem Hintergrund macht Sie zu einem qualifizierten und ansprechenden Kandidaten?

Außerdem wollen Arbeitgeber sehen, dass Sie eine kohärente, organisierte Geschichte erzählen können, wenn sie Fragen wie diese stellen, also seien Sie immer bereit, eine konzentrierte, klare Antwort auf diese Frage zu geben.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das schwierig oder kompliziert klingt. Als Nächstes werde ich Ihnen mehrere Beispielantworten zeigen, damit Sie üben und sich darauf vorbereiten können, mehr Angebote zu erhalten.

Führen Sie mich durch Ihren Lebenslauf: Beispielantworten

Beispielantwort “Gehen Sie mit mir durch Ihren Lebenslauf” für frischgebackene Absolventen

Ich habe im Mai mein Studium an der Boston University abgeschlossen und konzentriere mich seitdem auf die Arbeitssuche. Ich habe meinen Bachelor-Abschluss in Informatik gemacht und außerdem ein dreimonatiges Praktikum bei IBM absolviert, das sich auf Produkttests und Qualitätssicherung konzentrierte. Ich denke, der ideale nächste Schritt in meiner Karriere ist eine Vollzeitstelle in einem wachsenden Technologieunternehmen wie dem Ihren, und da mich Ihre Produkte interessieren, hielt ich es für sinnvoll, mich für die Stelle als Junior Fullstack Developer zu bewerben, um mehr dazu zu lernen.

“Gehen Sie mit mir Ihren Lebenslauf durch” Beispielantwort auf mittlerer Ebene

Vor fünf Jahren habe ich die meinen Schulabschluss gemacht und sofort eine Stelle im Vertriebsinnendienst bei Everlite Software Company angenommen. Mein Schwerpunkt war der B2B-Innenvertrieb, und ich beendete mein erstes Jahr unter den besten 5 % der Vertriebsmitarbeiter. Im zweiten Jahr wurde ich zum Senior Sales Associate befördert, begann mit der Einarbeitung neuer Teammitglieder und gehörte zu den besten 2 % aller Mitglieder des Verkaufsteams. Ich habe dann eine Stelle bei einem konkurrierenden Unternehmen angenommen, nachdem ich von einem Personalvermittler angesprochen wurde. Leider ging das Unternehmen ein Jahr nach meiner Einstellung in Konkurs, sodass ich jetzt nach einer neuen Stelle im B2B-Innenvertrieb suche, wo ich meine Fähigkeiten weiterhin einsetzen kann, um einem wachsenden Unternehmen neue Kunden zuzuführen. Ihre Stelle sah aufgrund der Stellenbeschreibung interessant aus, und ich finde es toll, dass ich hier die Möglichkeit hätte, neue Teammitglieder einzuarbeiten, da ich das in der Vergangenheit bereits erfolgreich getan habe.

Musterantwort auf die Frage “Gehen Sie Ihren Lebenslauf durch” auf Manager-Ebene

Ich begann meine berufliche Laufbahn als Texter, zunächst für eine Lokalzeitung und dann für eine Online-Nachrichtenpublikation. In dieser zweiten Funktion wurde ich in meinem dritten Jahr zum leitenden Redakteur befördert, als ich die Leitung eines Teams von sieben Autoren übernahm. Seitdem bin ich auf dem gleichen Karriereweg und leite Teams von fünf bis zwanzig Mitarbeitern für verschiedene Online-Publikationen, die alle jährlich Millionen von Lesern haben. Auf der Suche nach der nächsten Herausforderung in meiner Karriere bewerbe ich mich jetzt für Positionen auf Direktorenebene. Ich bin immer noch bei meinem letzten Arbeitgeber beschäftigt, und die Arbeit läuft gut; ich habe einfach das Gefühl, dass es an der Zeit ist, sich zu verändern, um mich weiter herauszufordern und zu wachsen. Außerdem hat sich vor kurzem ein Investor zurückgezogen, was unsere Expansionspläne zum Stillstand bringt und mein Budget für die Einstellung und das Wachstum meines Teams sowie für die Website einschränkt. Ich möchte mich einer neuen Herausforderung stellen, und die von Ihnen ausgeschriebene Stelle des Redaktionsleiters schien mir sehr geeignet.

