Die besten Wege zur Online-Jobsuche im Jahr 2024

By Biron Clark

Published:

Auf Jobs bewerben

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

 

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie am besten einen Job finden, oder wie Sie online einen Job finden können, dann lesen Sie weiter.

Ich zeige Ihnen die besten Wege, um schnell und einfach Jobs zu finden, ohne Zeit zu verschwenden oder unzählige Bewerbungen auf Jobbörsen einzureichen, ohne dass Sie eine Antwort erhalten.

Wir werden uns die fünf besten Möglichkeiten der Online- und Offline-Stellensuche ansehen, und dann werde ich Ihnen ein paar zusätzliche Tipps geben, die Ihnen die Stellensuche erleichtern.

Wenn Sie also keine Stelle finden können oder gerade erst mit der Stellensuche beginnen und schnell eingestellt werden möchten, sind Sie hier genau richtig.

Fangen wir an.

Wie man gute Jobs online findet

1. Nutzung von Netzwerken

Zunächst möchte ich sagen, dass ich weiß, dass nicht jeder ein starkes Netzwerk hat, auf das er sich verlassen kann. Das ist in Ordnung. Aber mit denjenigen, die Sie kennen, sollten Sie sprechen und sie nutzen. Und Sie sollten neue Kontakte/Beziehungen knüpfen, um Ihre Arbeitssuche zu erleichtern.

Regel #1: Erzählen Sie JEDEM, dass Sie auf Jobsuche sind

Die erste Regel beim Netzwerken bei der Arbeitssuche: Sagen Sie den Leuten, dass Sie auf Jobsuche sind. Niemand kann Ihnen helfen, wenn Sie es niemandem sagen.

Ich habe einmal ein Vorstellungsgespräch bei einem führenden Technologieunternehmen in Boston bekommen, weil ich meinem Friseur erzählt habe, dass ich auf Jobsuche sei.

Was ist passiert? Zu Beginn der Woche war ein Personalchef gekommen und hatte seine Visitenkarte abgegeben, falls der Friseur Absolventen findet, die auf Jobsuche sind. Ich erwähnte es, er gab mir die Karte, und der Rest ist Geschichte.

Regel #2: Versuchen Sie immer, sich bei einem Unternehmen vorzustellen

Denken Sie auch an alle Personen in Ihrem bestehenden Netzwerk (ehemalige Mitarbeiter, Klassenkameraden, Freunde und Familie usw.), die in Unternehmen arbeiten oder Verbindungen zu Unternehmen haben, in denen Sie vielleicht arbeiten möchten.

Sprechen Sie sie an und fragen Sie, ob sie wissen, ob das Unternehmen Mitarbeiter einstellt. Erläutern Sie, warum Sie glauben, dass das Unternehmen gut zu Ihnen passt, und fragen Sie, ob sie Ideen haben, wie Sie mit dem Unternehmen in Kontakt treten können.

Es ist am besten, auf diese Weise beiläufig um einen Gefallen zu bitten, anstatt direkt im Voraus um einen großen Gefallen zu bitten… es sei denn, Sie stehen der Person, mit der Sie sprechen, sehr nahe (z. B. Geschwister, beste Freunde, Eltern usw.)

Warum es immer besser ist, sich bei einem Unternehmen vorstellen zu lassen

Wenn Sie sich direkt bei einem Unternehmen oder einem Personalverantwortlichen vorstellen können, haben Sie viel bessere Chancen auf ein Vorstellungsgespräch. Vielleicht überspringen Sie sogar das Gespräch mit einem Personalverantwortlichen und treffen direkt den einstellenden Manager.

Lassen Sie sich also immer bei einem Unternehmen vorstellen, wenn Sie können. Das geht schneller und ist viel effektiver als eine Online-Bewerbung oder andere Methoden der “kalten” Ansprache.

Aus diesem Grund ist Networking einer der schnellsten Wege, um eine Stelle zu finden, und eine der ersten Methoden, die Sie nutzen sollten.

