10 gute Ausreden, um früher Feierabend zu machen

By Biron Clark

Published:

Sonstige Tipps

Biron Clark

Biron Clark

Writer & Career Coach

Gute Ausreden, um die Arbeit früher zu verlassen

Sie sind bei der Arbeit und wollen früh nach Hause gehen. Was machen Sie? Ich stelle Ihnen 10 gute Ausreden vor, um kurzfristig von der Arbeit wegzukommen.

Sie können diese Ausreden nutzen, um an einem Vorstellungsgespräch teilzunehmen oder sich einfach eine Auszeit zu nehmen, wenn Sie erschöpft sind.

Gute Ausreden, um die Arbeit früher zu verlassen

Gute und akzeptable Gründe für ein vorzeitiges Verlassen des Arbeitsplatzes sind unter anderem folgende:

  • Schwindelgefühl
  • Übelkeit oder Unwohlsein
  • Migräne-Kopfschmerzen
  • Termin beim Arzt
  • Zahnärztlicher Notfall
  • Krankes Kind
  • Familiärer Notfall
  • Eine wichtige Lieferung oder Reparatur zu Hause
  • Ihr Auto reparieren lassen

All dies sind gute Ausreden, um die Arbeit kurzfristig zu verlassen. Aber je nach Tageszeit und Situation können einige besser sein als andere.

Ich werde mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Gründe berichten und darüber, was Sie sagen sollten, wenn Sie sich für eine dieser Ausreden entscheiden, um sich von der Arbeit zu drücken.

1. Schwindelgefühl

Schwindelgefühle sind eine der besten Ausreden, um die Arbeit vorzeitig zu verlassen, vor allem, wenn sie kurzfristig auftreten. Das ist eine gute Ausrede, denn es ist für einen Arbeitgeber schwer, an Ihnen zu zweifeln oder zu sagen, dass er Sie noch braucht. Was kann man sagen, wenn einem schwindelig ist und man nicht mehr arbeiten kann? Es ist auch unwahrscheinlich, dass sie Sie fragen, ob Sie schon einmal versucht haben, Medikamente zu nehmen. Wenn Sie hingegen sagen, dass Sie eine Magenverstimmung haben, wird Ihr Chef Ihnen vielleicht vorschlagen, in der Mittagspause ein Medikament einzunehmen und dann zu sehen, wie Sie sich fühlen.

Wenn Sie also ein sicheres Mittel suchen, um früher Feierabend zu machen, können Sie sich mit einem Skript wie dem folgenden schwindelig fühlen:

“Ich würde gerne früher nach Hause gehen. Mir ist ziemlich schwindlig und ich weiß nicht, warum.” Das ist direkt, überzeugend und immer ein guter Grund, von der Arbeit nach Hause zu gehen.

Jeder gute Arbeitgeber sollte Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden respektieren und Sie nach Hause schicken. Noch besser: Mit dieser Ausrede können Sie am nächsten Tag zurückkehren und sagen, dass es Ihnen wieder gut geht! Bei anderen medizinischen Symptomen, die Sie vielleicht melden (z. B. bei den kommenden), wird ein Arbeitgeber eher nachhaken und fragen, wie es Ihnen in den nächsten Tagen geht.

2. Übelkeit oder Unwohlsein

Als nächstes können Sie sagen, dass Sie sich plötzlich krank fühlen. Sie können angeben, dass Sie sich allgemein krank fühlen oder dass Ihnen übel ist. Wie bei der obigen Entschuldigung können Sie auf diese Weise früher von der Arbeit weggehen, und die meisten Arbeitgeber werden kein ärztliches Attest verlangen oder erwarten, dass Sie bei einer einfachen Krankheit wie dieser einen Arzttermin wahrnehmen. Beachten Sie, dass Krankheit im Allgemeinen eine gute Ausrede ist, um sich auch vor dem Arbeitstag von der Arbeit freizumelden. Ein guter Arbeitgeber möchte nicht, dass jemand an den Arbeitsplatz kommt und andere mit einer Erkältung/Grippe ansteckt, und sollte Ihnen erlauben zu Hause zu bleiben, wenn Sie Symptome wie Husten und Niesen melden.

