4 Antworten für das Bewerbungsgespräch „Erzählen Sie etwas über sich“

By Biron Clark

Published:

Fragen und Antworten zum Interview

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

 

In diesem Artikel zeige ich Dir anhand von Schritten und Beispielen, wie Du die Interviewfrage “Erzählen Sie mir etwas über sich” beantworten kannst, um Arbeitgeber zu beeindrucken und mehr Jobangebote zu erhalten.  Wir werden auch auf die kostspieligen Fehler eingehen, die Du UNBEDINGT vermeiden musst, wenn Du diese Frage erfolgreich beantworten willst. 

Hier ist genau das, was Du bekommen wirst:

  • Die am häufigsten empfohlene Methode zur Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich”
  • 4 Beispiele für gute Antworten auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich”
  • Eine kürzere, neuere Methode für erfahrene Bewerber
  • Wie Du Deine Antwort üben kannst, um sicherzustellen, dass Du zu 100 % auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet bist

Legen wir los …

Wie Du in einem Vorstellungsgespräch auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” antwortest:

1. Wähle den richtigen Ausgangspunkt für Deine Geschichte (WICHTIG)

Dein Ziel bei der Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” ist es, einen kurzen, prägnanten Überblick über Deinen beruflichen Werdegang zu geben, indem Du relevante Erfahrungen hervorhebst. Du willst an einem Punkt in der Vergangenheit beginnen (z.B. wie Du in diesem Bereich zu arbeiten begonnen hast) und in Deiner aktuellen Situation enden. Als Erstes solltest Du entscheiden, wo Du die Geschichte beginnst... Wenn Du gerade Deinen Abschluss gemacht hast: Beginne mit der Tatsache, dass Du gerade Deinen Abschluss gemacht hast, und erkläre, warum Du Dich für diesen Berufsweg entschieden hast bzw. für dieses Studienfach.  

Du könntest Deine Antwort zum Beispiel so beginnen:

“Vor zwei Monaten habe ich meinen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften gemacht. Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, weil ich mich schon immer für Finanzen und Geld interessiert habe, und einige Familienmitglieder sagten mir, dass sich daraus auch tolle Karrieremöglichkeiten ergeben.”

Wenn Du über 1-8 Jahre Berufserfahrung verfügst, beginne mit dem Zeitpunkt Deines Studienabschlusses und gehe auf Deine seitherige Berufserfahrung ein.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Du Deine Interviewantwort in dieser Situation beginnen würdest:

“Ich habe vor sechs Jahren meinen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen gemacht und sofort für ein kleines Designunternehmen in Berlin gearbeitet. Seitdem habe ich…”

Und wenn Du mehr als 8-20 Jahre Erfahrung hast, kannst Du in der Mitte Deiner Laufbahn beginnen. So wird Deine Antwort nicht zu lang.

Wenn Du zum Beispiel eine Führungskraft bist, kannst Du damit beginnen, wie Du zur Führungskraft geworden bist. Wenn Du seit 25 Jahren arbeitest, aber erst seit 12 Jahren im Vertrieb tätig bist, könntest Du damit beginnen, wie Du in den Vertrieb gekommen bist.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Du Deine Antwort auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” als sehr erfahrener Bewerber beginnen solltest:

“Ich habe vor zwölf Jahren angefangen, in einer Führungsposition zu arbeiten, als ich vom Customer Service Associate zum Customer Service Supervisor befördert wurde. Seitdem habe ich…”

2. Beeindruckende Erfahrungen und Leistungen hervorheben

Wenn Du über Deinen beruflichen Werdegang erzählst, erläutere die wichtigsten Erfolge, die Du erreicht hast, die Arbeit, die Du geleistet hast, die Fähigkeiten, die Du gelernt hast, und die wichtigsten Karriereschritte, die Du gemacht hast. 

  • Wurdest Du befördert? Das ist immer ein gutes Zeichen und eine Erwähnung wert.
  • Hast Du etwas Bedeutendes erreicht, z. B. die Lösung eines großen Problems für Deinen letzten Arbeitgeber?  Das ist auch schön zu erwähnen.
  • Hast Du neue Fähigkeiten erworben oder Herausforderungen gemeistert? Sei konkret! Erläutere Details.

