Beispiele für Arbeitsleistungsziele

By Biron Clark

Published:

Sonstige Tipps

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Die Festlegung der richtigen Leistungsziele kann Ihnen helfen, besser zu arbeiten und Ihre berufliche Entwicklung zu fördern.

Aber wie setzt man gute, effektive Leistungs- und Arbeitsziele?

In den nächsten Abschnitten werden wir uns Beispiele für Leistungsziele für Mitarbeiter in verschiedenen Branchen ansehen und erläutern, wie man bei der Zielsetzung vorgehen sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ziele für die Arbeitsleistung setzen: 16 Beispiele

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Arbeitsleistungsziele für Mitarbeiter.

Ganz gleich, ob Sie Ihre eigenen persönlichen Leistungsziele formulieren oder Mitarbeiterziele für Ihr Team festlegen möchten, die folgenden Beispiele werden Ihnen dabei helfen, intelligente und funktionierende Ziele zu formulieren.

Beispiele für Leistungsziele für Mitarbeiter: Leistungsentwicklung/-verbesserung

Beispiel 1:

Ich werde meine Arbeitsgenauigkeit bei Dateneingabeaufgaben innerhalb von sechs Wochen um 20 % verbessern und gleichzeitig 30 % mehr Arbeit pro Woche erledigen, gemessen an der Anzahl der in Excel eingegebenen Datenzeilen.

Beispiel 2:

Ich werde meine Arbeit um 20 % effizienter gestalten, gemessen an der Anzahl der IT-Helpdesk-Anfragen, die ich pro Tag für Teammitglieder in unserer Abteilung bearbeiten kann. Ich werde dieses Ziel innerhalb von drei Monaten erreichen.

Nachdem wir nun einige allgemeine Beispiele für die Festlegung von beruflichen Entwicklungszielen betrachtet haben, wollen wir uns nun einige spezifischere Szenarien für leistungsbezogene Ziele in verschiedenen Berufen/Karrieren ansehen.

Beispiel für Leistungsziele zur Verbesserung des Kundendienstes

Beispiel 1:

In den nächsten drei Monaten werde ich die durchschnittliche Anzahl der Telefonkunden pro Tag von 30 auf 45 erhöhen und dabei eine Kundenzufriedenheit von 95 % oder mehr erreichen.

Beispiel 2:

Ich werde mit meinem Vorgesetzten täglich 15 Minuten lang aktives Zuhören üben, um die Kunden am Telefon besser bedienen zu können. Leistungsziel der Mitarbeiter: Steigerung der Kundenzufriedenheit von 85 % auf 90 % und Reduzierung der Kundenbeschwerden um 50 % bis Ende des Jahres.

Dieses letzte Beispiel für Leistungs- und Zielvorgaben würde sich für jemanden eignen, der Schwierigkeiten im Kundendienst hat und Kundenbeschwerden erhält.

Berufliche Ziele können dazu dienen, zu motivieren und Wachstum zu fördern, aber auch, um Probleme zu korrigieren.

Wenn Sie Ihre eigenen Ziele festlegen, sollten Sie bestimmen, ob Sie einfach nur die Leistung am Arbeitsplatz verbessern oder ein bestimmtes Problem beheben wollen, und sich dann entsprechende Ziele setzen.

Beispiele von Verkaufszielen

Beispiel 1:

Im nächsten Jahr werde ich den Wert der von mir verwalteten Kundenkonten durch Networking, den Verkauf zusätzlicher Dienstleistungen an bestehende Kunden und die Kaltakquise von neuen Geschäftsinteressenten von 2 auf 4 Millionen Dollar steigern.

Beispiel 2:

Ich werde in den nächsten sechs Monaten durchschnittlich drei neue Verkäufe pro Woche abschließen, indem ich mindestens fünfzig Verkaufsanrufe pro Tag tätige und jeden potenziellen Kunden, der nicht reagiert hat, mindestens zwei Mal nachtelefoniere.

Beispiele für Selbstmanagement-Ziele

Beispiel 1:

Ich werde meine Selbstmanagementfähigkeiten so weit ausbauen, dass ich mich nur noch einmal pro Woche bei meinem Chef melden muss, und ich werde dies bis zum Ende des Monats erreichen. Ich werde einmal pro Woche meine Arbeit sowie alle Fragen, die ich habe, protokollieren und diese Informationen dann jeden Freitag meinem Vorgesetzten vorlegen.