Natürlich gibt es Arbeitgeber und Chefs, die alles andere als nett sind. Gehen Sie bei dieser Ausrede nach bestem Wissen und Gewissen vor. Wenn Ihr Chef Sie unter Druck setzt, trotzdem zur Arbeit zu kommen, ist dies vielleicht nicht die beste Ausrede für Sie.

3. Migräne-Kopfschmerzen

Eine Migräne ist ebenfalls eine der besten Ausreden, um kurzfristig von der Arbeit wegzugehen, vor allem, wenn Sie sagen, dass Sie extrem empfindlich auf Licht und Geräusche reagieren (ein häufiges Symptom bei Migräne). Auch hier ist es für den Arbeitgeber schwierig, Sie zu drängen, bei der Arbeit zu bleiben, wenn Sie sagen, dass Sie aufgrund von Lichtempfindlichkeit und Schmerzen nicht auf Ihren Computerbildschirm schauen können. Das erhöht Ihre Chancen, vorzeitig zu gehen, ohne sich mit Ihrem Chef anlegen zu müssen! Und wie bei den obigen Ausreden ist es recht einfach, am nächsten Tag wieder zur Arbeit zu kommen und zu sagen: “Mir geht es jetzt gut, danke”. Ein ärztliches Attest oder ein Arzttermin ist nicht erforderlich.

Außerdem ist dies eine Ausrede, die Sie das ganze Jahr über mehrfach verwenden können (natürlich in einem vernünftigen Rahmen). Bei einigen Gründen, wie z. B. einem zahnärztlichen Notfall, können Sie jedoch nur einmal früher von der Arbeit weggehen.

4. Termin beim Arzt

Die Angabe, dass Sie einen Arzttermin wahrnehmen müssen, ist ein weiterer guter Grund, die Arbeit früher zu verlassen. Um diesen Grund zu verwenden, können Sie einfach sagen:

“Ich muss ein paar Stunden früher gehen, um einen Arzttermin wahrzunehmen. Ich habe gewartet, um zu erfahren, ob ein Termin frei ist, und der Arzt hat gerade eine Absage erhalten. Wenn ich jetzt nicht gehe, bin ich nicht sicher, wann ich einen Termin bekomme, und das ist ein wichtiger Termin für mich.

Sie brauchen keine konkrete, persönliche Krankheit zu nennen oder mehr als das. Die meisten Arbeitgeber dürften diesen Grund akzeptieren. Je nach Arbeitgeber kann es jedoch sein, dass Sie am nächsten Tag ein ärztliches Attest vorlegen müssen. Das ist das einzige Risiko oder der einzige Nachteil hier. Überlegen Sie also, ob Ihr Chef ein ärztliches Attest verlangen wird, bevor Sie diese Ausrede verwenden!

5. Zahnärztlicher Notfall

Sie können auch einen kurzfristigen Zahnarzttermin oder einen Notfall nutzen, um die Arbeit früher zu verlassen. Während Ihrer regulären Arbeitszeit können Sie jederzeit Folgendes sagen:

“Ich muss heute früher Feierabend machen. Ich habe seit heute Morgen plötzliche Zahnschmerzen und habe gerade eine Nachricht erhalten, dass mein Zahnarzt heute einen Termin für mich hat.”

Ich habe diese Ausrede einmal benutzt, als ich als Personalvermittler arbeitete. Das war in meinem Fall die Wahrheit. Ich wachte auf, bemerkte, dass sich einer meiner Zähne seltsam anfühlte, und rief am Morgen meinen Zahnarzt an, um einen Termin zu vereinbaren. Kurz vor der Mittagspause meldete sich mein Zahnarzt mit einem Termin bei mir, und ich sagte es sofort meinem Chef. Er sagte: “Kein Problem. Kommen Sie doch einfach morgen wieder, dann sehe ich Sie. Ich hoffe, der Termin verläuft gut.” Dies war für einen Termin um 14:00 Uhr. Das ist eine gute Zeit, um die Arbeit vorzeitig zu verlassen und nicht zurückkommen zu müssen, je nachdem, wo Ihr Termin liegt und wie die regulären Geschäftszeiten Ihres Unternehmens sind.