Aber willkürliche beeindruckende Fakten allein reichen nicht aus. Du solltest darüber nachdenken, wie dies mit dem Unternehmen, mit dem Du sprichst, zusammenhängt.

  • Du solltest Dich immer über das Unternehmen informieren, bevor Du zum Vorstellungsgespräch gehst. Beschäftige Dich insbesondere mit der Stellenbeschreibung, damit Du weißt, auf welche Fähigkeiten SIE am meisten Wert legen.
  • Was beinhaltet dieser spezielle Job? Gibt es eine große Anzahl von Führungskräften? Sprich über Deine Erfahrungen als Führungskraft (egal wie klein!), wie es gelaufen ist und was Du gelernt hast.
  • Verlangt der Job ein hohes Maß an technischem Geschick? Sprich darüber, wie Du in diesem Bereich in jedem Schritt Deiner Karriere gelernt und Dich weiterentwickelt hast!
  • Du musst Deine Antwort auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” auf die Stellenbeschreibung und die Bedürfnisse des Unternehmens zuschneiden. Versuche, über Erfahrungen und Qualifikationen zu sprechen, die für die Stelle, für die Du Dich beworben hast, relevant sind.

3. Erläutere abschließend Deine aktuelle Situation

Am besten schließt Du Deine Geschichte ab, indem Du Deine aktuelle Situation schilderst. Warum Du Dich für die Stelle bewerben wolltest, was Du als Nächstes vorhast, usw.

Du könntest zum Beispiel Deine Antwort mit den folgenden Worten beenden:

“…und deshalb wollte ich mich bei Ihrer Firma bewerben. Diese Stelle scheint mir eine großartige Gelegenheit zu sein, die Fähigkeiten, von denen ich gerade sprach, weiterzuentwickeln, meine Karriere auszubauen und mich neuen Herausforderungen zu stellen.

4. Formuliere Deine Antwort im Zusammenhang mit der Arbeit

Wenn Arbeitgeber in einem Vorstellungsgespräch fragen: “Erzählen Sie mir etwas über sich”, wollen sie in der Regel etwas über Deine berufliche Laufbahn erfahren. Am sichersten ist es also, wenn Du Deine Antwort auf die Arbeit beziehst und Deine berufliche Laufbahn schilderst, nicht aber persönliche Details. Du kannst im Laufe des Gesprächs mehr Persönlichkeit zeigen, aber es ist riskant, zu viel Persönliches preiszugeben, wenn Du auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas von sich” antwortest. Das könnte dazu führen, dass Deine Antwort zu lang wird, oder dass Du wichtige berufliche Informationen auslässt, die der Interviewer wissen wollte!

5. Fasse Dich beim Antworten kurz (2 Minuten oder weniger!)

Wenn sie fragen: “Erzählen Sie mir etwas über sich”, ist die Versuchung groß, eine langatmige Antwort zu geben. Das ist eine Frage mit offenem Ausgang. Und wir sind oben schon viel durchgegangen, aber es gibt etwas, das genauso wichtig ist wie all das. Du musst Dich kurz fassen. Deine Kommunikation und Deine Fähigkeit, bei Deiner Antwort auf dem richtigen Kurs zu bleiben, sind zwei Dinge, die sie genau beobachten. Der Interviewer möchte sehen, dass Du Deine Geschichte von Punkt A (dem Anfang) bis Punkt B (dem Ende) erzählen kannst, ohne abzuschweifen, abgelenkt zu werden oder Dich zu verzetteln. Denn das sagt ihnen, wie Du als Mitarbeiter kommunizieren wirst – wenn es ein Problem gibt, wenn es eine Meinungsverschiedenheit gibt oder wenn Du einfach nur Dein Wissen oder Deine Meinung mitteilen möchtest. Wenn Du für diese Antwort länger als 2 Minuten brauchst, schießt Du Dir selbst in den Fuß. Ideal sind sogar weniger als 90 Sekunden. Übe zu Hause mit einem Timer! Deshalb empfehle ich, einen Ausgangspunkt zu wählen, der auf Deiner Erfahrung basiert (Schritt 1 oben)… denn wenn Du 25 Jahre Erfahrung hast und mit dem Zeitpunkt Deines Hochschulabschlusses beginnst, wird Deine Antwort zu lang sein.