2. Bewerben Sie sich online direkt bei den Zielunternehmen

Sie sollten einen großen Teil Ihrer Zeit damit verbringen, Unternehmen zu finden, die zu Ihren beruflichen Vorstellungen passen, und sich direkt per E-Mail oder über deren Karriereseite bewerben.

Dazu gehören Unternehmen, die Mitarbeiter einstellen, aber auch Unternehmen, die keine Mitarbeiter einstellen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von einem Unternehmen, das anscheinend keine Mitarbeiter einstellt, eine Antwort erhalten, ist zwar geringer, aber Sie haben so gut wie keine Konkurrenz, falls das Unternehmen doch antwortet und Interesse an Ihrem Hintergrund zeigt.

Streben Sie also eine Mischung an, vielleicht 70 % Unternehmen, die Mitarbeiter einstellen, und 30 % Unternehmen, die anscheinend keine Mitarbeiter einstellen oder auf ihrer Website keine Stelle anbieten, die Ihrem Hintergrund entspricht.

Gründe, warum Unternehmen Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen können, auch wenn eine Stelle nicht ausgeschrieben wurde:

  • Sie hatten vor, in Kürze eine entsprechende Stelle auszuschreiben, und Sie haben sie zum richtigen Zeitpunkt erwischt (Sie würden staunen, wie viel Glück man bei der Stellensuche haben kann. Das kann durchaus passieren)
  • Sie wachsen schnell und suchen generell talentierte Leute. Viele Unternehmen, die sich in der Wachstumsphase befinden, sind immer auf der Suche nach ehrgeizigen Talenten, und wenn Sie sich die Mühe machen, ihnen eine E-Mail zu schicken, auch wenn sie keine Stelle ausgeschrieben haben, werden sie auf jeden Fall auf Sie aufmerksam werden!

Was Sie in Ihrer E-Mail/Bewerbung angeben sollten:

Wie auch immer Sie sich bei diesen Unternehmen bewerben, stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Anschreiben oder in Ihrer E-Mail erklären, warum sie Ihnen aufgefallen sind.

Zu sagen: “Ich brauche einen Job”, reicht nicht aus. Sie müssen einem Unternehmen zeigen, warum Sie IHREN Job wollen. Das müssen Sie zeigen:

  1. Sie haben recherchiert und wissen etwas über sie
  2. Sie wissen, was Sie als Nächstes in Ihrer Karriere machen wollen, und das Unternehmen scheint dazu zu passen

Achten Sie also darauf, dass diese beiden Punkte in Ihren Anschreiben oder E-Mails enthalten sind, wenn Sie Ihren Lebenslauf abschicken.

Pro-Tipp: Dies ist auch bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche SEHR wichtig. Sie sollten immer in der Lage sein, zu erklären, was Sie suchen und warum Sie sich auf diese Stelle bewerben. Wenn nicht, wird man Sie wahrscheinlich nicht einstellen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihren Lebenslauf für jede Stelle “maßschneidern”. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Antwort erhalten, in der Regel um das 3- bis 5-fache.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, Ihre Nachforschungen anstellen und nichts überstürzen, ist diese Methode eine der besten Möglichkeiten, um online einen Job zu finden.

3. Nutzen Sie LinkedIn “Easy Apply” Online

Während die obige Methode #2 eine sorgfältige Recherche und eine selektive Auswahl der Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben, erfordert, funktioniert diese Methode, indem Sie die Anzahl der Bewerbungen, die Sie verschicken, erhöhen.

Dies ist einer meiner persönlichen Favoriten und hat sich in den letzten zwei Jahren für Arbeitssuchende sehr bewährt, aber Sie sollten nicht nur diese Methode für die Online-Stellensuche verwenden.

Sie sollten dies mit einer durchdachten, gezielten Stellensuche über Ihr Netzwerk und Bewerbungen bei Unternehmen, die Sie kennen und mögen, ergänzen.