6. Krankes Kind

Wenn Sie Kinder haben, ist deren Krankheit eine weitere gute Ausrede, die Sie ein- oder zweimal im Jahr nutzen können, um die Arbeit früher zu verlassen. Wenn Ihr Kind krank wird und von der Schule abgeholt werden muss oder sofortige Hilfe zu Hause benötigt, lassen die meisten Arbeitgeber Sie nach Hause gehen, um Ihr Kind zu pflegen. Sie sollten nicht viel mehr Details als das angeben müssen!

Für die meisten Unternehmen ist dies eine akzeptable Entschuldigung für kurzfristiges Fernbleiben von der Arbeit.

7. Familiärer Notfall

Wenn Sie sich ganz allgemein entschuldigen wollen, können Sie sagen, dass Sie sich um einen Notfall in der Familie oder zu Hause kümmern müssen, und es dabei belassen. Solange Sie nicht durch schlechte Anwesenheit auffallen oder “zu viel” Freizeit beantragen, werden die meisten Chefs dies einmal im Jahr ohne weiteres akzeptieren.

8. Wichtige Lieferung oder Reparatur zu Hause

Als Nächstes können Sie sagen, dass Sie benachrichtigt wurden, dass Sie wegen einer wichtigen Lieferung oder Reparatur zu Hause sein müssen. Sie können sagen, dass Sie es nicht verpassen können, und der Arbeiter Ihnen mitgeteilt hat, dass jemand zu Hause sein muss, wenn er kommt. Mit dieser Ausrede könnten Sie allerdings mit Nachfragen konfrontiert werden, also seien Sie darauf vorbereitet. Ihr Vorgesetzter könnte zum Beispiel fragen: “Was haben Sie geliefert bekommen? Klingt interessant.” Dennoch sollte jeder vernünftige Chef Sie nach Hause gehen lassen, wenn Sie sagen, dass Ihre Anwesenheit erforderlich ist.

9. Ihr Auto reparieren lassen

Wenn Sie mit dem Auto zur Arbeit fahren, können Sie Ihren Arbeitgeber bitten, Sie ein paar Stunden früher gehen zu lassen, um Ihr Auto reparieren zu lassen. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich den Nachmittag zu vertreiben, ohne dass Ihr Arbeitgeber Fragen stellt, wenn überhaupt. Sie können sagen, dass Sie sich in letzter Zeit Sorgen um Ihr Auto gemacht haben. Sie könnten Ihrem Chef sagen, dass der Mechaniker in letzter Minute noch etwas frei hatte, und wenn Sie diesen Termin nicht wahrnehmen, könnten Sie wegen der anhaltenden Probleme mit dem Auto noch mehr Arbeit verpassen.

Für die meisten Chefs dürfte dies ein triftiger Grund sein, Sie früher gehen zu lassen.

10. Die Wahrheit

Die oben genannten Gründe sind allesamt gute Ausreden, um die Arbeit früher zu verlassen, aber wenn Sie einen anderen Grund haben, sollten Sie die Wahrheit sagen (es sei denn, Sie nehmen an Vorstellungsgesprächen teil; in diesem Fall empfehle ich NICHT, Ihrem Chef davon zu erzählen). Wenn Sie jedoch einem Familienmitglied helfen oder aus psychischen Gründen einen Tag freinehmen müssen usw., dann sollten Sie Ihrem Arbeitgeber sagen, was wirklich los ist. Wenn Ihr Unternehmen eine gute Kultur hat und sich um seine Mitarbeiter kümmert, werden sie wissen wollen, was los ist, und sie werden verstehen, dass wir alle gelegentlich eine Auszeit von der Arbeit brauchen. Sie müssen keine plötzliche Krankheit vortäuschen oder sich eine ausführliche Geschichte über Ihre Familienmitglieder ausdenken, wenn Sie einen anderen persönlichen Grund haben, um früher zu gehen. Und wenn es sich um einen echten Notfall in letzter Minute handelt, wie z. B. einen Einbruch, dann sagen Sie Ihrem direkten Vorgesetzten in einem Satz: “Bei mir ist eingebrochen worden. Ich muss jetzt nach Hause gehen.”