“Erzählen Sie mir etwas über sich” Antwortbeispiele:

Nachdem wir nun die wichtigsten Schritte zur Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” behandelt haben, wollen wir uns nun einige Beispiele für vollständige Antworten auf diese Interviewfrage ansehen. 

Antwortbeispiel für erfahrene Bewerber:

“Ich habe 2010 meinen Abschluss in Betriebswirtschaft gemacht und bekam eine Stelle als Kundenbetreuer bei einem Telekommunikationsunternehmen angeboten, bei dem ich ein Praktikum absolviert hatte. Ich liebte es, mit Kunden zu arbeiten und meine Konten zu verwalten und auszubauen, aber die Branche, in der wir tätig waren, gefiel mir einfach nicht. Danach blieb ich ein ganzes Jahr und lernte eine Menge darüber, wie man erfolgreich Kunden aufbaut und verwaltet, und  ich wurde schließlich zu einem Top-Performer in meiner Gruppe, bevor ich sie verließ. Nach einem Jahr verließ ich das Unternehmen, um eine sehr ähnliche Stelle in einer Branche anzunehmen, die mich viel mehr begeistert – dem Gesundheitswesen. Ich bin seit zwei Jahren in diesem Startup-Unternehmen im Gesundheitswesen tätig und fühle mich bereit, meine Karriere auf die nächste Stufe zu heben, weshalb ich derzeit nach einer neuen Möglichkeit suche.”

Das erste Beispiel hat Dir gezeigt, wie Du die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” für erfahrene Arbeitssuchende (mit mindestens ein paar Jahren Berufserfahrung) beantworten kannst. Betrachten wir nun ein Beispiel für Berufsanfänger und Arbeitsuchende ohne Berufserfahrung

Antwortbeispiel ohne Erfahrung:

“Ich habe vor zwei Monaten meinen Abschluss in Ingenieurwissenschaften gemacht. Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, weil ich mich schon immer für Mathematik und Physik interessiert habe und mir von einigen Familienmitgliedern gesagt wurde, dass sich dadurch gute Karrieremöglichkeiten ergeben. Einer meiner wichtigsten Erfolge während meiner akademischen Laufbahn war ein Vortrag auf einer Konferenz zum Thema energieeffizientes Fensterdesign, der auf einer Forschungsarbeit basierte, die ich für einen meiner Kurse gemacht hatte. Dies führte zu einem Praktikum, das ich gerade abgeschlossen habe, so dass ich jetzt aktiv nach einer Vollzeitstelle suche.

Hebe Dich ab, indem Du Deine Antwort auf das Unternehmen “zuschneidest”.

Das Ende Deiner Interviewantwort ist eine gute Gelegenheit, Deine Antwort auf das Unternehmen und die Stelle, für die Du Dich bewirbst, abzustimmen. Wenn Du darüber sprichst, was Du als Nächstes in Deiner Karriere tun willst, versuche zu erwähnen, was Du Dir von diesem Unternehmen für Deine Karriere versprichst (Führungsqualitäten, technische Herausforderungen, Einblicke in neue Bereiche usw.) Das zeigt dem Unternehmen, warum Du Dich für die Stelle interessierst, was Dir helfen wird, eingestellt zu werden! (Ich erkläre hier mehr darüber, warum das so ist). Bevor wir zu weiteren Tipps und einem GROSSEN Fehler kommen, den es zu vermeiden gilt, hier noch ein Beispiel für eine Interviewantwort auf diese Frage.

Kürzere Methode zur Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” (nur für erfahrene Bewerber)

Die oben beschriebene Methode ist die von den meisten Personalverantwortlichen empfohlene Standardantwort auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich”.  So habe ich jahrelang Arbeitsuchende bei der Beantwortung dieser Frage beraten. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit zu antworten… und die hat einige Vorteile. Ich erkläre es Dir… Viele Experten haben darauf hingewiesen, dass der Interviewer, wenn er Deinen beruflichen Werdegang wissen wollte, sich Deinen Lebenslauf oder Dein LinkedIn ansehen oder eine Frage wie “Können Sie mir Ihren Werdegang erläutern?” stellen könnte. Es gibt also einen anderen Ansatz für die Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich”, der den beruflichen Werdegang überspringt und direkt auf den Punkt kommt: Warum Du großartig bist und warum sie Dich einstellen sollten!

