Antworten auf „Erzählen Sie von einem Fall, bei dem Sie versagt haben“

By Biron Clark

Published:

Fragen und Antworten zum Interview

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Erzählen Sie mir von einer Zeit, in der Sie versagt haben Interviewfrage

Bei jedem Vorstellungsgespräch werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Fragen hören wie: “Erzählen Sie mir, wann Sie einmal versagt haben”. Ich werde Ihnen erläutern, warum Interviewer nach diesem Thema fragen, wie Sie am besten auf Fragen nach Zeiten des Scheiterns antworten und wie Sie die Fallen und Fehler vermeiden, die Sie den Job kosten können. Dann gebe ich Ihnen Wort-für-Wort-Musterantworten, die Sie übernehmen können.

Es gibt drei wichtige Dinge, nach denen Arbeitgeber bei jeder Antwort auf diese Frage suchen, also lassen Sie uns damit beginnen …

Wie Sie auf die Frage “Erzählen Sie mir von einer Zeit, in der Sie gescheitert sind” antworten (und warum Arbeitgeber diese Frage stellen)

Es gibt drei Schlüsseleigenschaften, nach denen Arbeitgeber bei dieser Frage im Vorstellungsgespräch suchen, und Ihre Antwort muss auf alle drei Bereiche eingehen, wenn Sie den Personalchef oder den Personalverantwortlichen “beeindrucken” möchten.

1. Beweisen Sie, dass Sie verantwortungsbewusst und offen sind

Arbeitgeber möchten niemanden einstellen, der den Eindruck erweckt, dass er sich entschuldigt und immer andere für seine Fehler verantwortlich macht. Diese Art von Person lernt in der Regel nicht aus ihren Fehlern und Versäumnissen und ist insgesamt schwierig in der Zusammenarbeit. Sagen Sie also nicht so etwas wie: “Nun, ich wurde kürzlich für einen Fehler bei der Arbeit verantwortlich gemacht, aber es war nicht meine Schuld …”

Wenn der Arbeitgeber Sie fragt, wann Sie einmal versagt oder einen Fehler gemacht haben, zeigen Sie ihm, dass Sie die Verantwortung für Fehler übernehmen, anstatt anderen die Schuld zuzuschieben. Geben Sie es zu, räumen Sie ein, dass Sie etwas hätten besser/anders machen können, und erklären Sie es klar und direkt. Das ist der erste wichtige Schritt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht genau wissen, wie das klingen soll. In Kürze werde ich Ihnen vollständige Beispielantworten geben.

2. Beweisen Sie, dass Sie aus Ihren Fehlern lernen und die Erfahrung nutzen, um sich zu verbessern

Jeder macht Fehler, aber kein Personalverantwortlicher möchte jemanden einstellen, der die gleichen Fehler immer und immer wieder macht. Das treibt sie in den WAHNSINN. Achten Sie also darauf, dass Sie ihnen zeigen, was Sie aus der Erfahrung gelernt haben und wie Sie sie zur Verbesserung genutzt haben. Es gibt noch eine weitere wichtige Sache, die sie vielleicht interessiert …

3. Bleiben Sie bei Ihrer Antwort am Ball und erzählen Sie eine klare, prägnante Geschichte

Jedes Mal, wenn sie eine Frage stellen, die eine Geschichte erfordert (wozu definitiv auch eine Frage wie “Erzählen Sie mir, wie Sie einmal gescheitert sind” gehört), möchten sie sehen, ob Sie eine klare Geschichte erzählen und von Punkt A zu Punkt B kommen können, ohne abzuschweifen. Dies gilt im Grunde für alle Fragen zum Verhalten. Wenn Sie sich in einem Vorstellungsgespräch nicht klar ausdrücken können, wird sich der Gesprächspartner Sorgen über Ihre künftigen Kommunikationsfähigkeiten im Beruf machen. Lassen Sie also nicht zu, dass Ihre Antworten im Vorstellungsgespräch vier Minuten lang ausufern oder in verschiedene Richtungen gehen. Fassen Sie sich kurz. Versuchen Sie auch, die Geschichte in chronologischer Reihenfolge zu erzählen, ohne immer wieder in der Zeit zurück und vorwärts zu gehen.