Dennoch ist LinkedIn Easy Apply nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, online Jobs zu finden, selbst wenn Sie kein Netzwerk haben, auf das Sie sich verlassen können.

Das Hauptziel bei dieser Methode: Ihr Lebenslauf soll vielen Unternehmen vorgelegt werden, damit Sie schnell mit ihnen ins Gespräch kommen können.

Die allgemeine Idee: Sie nutzen LinkedIn, um nach Schlüsselwörtern, Orten usw. nach Stellen zu suchen.

Und dann bewerben Sie sich direkt über LinkedIn, was ein Anschreiben überflüssig macht und Ihnen tonnenweise Zeit spart, weil Sie kein Konto/Passwort für verschiedene Jobportale anlegen oder persönliche Daten wie Name und Adresse eingeben müssen.

Sie suchen einfach nach Stellen, die Sie interessieren könnten, hängen Ihren Lebenslauf an und klicken auf “Senden”.

Auf diese Weise können Sie eine große Anzahl von Bewerbungen einreichen und relativ schnell Vorstellungsgespräche vereinbaren.

Verwenden Sie aber nicht nur das. Aber es ist eine der besten Möglichkeiten, Jobs zu finden und mit mehr Unternehmen in Kontakt zu kommen. Und es kann definitiv dazu führen, dass Sie eingestellt werden.

4. Nutzen Sie Job-Suchmaschinen, um die Unternehmen zu finden, die Mitarbeiter einstellen

Ich empfehle keine Massenbewerbungen auf Online-Stellenausschreibungen, es sei denn, Sie verwenden LinkedIn Easy Apply (siehe oben unter Schritt 3).

Dennoch sind Websites zur Stellensuche nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, um eine Stelle zu finden, da Sie dort herausfinden können, welche Unternehmen Stellen anbieten.

Bei einigen können Sie sogar benutzerdefinierte Benachrichtigungen für die Stellensuche einrichten und sich über neue Stellenausschreibungen informieren lassen, damit Sie Ihre Traumstelle nicht verpassen, wenn sie frei wird.

Dann können Sie sich direkt bei diesen Unternehmen bewerben (siehe Schritt 2). Oder noch besser, überprüfen Sie Ihr Netzwerk auf LinkedIn, um zu sehen, ob Sie jemanden kennen, der mit dem Unternehmen in Verbindung steht. Zum Beispiel ein aktueller oder ehemaliger Mitarbeiter.

Dann können Sie um eine Empfehlung für eine geeignete Stelle in dem Unternehmen bitten.

Wie Sie sehen, sind diese Strategien für die Stellensuche miteinander verknüpft, und Sie sollten Ihre Stellensuche als eine umfassende Anstrengung betrachten, nicht als separate Strategien.

Stellensuchende sollten zum Beispiel Stellenausschreibungen recherchieren, aber immer ihr Netzwerk überprüfen, bevor sie sich direkt bewerben. Sie sollten Stellenausschreibungen und Jobsuchmaschinen nutzen, sich aber auch persönlich an ein Unternehmen wenden, sobald sie ein interessantes neues Stellenangebot gefunden haben.

5. Sprechen Sie mit einem Personalvermittler oder einer Personalagentur

Arbeitssuchende können auch über eine Personal- oder Vermittlungsagentur eine Stelle finden.

Beachten Sie, dass Personalverantwortliche am besten in der Lage sind, Bewerbern mit Vorkenntnissen zu helfen.

Als Berufsanfänger sind Sie besser beraten, wenn Sie an einer Jobmesse teilnehmen.

Aber für die Arbeitssuchenden mit Erfahrung können Personalvermittler eine gute, sekundäre Möglichkeit sein, von Stellenangeboten zu erfahren, mit Personalchefs in Kontakt zu kommen und mehr Vorstellungsgespräche zu führen.