Beispiel 2:

In den nächsten acht Wochen werde ich Soft Skills wie Selbstmanagement und kreatives Denken so weit ausbauen, dass ich eine ganze 8-Stunden-Schicht lang allein und unbeaufsichtigt arbeiten kann. Ich werde in der Lage sein, alle Probleme, die während einer typischen Schicht auftreten, ohne die Hilfe anderer Teammitglieder zu bewältigen und dabei alle in meiner Stellenbeschreibung genannten Leistungsindikatoren zu erfüllen.

Beispiel für Prozess- und Workflow-Ziele

Beispiel 1:

Ich werde den Prozess der eingehenden Anfragen des Unternehmens rationalisieren, so dass alle neuen Anfragen automatisch an die entsprechende Abteilung weitergeleitet werden, und zwar über ein Online-Formular, in dem die Kunden den Grund für ihre Kontaktaufnahme auswählen können. Ich werde dieses Software-Tool innerhalb von drei Wochen entwickeln und dann Feedback/Daten sammeln, um es in den nächsten zwei Wochen weiter zu optimieren.

Beispiel 2:

Ich werde einen neuen Prozess für die Erstellung von Inhalten für den Unternehmensblog, Artikelvorlagen für die fünf wichtigsten Themen, über die wir schreiben, Vorlagen für die Weitergabe in sozialen Medien und eine Liste mit bewährten Verfahren für das Redaktionsteam entwickeln. Dies wird die Leistung der Mitarbeiter in den Abteilungen für Inhalte und Marketing steigern und es dem Unternehmen ermöglichen, die Menge der monatlich veröffentlichten Blog-Inhalte zu verdoppeln.

Beispiele für Kommunikationsfähigkeitsziele

Beispiel 1:

Ich setze mir ein berufliches Entwicklungsziel, indem ich in den nächsten drei Monaten mindestens zwei Stunden pro Woche vor einer Gruppe spreche, um meine Fähigkeiten im Präsentieren und öffentlichen Reden zu verbessern. Ich werde mir diese Redemöglichkeiten durch ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde und durch die Leitung von ein bis zwei Sitzungen pro Woche am Arbeitsplatz verschaffen, wie zuvor mit meinem Vorgesetzten besprochen.

Beispiel 2:

Mein Ziel ist es, meine Fähigkeiten zum aktiven Zuhören und zur Konfliktlösung zu verbessern, damit ich innerhalb von sechs Monaten zum Kundendienstleiter befördert werden kann. Ich werde dies erreichen, indem ich an zwei Schulungen pro Monat mit meinem Vorgesetzten teilnehme und mich zweimal pro Woche mit meinem Vorgesetzten treffe, um meine letzten Kundendienstanrufe durchzugehen und Verbesserungsmöglichkeiten zu besprechen.

Ziele in den Bereichen Führung und Personalmanagement

Beispiel 1:

Ich werde die Mitarbeiterbindung um 30 % erhöhen, indem ich einen neuen Schulungs- und Einarbeitungsprozess einführe, um neue Mitarbeiter besser auf die Arbeit vorzubereiten, eine Initiative zur Gewinnbeteiligung der Mitarbeiter ins Leben rufe und mit jedem neuen Mitarbeiter 4 Wochen, 10 Wochen und 20 Wochen nach seiner Einstellung Kontakt aufnehme.

Beispiel 2:

Ich werde die durchschnittliche Mitarbeiterleistung in meinem Team um 10 % steigern, gemessen am Gesamtumsatz, der pro Teammitglied erzielt wird. Um dies zu erreichen, werde ich zwei neue Verkaufstrainings durchführen, in denen das Team aktives Zuhören, den Umgang mit Einwänden am Telefon und den Abschluss von Geschäften übt. Ich werde das Selbstmanagement fördern, indem ich die Zahl der wöchentlichen Kontrollbesuche für jeden Mitarbeiter von zwei auf einen reduziere, so dass die Teammitglieder mehr Zeit für Vertriebsaufgaben und mehr Entscheidungsfreiheit haben.

Langfristige berufliche Ziele Beispiele

Beispiel 1:

In den nächsten zwei Jahren werde ich meine Verkaufs- und Verhandlungsfähigkeiten sowie meine Fähigkeiten in der Mitarbeiterführung ausbauen, um eine Beförderung zum Verkaufsdirektor zu erreichen. In jedem Quartal werde ich meine vorherigen Verkaufszahlen um mindestens 10 % übertreffen und gleichzeitig mehr Führungsaufgaben übernehmen, einschließlich der Schulung und Betreuung von jüngeren Teammitgliedern. Ich werde mindestens fünf jüngere Teammitglieder pro Quartal in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen und gleichzeitig meine persönlichen Verkaufsziele einhalten.