Sie müssen Ihre Antwort nicht am Anfang Ihres Arbeitslebens beginnen

Wenn Sie sich die letzte Beispielantwort ansehen, werden Sie feststellen, dass diese Person, die eine höhere Position besetzt, keine alten, irrelevanten Informationen, wie das Datum ihres Schulabschlusses usw., angibt. Sie beginnen mit der Frage, wie sie zu ihrem jetzigen Beruf gekommen sind, und gehen von dort aus weiter.

Wenn Sie also auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über Ihren Lebenslauf” antworten, sollten Sie daran denken, dass Sie den Ausgangspunkt Ihrer Geschichte strategisch wählen können. Wenn für die Stelle jedoch ein gewisser Bildungshintergrund erforderlich zu sein scheint, sollten Sie zumindest ein paar Sekunden darauf verwenden, den Abschnitt “Bildung” in Ihrem Lebenslauf zu erwähnen. Ich empfehle, dies zu Beginn Ihrer Antwort auf das Interview zu tun.

Üben Sie Ihre Antwort zu Hause

Dies ist eine der kritischsten Fragen, die man im Vorfeld üben sollte, denn sie ist kompliziert zu beantworten und so offen, dass man leicht vom Weg abkommt und den Fokus verliert.

Üben Sie also Ihre Antwort mehrmals zu Hause, während Sie Ihren Lebenslauf vor sich liegen haben. Idealerweise sehen Sie sich die Stellenbeschreibung vor dem Üben an, damit Sie sich auch auf die wichtigsten Punkte konzentrieren können.

Bringen Sie zu Ihren Vorstellungsgesprächen eine Kopie Ihres Lebenslaufs für jeden Gesprächspartner und auch eine für sich selbst mit. Wenn der Gesprächspartner Sie auffordert, Ihren Lebenslauf zu erläutern, können Sie sich auf dieses Dokument beziehen.

Ich habe bereits einige häufige Fehler erwähnt, aber ich sollte hier noch einen weiteren erwähnen. Als Personalvermittler habe ich schon einige Bewerber erlebt, die sich mit ihrem Lebenslauf widersprochen haben, als sie ihre Erfahrungen laut erläuterten. Auch wenn es sich um einen ehrlichen Fehler handelt, macht es keinen guten Eindruck, wenn ein Bewerber dies tut. Halten Sie also beim Vorstellungsgespräch Ihren Lebenslauf vor sich und seien Sie mit allem vertraut, was Sie geschrieben haben.

Wenn Sie diese Frage bei einem Telefoninterview oder einem Zoom-/Videointerview beantworten, können Sie Ihren Lebenslauf auch ausgedruckt vor sich liegen haben. Nutzen Sie diese Gelegenheit, damit Sie weniger auswendig lernen müssen, aber trotzdem besser auf die Frage vorbereitet sind und die Stelle bekommen.

Rückblick: Was macht eine gute Antwort auf die Frage “Gehen Sie Ihren Lebenslauf durch” aus?

Alle oben genannten Musterantworten sind weniger als zwei Minuten lang, erläutern Ihren Werdegang in chronologischer Reihenfolge, heben die wichtigsten Erfolge und Teile Ihres Werdegangs hervor, anstatt alles zu erzählen, und erläutern abschließend klar, was Sie als Nächstes in Ihrer Karriere und bei der Stellensuche tun wollen.

Wenn Sie diese Art von Antwort auf diese Frage im Vorstellungsgespräch geben können, erscheinen Sie professionell, gut vorbereitet und beeindruckend, so dass Sie mehr Jobangebote erhalten können.

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.