Ich sage “sekundärer Weg” der Online-Stellensuche, weil Sie sich nicht nur auf Personalvermittler verlassen sollten. Sie werden Ihnen gelegentlich Stellenangebote schicken, aber sie arbeiten für die Arbeitgeber.

Personalvermittler helfen Unternehmen bei der Suche nach Mitarbeitern, die sie einstellen möchten. Sie helfen den Menschen nicht bei der Arbeitssuche. Das ist etwas grundlegend anderes. Mehr über die Arbeitsweise von Personalvermittlern erkläre ich hier.

Als ehemaliger Personalvermittler rate ich Arbeitssuchenden Folgendes:

Sie sollten mit Personalvermittlern sprechen und sie für sich arbeiten lassen, aber nichts erwarten. Wenn sie dann mit ein paar Stellenangeboten oder Vorstellungsgesprächen zurückkommen, ist das eine angenehme Überraschung.

Aber hören Sie nicht auf, Kontakte zu knüpfen, sich in Stellenbörsen und auf Websites für die Stellensuche umzusehen und Ihre eigene Suche nach einer neuen Stelle fortzusetzen, wenn ein Personalvermittler sagt, dass er Ihnen neue Stellenanzeigen vermitteln wird.

Denn sie sagen dies Hunderten von Bewerbern und helfen Ihnen nur, wenn es ihnen nützt(hier erfahren Sie, wie Personalvermittler Geld verdienen und wie es ihnen nützt, Ihnen zu helfen).

Es ist immer noch Ihre Stellensuche, und Sie müssen den größten Teil der Arbeit leisten, wenn Sie online eine Stelle finden wollen.

Beachten Sie, dass Personaldienstleister auch eine gute Möglichkeit sind, eine befristete Anstellung zu finden, wenn Sie nicht weiterkommen und keine unbefristete Stelle finden können. Einige Unternehmen bieten befristete Stellen auf Vertragsbasis an. Andere sind auf die Vermittlung von Arbeitssuchenden in unbefristete Vollzeitstellen spezialisiert.

Fragen Sie jeden Personalvermittler, worauf er sich spezialisiert hat, damit Sie Ihre Zeit nicht mit den falschen Personalvermittlern verschwenden.

Hier sind 10 gute Fragen, die Sie Personalverantwortlichen stellen sollten.

Wie Arbeitssuchende ihre Zeit mit den oben genannten Tipps einteilen sollten

Die besten Tipps für die Stellensuche haben wir weiter oben beschrieben, aber wo sollten Sie anfangen? Und wie viel Zeit sollten Sie für jede Aktivität bei Ihrer Stellensuche aufwenden?

Wenn ich heute eine Stellensuche beginnen würde, würde ich nach meinen Erfahrungen als ehemaliger Personalvermittler 25 % meiner Zeit auf jeden der ersten vier Schritte verwenden, es sei denn, ich verfüge über ein sehr gutes Netzwerk. In diesem Fall würde ich mich am Anfang fast ausschließlich auf mein Netzwerk verlassen.

Die oben erwähnten Personalvermittler sind ein sekundärer Weg der Stellensuche, und Sie sollten nur kurz mit ihnen sprechen und sich dann wieder Ihren eigenen Aktivitäten zuwenden.

Nach dem Gespräch mit den Personalvermittlern können Sie sich wieder auf Ihre Arbeitssuche konzentrieren, während diese nach weiteren Möglichkeiten für Sie suchen.

Ich empfehle Ihnen, zunächst Ihr Netzwerk zu durchforsten, eine Liste der Personen zu erstellen, die Sie kennen, und diese zu kontaktieren.

Ich würde dann mindestens einen halben Tag mit der obigen Methode #3 verbringen. Versuchen Sie, sich innerhalb eines halben Tages bei 10-15 Unternehmen zu bewerben.

Verbringen Sie danach einige Tage mit Methode #2 und suchen Sie gezielt nach Unternehmen, für die Sie gerne arbeiten würden.