Beispiel 2:

In drei Jahren möchte ich meine eigene kleine Buchhaltungspraxis mit mindestens zehn Kunden haben, die mir mindestens 10.000 Dollar pro Monat zahlen.

Es ist hilfreich, sich kurzfristige Ziele zu setzen, um eine bestimmte Fähigkeit zu verbessern, aber für ein allgemeines berufliches Fortkommen und ein maximales Wachstum in Ihrem Berufsleben müssen Sie mehr als ein Jahr im Voraus denken.

Dabei kann Ihnen das letzte Beispiel für die Zielsetzung helfen… über die Einjahresmarke hinaus.

Ich schlage vor, bei der Festlegung von Arbeitsleistungszielen sowohl einen kurzen Zeitrahmen (3-6 Monate) als auch einen langen Zeitrahmen (1-2 Jahre oder mehr) zu betrachten.

Setzen Sie sich messbare kurzfristige Ziele, aber denken Sie auch an die angestrebte berufliche Laufbahn in zwei, drei oder sogar vier Jahren und wie Sie dorthin gelangen wollen.

Setzen Sie sich Ziele, die sich an Ihrer langfristigen Karrierevision orientieren, und legen Sie fest, wie Sie diese Ziele erreichen wollen.

Wenn Sie dies tun, werden Sie diese Ziele mit größerer Wahrscheinlichkeit erreichen.

Andere Arten von beruflichen Entwicklungszielen

Die oben genannten beruflichen Ziele sind bei weitem nicht die einzigen Ziele, die Sie sich setzen können.

Je nach Rolle/Karriereweg können Sie auch Ziele wie z. B:

  • Ziele der emotionalen Intelligenz
  • Ziele zum Aufbau von Soft Skills wie öffentliches Reden und Selbstvertrauen
  • Ziele und Vorgaben für das Erlernen einer neuen technischen Fertigkeit (z. B. eine neue Programmiersprache oder Excel)
  • Ziele, die den Mitarbeitern helfen, sich von Einzelkämpfern zu Führungskräften zu entwickeln
  • Ziele in Bezug auf die Ausbildung und Betreuung neuer Teammitglieder
  • Ziele zur Förderung der Teamfähigkeit eines Mitarbeiters; Ziele der Zusammenarbeit
  • Ziele zur Förderung der Entwicklung der Entscheidungsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Teamziele zur Förderung einer besseren Leistung und zum Aufbau einer innovativeren Teamkultur
  • Organisatorische Ziele und Ziele im Zusammenhang mit Geschäftszielen/dem Endergebnis der Organisation
  • Mitarbeiterziele in Bezug auf technische Bewertungen nach einer bestimmten Zeit im Unternehmen

Wie Sie bei der Festlegung von Leistungszielen vorgehen, hängt ganz von Ihrer Funktion ab.

Die Personalentwicklung für einen Software-Ingenieur sieht ganz anders aus als für einen HR-Generalisten.

Die Arbeitsleistung kann je nach Unternehmen und den rollenspezifischen Metriken gemessen werden. Normalerweise konzentriert man sich entweder auf zwischenmenschliche/ Fähigkeiten/Soft Skills oder auf technische Fähigkeiten/Hard Skills. Manchmal beides.

SMARTe Leistungsziele festlegen

Unabhängig davon, ob Sie Ziele für die Arbeitsleistung Ihrer Mitarbeiter oder für sich selbst festlegen, werden Sie viel mehr Erfolg haben, wenn Sie sich an SMART-Ziele halten.

Ihre Leistungs- und Weiterbildungsziele sollten SMART sein, d. h. sie sollten sich an den Zielen orientieren, die Sie sich gesetzt haben:

  • Specific (Spezifisch)
  • Measurable (Messbar)
  • Achievable (Erreichbar)
  • Relevant
  • (Time-Bound) Zeitgebunden

Ein Beispiel für ein unklares/schwaches Berufsziel ist:

Bis Ende des Monats möchte ich meine Selbstmanagementfähigkeiten verbessern.

Hier ein weiteres Beispiel für ein Ziel, mit dem Sie wahrscheinlich nicht viel erreichen werden:

Ich möchte meine Kommunikationsfähigkeiten verbessern.

Ein SMART-Ziel hingegen würde wie folgt formuliert werden:

Ich werde meine Kommunikationsfähigkeiten so weit verbessern, dass ich innerhalb von 3 Monaten selbstbewusst Meetings und Kundengespräche leiten kann. Um dies zu erreichen, plane ich, ___ Stunden pro Woche zu arbeiten.