Im Allgemeinen sollten Sie bei der Beantwortung einer verhaltensorientierten Interviewfrage die Situation beschreiben, in der Sie sich befanden, die Entscheidung, die Sie getroffen haben, und das Ergebnis. Dann können Sie weitere 20-30 Sekunden darüber sprechen, wie Sie diese Erfahrung genutzt haben, um sich in Zukunft zu verbessern.

Noch ein Tipp für die Antwort: Sie bekommen immer Bonuspunkte, wenn Sie bescheiden klingen, also versuchen Sie auch das zu tun.

Versuchen Sie, so zu klingen, als ob Sie die Lektion, die Sie gelernt haben, zu schätzen wissen und froh sind, sie gelernt zu haben (auch wenn ein Misserfolg in dem Moment NICHT lustig ist …). Wenn Sie diese Dinge tun, werden Sie eine großartige Antwort haben, die den Interviewer beeindrucken wird, wenn er Sie bittet, ein Mal zu beschreiben, in dem Sie versagt haben. Schauen wir uns nun einige der Fallen, Fehler und Irrtümer an, die dazu führen können, dass Sie bei einem Vorstellungsgespräch abgelehnt werden , wenn Sie diese Frage beantworten.

Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie über eine gescheiterte Zeit sprechen

Erstens: Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Antwort durcheinander gerät oder zwei oder drei Minuten lang ausfällt. Denken Sie daran, sich kurz und bündig zu fassen! Ich empfehle Ihnen, Ihre Antwort auf etwa 30-60 Sekunden zu beschränken. Klingen Sie auch nicht so, als hätten Sie nichts aus dieser Erfahrung gelernt, und geben Sie nicht anderen die Schuld. Seien Sie immer dafür verantwortlich, was Sie bei einem Misserfolg anders hätten machen können.

Ein weiterer großer Fehler: Keine vorbereitete und einsatzbereite Antwort zu haben. Jeder Mensch scheitert, also versuchen Sie nicht, das zu verbergen oder so zu tun, als hätten Sie keine Fehler gemacht. Bereiten Sie ein Beispiel vor und seien Sie bereit, darüber zu sprechen. Vermeiden Sie es auch, eine Geschichte zu erzählen, die Sie nachlässig erscheinen lässt oder wie jemand, der alles überstürzt und generell viele Fehler macht. Personalverantwortliche werden niemanden einstellen wollen, der den Eindruck erweckt, dass er übereilt handelt und häufig Fehler macht. Es ist besser, eine Geschichte zu erzählen, die einen einmaligen Fehler oder Irrtum zeigt, als ein Muster oder ein sich wiederholendes Problem.

Zum Schluss noch ein weiterer Fehler, den Sie vermeiden sollten:

Ich würde nicht empfehlen, über eine große Katastrophe zu sprechen. Wenn Sie einen großen Fehler gemacht haben, der ein Unternehmen in der Vergangenheit 2 Millionen Dollar gekostet hat, würde ich schweigen und mir eine “weniger beängstigende” Geschichte ausdenken. Es ist also eine Art “Balanceakt” … Wählen Sie einen echten Misserfolg, aber sprechen Sie nicht über eine Katastrophe, die Ihr Unternehmen schwer getroffen hat. Das sind die Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie auf die Frage “Erzählen Sie mir von einem Fall, in dem Sie gescheitert sind” antworten.

Als Nächstes möchten wir uns einige Beispielantworten ansehen, damit Sie Selbstvertrauen aufbauen und üben können.

Beispielantworten auf “Erzählen Sie mir von einem Fall, bei dem Sie gescheitert sind”

Beispielantwort Nr. 1:

“In meinem früheren Unternehmen leitete ich ein Projekt für einen unserer größten Kunden. Ich war so begierig, ihn zufrieden zu stellen, dass ich ihm sagte, wir könnten das Projekt innerhalb von 2 Wochen abschließen. Ich dachte, das sei machbar, aber am Ende dauerte es drei Wochen und sie waren nicht zufrieden. Im Nachhinein wurde mir klar, dass ich mit meiner Schätzung gegenüber dem Kunden vorsichtiger hätte sein sollen. Ich habe erkannt, dass ein Kunde nicht verärgert sein wird, wenn Sie sich im Voraus über den Zeitplan im Klaren sind, aber er wird enttäuscht sein, wenn Sie etwas versprechen und es dann nicht einhalten. Ich habe diese Erfahrung genutzt, um die Erwartungen der Kunden bei Projekten, die ich betreue, viel besser zu steuern. Beim nächsten Projekt mit einem anderen Kunden habe ich ihm zum Beispiel gesagt, dass es vier Wochen dauern würde, und wir waren in drei Wochen fertig. Darüber waren sie sehr glücklich.” 