Sehen wir uns 2 Wort-für-Wort-Vorlagen an, die dieses Ziel erreichen.

Danach hast Du zwei bewährte Methoden, um in Vorstellungsgesprächen auf die Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” zu antworten, und im nächsten Abschnitt verrate ich Dir, wie Du entscheiden kannst, welche Methode für DICH am besten geeignet ist. 

Antwortbeispiel, wenn Du auf Stellensuche bist, während Du angestellt bist:

“Nun, ich arbeite derzeit bei der Firma XYZ und bin spezialisiert auf ___. Der Grund, warum ich mich für diese Stelle beworben habe, ist, dass ich ___ in der Stellenbeschreibung gesehen habe und denke, dass ich Ihnen bei ___ und ___ helfen kann. Eine meiner wichtigsten Leistungen in meiner jetzigen Position war es, meinem Arbeitgeber zu helfen, ___ zu erreichen, und ich bin zuversichtlich, dass ich Ihrem Team helfen kann, hier ähnliche Ergebnisse zu erzielen.”

Beispiel für eine Antwortvorlage bei Arbeitslosigkeit:

“In meiner letzten Position bei XYZ habe ich mich auf ___ spezialisiert. Ich habe mich für diese Stelle beworben, weil ich ___ in der Stellenbeschreibung gesehen habe und glaube, dass ich Ihnen bei ___ und ___ helfen kann. Eine meiner wichtigsten Errungenschaften in meiner letzten Position bei XYZ war die Unterstützung bei  ___, und ich bin zuversichtlich, dass ich Ihrem Team helfen kann, hier ähnliche Ergebnisse zu erzielen.”

Welche Methode solltest Du für Deine Antwort verwenden?

Wenn Du über Berufserfahrung verfügst, sind beide vorgestellten Optionen sehr gut, und es hängt wirklich davon ab, womit Du Dich am wohlsten fühlst. Wähle diejenige aus, die Dir am besten gefällt. Beides sind hervorragende Möglichkeiten, die Frage zu beantworten, also mache Dir keinen Stress! Wenn Du jedoch Berufsanfänger bist und keine Berufserfahrung hast… oder zumindest Praktika…  dann würde ich zum Anfang dieses Artikels zurückgehen und die erste, 5-stufige Methode zur Beantwortung der Frage “Erzählen Sie mir etwas über sich” anwenden.

Die zweite Methode, die wir gerade behandelt haben, eignet sich am besten, wenn Du eine eindeutige, prägnante Antwort geben willst und über einschlägige Berufserfahrung verfügst, die Du im Vorstellungsgespräch einbringen kannst!

Übe Deine Antwort vor dem Vorstellungsgespräch

Ein letzter Tipp: Übe unbedingt alles, was Du sagen willst, wenn der Interviewer fragt: “Erzählen Sie mir etwas über sich?” Nichts ist beim ersten Mal perfekt, und Du willst nicht nervös wirken und Dich verzetteln, wenn man Dich fragt.  Ich empfehle daher, Dir ein Blatt Papier zu nehmen und die wichtigsten Punkte aufzuschreiben, die Du in Deiner Antwort ansprechen willst. Ich schreibe sie gerne in Aufzählungsform. Verwende dann die Sprachaufzeichnungs-App Deines Smartphones, um ein paar Übungsantworten aufzunehmen und zu sehen, wie Du klingst. Schaue nicht auf Deine Notizen, während Du antwortest. Versuche, Dir zu merken, worüber Du sprechen willst, ohne vom Papier abzulesen. Schaue Dir dann NACHHER das Papier an, um sicherzustellen, dass Du alles abgedeckt hast. Übe so lange, bis Du eine flüssige Antwort geben kannst, ohne etwas Wichtiges zu vergessen.

Hinweis: Wenn Du ein  Telefoninterview führst, kannst Du Deine Antwort mit Hilfe von Notizen oder Stichpunkten erläutern. Niemand kann Dich beim Telefonieren sehen, also nutze das aus!

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.