Verteilen Sie Ihre Zeit auch in Zukunft auf die Methoden 2, 3 und 4, und denken Sie daran, Ihr Netzwerk zu nutzen, wann immer es möglich ist. Eine Empfehlung ist fast immer der beste Weg, ein Unternehmen zu kontaktieren.

Weitere Tipps für die Stellensuche

Ich hatte bereits versprochen, Ihnen einige zusätzliche Tipps für die Stellensuche zu geben, und hier sind einige Ressourcen, die Ihnen weiterhelfen.

Erstens: Wenn Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch haben, sollten Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen hier durchgehen und üben. Unter diesem Link finden Sie eine Liste mit 128 Fragen, die Sie erwarten können.

Gehen Sie nicht unvorbereitet in ein Vorstellungsgespräch und verschwenden Sie nicht die ganze harte Arbeit, die Sie in Ihre Bewerbungen gesteckt haben, ohne auf das Gespräch vorbereitet zu sein. Sie wollen bei jedem Vorstellungsgespräch ein Angebot erhalten!

Achten Sie auch darauf, dass Sie nach dem Vorstellungsgespräch eine Dankes-E-Mail oder ein Dankesschreiben verschicken. Damit bekräftigen Sie Ihr Interesse an der Stelle und zeigen dem Gesprächspartner, dass Sie seine Zeit zu schätzen wissen. Ob Sie es glauben oder nicht, dies kann den Unterschied ausmachen, ob Sie den Job bekommen!

Als Nächstes empfehle ich Ihnen, Ihre Stellensuche richtig zu timen. Hier sind die beiden besten und schlechtesten Zeitpunkte für die Stellensuche.

Nun können Sie nicht immer kontrollieren, wann Sie auf Jobsuche gehen müssen. Aber es ist hilfreich zu wissen, ob Sie sich in einer schnellen oder langsamen Jahreszeit befinden, damit Sie Ihre Strategie anpassen können.

Und schließlich: Denken Sie daran, dass Sie nur ein einziges Stellenangebot brauchen. Sie sind nur noch ein gutes Vorstellungsgespräch davon entfernt, eingestellt zu werden!

Lassen Sie sich also nicht entmutigen und geben Sie nicht auf. Versuchen Sie, sich weiter zu verbessern – bei Ihren Bewerbungen, Ihren Vorstellungsgesprächen und Ihren Kontakten – und Sie werden Arbeit finden!

Schlussfolgerung: Die besten Wege, einen Job zu finden

Wenn Sie die oben genannten Schritte und Tipps gelesen haben, kennen Sie jetzt mehrere effektive Möglichkeiten, online einen Job zu finden.

Es gibt nicht die eine perfekte Methode, um eine neue Stelle zu finden, und Sie sollten eine Mischung aus den oben genannten Strategien anwenden.

Sie sollten auch Ihre Fortschritte verfolgen und sehen, was funktioniert. Unterschiedliche Taktiken sind für verschiedene Erfahrungsstufen, Branchen und mehr am besten geeignet.

Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass Sie keine Vorstellungsgespräche über Stellenbörsen bekommen, aber sehr gute Antworten erhalten, wenn Sie sich direkt auf die Stellenangebote der Unternehmen auf deren Websites bewerben, dann sollten Sie das öfter tun.

Arbeitssuchende sollten:

  1. Analysieren, was funktioniert
  2. Sich anpassen auf der Grundlage dessen, was funktioniert

Und Arbeitsuchende sollten immer daran denken, gegenseitige Kontakte in einem potenziellen Unternehmen zu suchen und wenn möglich um eine Vorstellung zu bitten. Bewerben Sie sich nur online, wenn Sie niemanden haben, der Sie dem Arbeitgeber vorstellen kann.

Wenn Sie so vorgehen, können Sie bei Ihrer Stellensuche schneller eingestellt werden.

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.