Diese Beispielantwort erfüllt viele der Punkte, über die wir weiter oben in diesem Artikel gesprochen haben. Es vermittelt eine klare, prägnante Geschichte. Es zeigt, was Sie aus der Erfahrung gelernt haben, und endet sogar mit einem Beispiel, wie Sie diese Lektion genutzt haben, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Schauen wir uns jetzt ein weiteres Antwortbeispiel an …

Antwortbeispiel #2:

“In meinem letzten Job gab mir unser CEO die Möglichkeit, Vorstellungsgespräche zu führen und Einsteiger für unser Team einzustellen. Ich entschied mich, jemanden einzustellen, der viel Potenzial zu haben schien, aber auch einige “rote Fahnen” oder Dinge aufwies, die mir Sorgen bereiteten. Am Ende war das ein großer Fehler. Die Person hatte eine schlechte Einstellung und zog das Team nach unten, bis mein CEO sie entlassen musste. Ich habe gelernt, vorsichtiger zu sein, meine Entscheidungen nicht zu überstürzen und mit anderen in meinem Team zu sprechen, die mehr Erfahrung haben, wenn ich mir bei etwas unsicher bin. Ich erkannte auch, wie wichtig jede Einstellungsentscheidung ist, was mich in den letzten Jahren meiner Karriere zu einem besseren Manager machte. Seither habe ich acht neue Mitarbeiter eingestellt und nie wieder eine schlechte Erfahrung wie diese gemacht. Aber es war eine großartige Lektion, die ich schon früh in meiner Karriere gelernt habe.”

Der beste Weg, den Interviewer am Ende Ihrer Antwort zu “beeindrucken”

Wenn Sie ihnen von einem Misserfolg erzählen, reden Sie nicht nur darüber, was Sie daraus gelernt haben … zeigen Sie ihnen ein echtes Beispiel. Beachten Sie, dass die beiden soeben behandelten Musterantworten auf Vorstellungsgespräche genau dies tun. Im ersten Beispiel geht es darum, dass Sie dem nächsten Kunden gesagt haben, sein Projekt würde vier Wochen dauern, und Sie haben das Projekt in drei Wochen abgeschlossen, eine Woche früher als geplant. In der zweiten Beispielantwort geht es darum, dass Sie seit diesem Misserfolg acht weitere Mitarbeiter eingestellt haben, und jeder einzelne war ein Erfolg.

Es ist eine Sache, zu sagen, dass man aus einem Misserfolg viel gelernt hat, aber ein Beispiel oder eine Geschichte ist viel aussagekräftiger, um zu zeigen, dass man sich wirklich verbessert hat.

Antworten auf die Frage “Erzählen Sie mir, wie Sie einmal gescheitert sind” – Kurzanleitung

  1. Sprechen Sie über einen echten Misserfolg, den Sie erlebt haben, und beschreiben Sie zunächst die Situation.
  2. Erklären Sie klar und schnell, was passiert ist.
  3. Übernehmen Sie die Verantwortung und entschuldigen Sie sich nicht für Ihr Versagen.
  4. Zeigen Sie, was Sie aus dieser Erfahrung gelernt haben.
  5. Sprechen Sie darüber, wie Sie diese Erfahrung genutzt haben, um Ihre Arbeit zu verbessern und ähnliche Fehler zu vermeiden.
  6. Sprechen Sie nicht über etwas, das für Ihren Arbeitgeber eine Katastrophe war. Wählen Sie einen echten Misserfolg, aber nichts allzu Kostspieliges.
  7. Erzählen Sie keine Geschichte, die Sie generell unvorsichtig erscheinen lässt. Es ist besser, einen einmaligen Misserfolg mitzuteilen, aus dem man schnell gelernt hat und den man hinter sich gelassen hat.
  8. Fassen Sie sich kurz und bündig. Beschränken Sie Ihre Antwort auf 2-3 Minuten.

Wenn Sie diese Schritte beachten, um auf die Frage “Erzählen Sie mir von einem Fall, bei dem Sie gescheitert sind” zu antworten, haben Sie eine beeindruckende Antwort für ein Vorstellungsgespräch, die den Arbeitgeber dazu bringt, Sie einstellen zu wollen.

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.