Beschreiben Sie Ihre Arbeitsmoral - wie Sie antworten

Wenn ein Gesprächspartner Sie bittet, Ihre Arbeitsmoral zu beschreiben, sucht er nach einer Reihe von spezifischen Dingen. Eine falsche Antwort auf diese Frage könnte Zweifel aufkommen lassen, ob Sie die Person sind, die man einstellen möchte.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie Sie diese Frage in einem Vorstellungsgespräch beantworten können – mit Beispielantworten, Fehlern, die Sie vermeiden sollten, und mehr.

Warum Arbeitgeber Sie bitten, Ihre Arbeitsmoral zu beschreiben

Arbeitgeber wollen jemanden einstellen, der motiviert und fleißig ist und sich auf seine Arbeit konzentrieren kann. Sie bezahlen Sie und wollen sicher sein, dass sie für diese Investition einen guten Gegenwert erhalten. Dies ist zwar keine Fangfrage, aber der Arbeitgeber möchte sichergehen, dass Sie fleißig, belastbar und positiv eingestellt sind, wenn er Ihnen Fragen zur Arbeitsmoral stellt. Sie wollen auch sicherstellen, dass Sie sich über dieses Thema im Allgemeinen Gedanken gemacht haben. Ist Arbeitsmoral etwas, das für Sie wichtig ist? (Tipp: Sie wollen ihnen zeigen, dass es so ist!)

Da Sie nun wissen, warum diese Frage gestellt wird, wollen wir uns ansehen, wie Sie antworten sollten, um sie zu beeindrucken.

Wie Sie Ihre Arbeitsmoral in einem Vorstellungsgespräch beschreiben

Der beste Weg, diese Frage zu beantworten, besteht darin, den Eindruck zu erwecken, dass Sie konsequent, zuverlässig und fleißig sind. Sie wollen nie den Eindruck erwecken, dass es Ihnen an Motivation fehlt. Und Sie wollen auch nicht den Eindruck erwecken, dass Sie unberechenbar sind. Arbeitgeber bevorzugen jemanden, der vorhersehbar und beständig ist, gegenüber jemandem, der an einem Tag großartige Arbeit leistet, am nächsten Tag aber Schwierigkeiten hat. Ein Personalleiter  bevorzugt diese erste Art von Person, weil es einfacher ist, die Ergebnisse ihrer Arbeit vorherzusagen und sich darauf zu verlassen, dass sie wichtige Aufgaben erledigen. Das ist es, was jeder Personalleiter will.

Neben einer starken Arbeitsmoral müssen Sie also auch Beständigkeit zeigen.

Antworten auf “Wie würden Sie Ihre Arbeitsmoral beschreiben?”

Als Nächstes sehen wir uns einige Beispielantworten an, die alle oben genannten Punkte berücksichtigen. Hier sind zwei Antworten, die einen Personalleiter beeindrucken würden, wenn er fragt: “Wie würden Sie Ihre Arbeitsmoral beschreiben?”:

Beispielantwort #1:

Meine Arbeitsmoral würde ich als zuverlässig und konsequent beschreiben. Ich habe Spaß an meiner Arbeit und finde es leicht, motiviert und produktiv zu bleiben. Ich habe auch festgestellt, dass ich mich am Ende des Tages besser fühle, wenn ich einen großartigen, produktiven Tag hinter mir habe. Ich finde es also auch lohnenswert. Ich schätze mich glücklich, ich hatte nie Probleme mit der Motivation oder der Arbeitsmoral, und ich betrachte das als eine meiner Stärken.

Beispielantwort #2:

Ich bin ein fleißiger Mitarbeiter. Ich glaube, ich habe diese Angewohnheit von meinem Vater übernommen, der immer zu konsequenter Arbeit ermutigte und betonte, wie wichtig es ist, die Dinge richtig zu machen und keine Abkürzungen zu nehmen. Meine Arbeitsmoral ist also etwas, das mir wichtig ist und auf das ich stolz bin. Ich versuche, jeden Tag mit dem gleichen Einsatz und der gleichen Einstellung zu erscheinen, damit ich meinem Team beständige Ergebnisse liefern und jemand sein kann, auf den sie zählen können.