Festlegung von Leistungszielen: Beispiel-Arbeitsblatt/Vorlage

Im Folgenden finden Sie eine Vorlage, die Sie bei der Festlegung Ihrer Ziele verwenden können, um sicherzustellen, dass Sie SMARTe Ziele formulieren.

Ich werde <Ziel> im <Zeitrahmen> erreichen. Ich messe den Erfolg an <spezifischen, messbaren Ergebnissen, die Sie erreichen wollen; woran werden Sie erkennen, dass Sie erfolgreich waren?>. Um dies zu erreichen, plane ich <spezifische Maßnahmen, die Sie ergreifen werden, um Ihr Ziel zu erreichen>.

Achten Sie bei der Verwendung dieser Vorlage immer darauf, dass Sie sich ein realistisches Ziel setzen. Es wird Ihnen (oder Ihren Mitarbeitern) nicht helfen, sich zu motivieren, wenn Sie sich Ziele setzen, die zu weit außerhalb Ihrer Reichweite liegen.

Sie können die Ziele/Belohnungen der Mitarbeiter auch mit dem Geschäftsergebnis des Unternehmens verknüpfen.

Wenn Sie Leistungsziele für Ihr Team festlegen, sollten Sie prüfen, ob Sie die Mitarbeiter für den Gesamterfolg des Unternehmens belohnen können.

In einem schnell wachsenden, umsatzorientierten Unternehmen, für das ich zu Beginn meiner Karriere arbeitete, erhielt beispielsweise jeder Mitarbeiter (insgesamt etwa 500) 600 Dollar, wenn das Unternehmen seine Umsatzziele pro Quartal erreichte.

Dies ermutigte jedes Teammitglied, sich anzustrengen und zusammenzuarbeiten, um diese Ziele zu erreichen. Alle haben sich diesem Ziel verschrieben – nicht nur die Verkäufer.

Die Teammitglieder waren in verschiedenen Kommunikationskanälen des Unternehmens aktiv, um den Fortschritt zu verfolgen, sich gegenseitig zu helfen und gegebenenfalls Geschäfte zwischen Abteilungen zu vermitteln.

Es war ein großer Erfolg in Bezug auf das Engagement der Mitarbeiter.

Nachdem Sie also Arbeits- und Zielvorgaben für jedes Teammitglied festgelegt haben, sollten Sie mit der Unternehmensleitung besprechen, ob Sie über die Ziele der Mitarbeiter hinausgehen und auch Leistungsziele für das Unternehmen formulieren können, die allen zugute kommen.

Ziele für die persönliche Entwicklung setzen

Es gibt noch eine weitere Kategorie von Arbeitszielen, die wir noch nicht besprochen haben: persönliche Entwicklungsziele.

Wenn Sie sich große persönliche Ziele setzen, können Sie Ihre Soft Skills verbessern, Selbstvertrauen gewinnen und Ihre Karriere und Ihr Privatleben voranbringen.

Sie könnten sich ein Ziel für die Soft Skills setzen, z. B.: “Ich möchte jeden Tag mit einem Fremden sprechen, um Selbstvertrauen aufzubauen und meine Fähigkeit zu verbessern, in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Nachdem Sie sich also einige Ziele für Ihre berufliche Entwicklung gesetzt haben, sollten Sie überlegen, ob Sie sich nicht auch ein oder zwei Ziele für Ihre persönliche Entwicklung setzen können, um Soft Skills zu entwickeln, die Ihrer Karriere und Ihrem Leben zugute kommen.

Schlussfolgerung: Ziele für die Arbeitsleistung setzen

Wenn Sie die oben genannten Tipps und Beispiele für Arbeitsleistungsziele gelesen haben, haben Sie einen guten Ausgangspunkt für die Zielsetzung, egal ob Sie Ziele für Ihre Mitarbeiter oder für Ihre eigene Arbeit/Karriere festlegen.

Denken Sie daran, sich konkrete und messbare Ziele zu setzen, und schreiben Sie genau auf, wie Sie das Endziel in dem vorgesehenen Zeitrahmen erreichen wollen.

Ihr Team wird ein Leistungsziel eher erreichen, wenn es spezifisch ist und die Mitarbeiter genau wissen, was sie zu tun haben.

Und wenn Sie sich selbst Ziele setzen, sind Sie motivierter und handlungsorientierter, wenn Ihre Ziele auch spezifisch und klar sind.

Lesen Sie den obigen Abschnitt über SMART-Ziele, wenn Sie diesen Teil des Artikels übersprungen haben, denn Sie werden viel eher Erfolg haben, wenn Sie diesen Rahmen für die Formulierung von Arbeitszielen befolgen.


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.