Insgesamt sollten Sie Ihrem Instinkt vertrauen. Wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht akzeptabel oder klug ist, Ihren Grund mitzuteilen, können Sie eine der oben genannten sicheren und gängigen Ausreden verwenden, um sicherzustellen, dass Sie ohne Risiko früher von der Arbeit weggehen können.

Schlechte Ausreden für vorzeitiges Verlassen der Arbeit

Ich werde diesen Abschnitt kurz halten, aber ich möchte Sie vor zwei Arten von SCHLECHTEN Gründen warnen, die Arbeit zu verlassen. Vermeiden Sie diese Gründe. Erstens: Sagen Sie Ihrem Chef oder der Personalleiter nicht, dass Sie eine Auszeit brauchen, um bei einem anderen Unternehmen an Vorstellungsgesprächen teilzunehmen. Das ist NIEMALS eine gute Idee. Warten Sie, bis Sie ein neues Stellenangebot angenommen haben, bevor Sie Ihren derzeitigen Arbeitgeber über Ihre Suche nach einer neuen Stelle informieren. Vermeiden Sie außerdem Gründe, die Sie im Voraus hätten wissen müssen. Wenn Sie z. B. bestimmte familiäre Verpflichtungen wie eine Hochzeit oder eine Feier nennen, wird Ihr Chef fragen, warum Sie nicht im Voraus einen freien Tag beantragt haben. Jedes Mal, wenn Sie die Arbeit früher verlassen, bringen Sie Ihren Chef in eine schwierige Lage. Daher ist es am besten, einen Grund zu wählen, der wirklich in letzter Minute kommt und nicht vorhergesehen werden konnte.

Deshalb stehen viele der oben genannten Gründe im Zusammenhang mit Krankheitsurlaub oder einem unvorhersehbaren Notfall.

Ziehen Sie bei laufenden Problemen in Erwägung, im Voraus eine Auszeit zu beantragen

Während die oben genannten Ausreden sicher und akzeptabel sind, wenn Sie einen Teil des Tages frei bekommen möchten, sollten Sie bei laufenden Problemen im Voraus einen freien Tag beantragen. Wenn Sie sich zum Beispiel bei der Arbeit regelmäßig müde fühlen, sollten Sie Urlaub nehmen. Wenn Sie mit Ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben, tun Sie dasselbe. Wenn Sie eine Freistellung für eine laufende medizinische Behandlung benötigen, sprechen Sie diese mit Ihrem direkten Vorgesetzten ab. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine positive Antwort von Ihrem Chef erhalten, wenn Sie im Voraus um Urlaub bitten, damit er Ihre Schicht weitergeben kann.

Sie können ein- oder zweimal kurzfristig wegen eines persönlichen Notfalls weggehen, ohne dass dies Ihrem Ansehen am Arbeitsplatz schadet, aber machen Sie es sich nicht zur Gewohnheit.

Fazit: Wie man kurzfristig die Arbeit verlässt

Wenn Sie die obige Liste gelesen haben, kennen Sie jetzt 10 gängige, akzeptable Ausreden, um die Arbeit während Ihrer Schicht zu verlassen. Sie können jede der oben genannten Ausreden verwenden, ohne bei Ihrem Chef/Unternehmen ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Solange Sie nicht regelmäßig vorzeitig die Arbeit verlassen, werden Ihr Arbeitgeber und Ihr Team das wahrscheinlich verstehen.

Und noch ein letzter Ratschlag: Egal, welche Ausrede Sie wählen, seien Sie direkt, kurz und gehen Sie nicht zu sehr ins Detail, wenn Sie sich erklären. Sie müssen nicht fünf Minuten im Büro Ihres Chefs (oder fünf Absätze per E-Mail) damit verbringen, zu erklären, warum Sie früher gehen. Sagen Sie ein paar Sätze, und das war’s. Die besten Entschuldigungen für ein vorzeitiges Verlassen des Arbeitsplatzes sind kurz und bündig und enthalten gerade genug Details, um Ihr Unternehmen davon zu überzeugen, dass Sie für den Tag gehen müssen.

 


Biron Clark

Über den Autor

Lesen Sie mehr Artikel von: Biron Clark


100% kostenloser Lebenslauf-Builder

Keine Anmeldung oder Zahlung erforderlich.