Aus den obigen Antwortbeispielen können Sie ersehen, dass es nicht die eine “richtige” Antwort gibt. Sie können eine persönliche Geschichte darüber erzählen, wie Sie Ihre Arbeitsmoral entwickelt haben (wie Antwort #2 oben), oder Sie können einfach eine direktere Erklärung abgeben wie in Beispiel #1.

Solange Sie zeigen, dass Sie hart arbeiten und jeden Tag mit beständigem Einsatz und positiver Einstellung zur Arbeit kommen, werden Sie Ihren Gesprächspartner beeindrucken.

Liste von Wörtern/Adjektiven, die die Arbeitsmoral beschreiben

Verwenden Sie die folgenden Adjektive, wenn Sie auf die Frage “Was ist Ihre Arbeitsmoral?” antworten. Mit diesen Worten wirken Sie professionell und fleißig. 

– Hartnäckig
– Zuverlässig
– Ebenbürtig
– Bestimmt
– Anspruchsvoll
– Stetig
– Herausfordernd
– Verantwortlich
– Einfallsreich
– Engagiert
– Energetisch
– Enthusiastisch
– Selbstmotiviert
– Zuverlässig
– Begeistert
– Positiv
– Ehrlich

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie bei der Beantwortung der Fragen Optionen auswählen, die der Wahrheit entsprechen und wirklich zu Ihrer Persönlichkeit passen. Auf diese Weise wirken Sie authentisch!

Zu vermeidende Fehler

Vermeiden Sie bei der Beantwortung von Fragen zu Ihrer Arbeitsmoral und Ihren Arbeitsgewohnheiten die folgenden Fehler:

Zunächst einmal sollten Sie diese Frage nicht einfach abtun oder so tun, als sei sie nicht wichtig. Auch wenn es sich nicht auf Ihre berufsspezifischen Fähigkeiten bezieht (wie Marketing, Kundendienst, Grafikdesign, Datenanalyse usw.), kann es für einen Arbeitgeber genauso wichtig sein! Nehmen Sie diese Frage also ernst.

Vermeiden Sie es, den Eindruck zu erwecken, dass Sie die Arbeit nicht mögen oder sie nur tun, um einen Gehaltsscheck zu erhalten. Es ist viel besser, ihnen zu zeigen, dass Sie stolz darauf sind, gute Arbeit zu leisten, oder dass Sie es lohnenswert finden, einen Beitrag zu den Bemühungen des Teams zu leisten. Oder zeigen Sie zumindest, dass Sie erkennen, dass Sie jeden Tag mit viel Energie und Einsatz zur Arbeit kommen, um Ihre Karriere voranzutreiben, und dass Sie deshalb motiviert und konsequent arbeiten.

Und schließlich zeigen Sie, dass Sie sich im Voraus Gedanken über diese Frage gemacht haben, indem Sie klar und deutlich antworten und nicht so tun, als wären Sie überrascht oder unsicher, was Sie sagen sollen. Nutzen Sie die oben genannten Schritte und Beispiele, um eine gute, direkte Antwort vorzubereiten, auf die Sie zurückgreifen können! Dies zeigt dem Arbeitgeber, dass Sie sich in der Vergangenheit mit diesem Thema auseinandergesetzt haben und stolz auf Ihre Arbeitsmoral sind.

Fazit

Die Frage “Beschreiben Sie Ihre Arbeitsmoral” ist keine Fangfrage, aber sie erfordert Vorbereitung, wenn Sie den Gesprächspartner beeindrucken wollen. Wenn Arbeitgeber nach diesem Thema fragen, wollen sie sehen, dass Arbeitsmoral für Sie wichtig ist und dass Sie Ihre Arbeit zuverlässig und professionell angehen.

Wenn Sie die oben genannten Tipps und Beispiele befolgen, zeigen Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie jeden Tag eine beständige, positive Einstellung und eine gute Arbeitsmoral an den Tag legen, was Ihnen in jeder Branche zu mehr Stellenangeboten verhelfen wird.

Verwandte Artikel und Fragen:

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.